• IT-Karriere:
  • Services:

Tablets: Microsoft macht durch Surface 300 Millionen Dollar Verlust

Microsofts Surface sorgt weiterhin für hohe Verluste. Im vergangenen Jahr wurden auf nicht verkaufte Surface-RT-Tablets ein Betrag von 900 Millionen US-Dollar abgeschrieben; nun sind wieder 300 Millionen US-Dollar Verlust entstanden.

Artikel veröffentlicht am ,
Tablets: Microsoft macht durch Surface 300 Millionen Dollar Verlust
(Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Microsoft hat in den vergangenen neun Monaten mit seinen Surface-Tablets einen Verlust von 300 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Das geht aus einer 10-Q-Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) hervor, die Microsoft eingereicht hat. Danach gab Microsoft in dem Zeitraum 2,1 Milliarden US-Dollar für das Surface aus und erzielte einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz

Unklar ist, ob der Grund für die hohen Kosten Werbeausgaben oder hohe Produktionskosten sind.

Bereits im Juli 2013 musste Microsoft auf unverkaufte Surface-RT-Tablets einen Betrag von 900 Millionen US-Dollar abschreiben. In Deutschland musste Microsoft danach binnen weniger Monate zweimal den Preis des Surface Pro senken. Ende August 2013 wurde das Windows-Tablet um 100 Euro reduziert, im Oktober fiel der Preis erneut um 80 Euro.

Nach Angaben von Strategy Analytics haben Tablets mit Windows-Betriebssystem im ersten Quartal 2014 einen globalen Marktanteil von knapp 6 Prozent bei 3,4 Millionen verkauften Tablets gehabt. Vor einem Jahr waren es noch 2,8 Millionen Windows-Tablets. Android erreichte 66 Prozent, Apples iOS sank auf 28 Prozent. Der gesamte Tabletmarkt legte im ersten Quartal 2014 um 9,3 Millionen Geräte und damit 19 Prozent zu.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Das kommende Surface Mini soll in zwei Ausführungen erscheinen: Zwar sollen beide laut Informationen des Blogs WP Dang ein 8-Zoll-FHD-Display nutzen und eine Kinect-ähnliche Bedienung neben der klassischen Touch-Eingabe bieten. Die eine Version basiert aber auf einem ARM-Chip, die andere auf Intels Bay-Trail-Plattform. Als technische Basis werden ein ARM- und ein Bay-Trail-SoC genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)

stuempel 05. Mai 2014

Ich habe ein HP TouchPad und ein Microsoft Surface RT. Bei zweitem stechen hervor...

Xstream 03. Mai 2014

Deine Eltern brauchen ein Konto ohne Admin Rechte, mehr nicht.

JTR 02. Mai 2014

Wie alt ist die Hardware? x64 fähig ist eigentlich jedes Gerät seit 10 Jahren, ausser...

Tylion 02. Mai 2014

Die Mail App lässt sich bei Win8/RT mit jedem beliebigen Konto verknüpfen...POP3, IMAP...

Nemorem 02. Mai 2014

Ein Tablet für den Business Bereich für über 1000 ¤ und kein SIM Modem - den...


Folgen Sie uns
       


Der Konsolen-PC - Fazit

Seit es AMDs RDNA-2-Grafikkarten gibt, kann eine Next-Gen-Konsole leicht nachgebaut werden. Wir schauen, was es dazu braucht und ob der Konsolen-PC etwas taugt.

Der Konsolen-PC - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /