• IT-Karriere:
  • Services:

Tablets: Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini

Apple hat zwei seiner iPad-Modelle aktualisiert: Sowohl das neue iPad Air als auch das neue iPad Mini kommen mit Pencil-Unterstützung und dem A12 Bionic als SoC. Das iPad Mini kostet ab 450 Euro, das iPad Air ab 550 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue iPad Mini von Apple
Das neue iPad Mini von Apple (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Für kurze Zeit war der Onlineshop von Apple offline, dann zeigte sich, warum: Apple hat sein iPad-Lineup aktualisiert und ein neues iPad Air und iPad Mini vorgestellt. Beide Modelle gehören zu denjenigen iPads, bei denen es seit Jahren keine neuen Versionen gegeben hat.

Stellenmarkt
  1. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  2. DB Systel GmbH, Frankfurt (Main)

Das neue iPad Air hat ein 10,5 Zoll großes LC-Display mit einer Auflösung von 2.224 x 1.668 Pixeln. Der Bildschirm unterstützt True Tone, also die automatische Anpassung der Farbtemperatur des Displays an die des Umgebungslichts. Nutzer des iPad Air können erstmals auch einen Apple Pencil mit dem Tablet verwenden.

Im Innern des neuen iPad Air arbeitet Appels aktuelles A12-Bionic-SoC, das erstmals im iPhone XS eingesetzt wurde. Auf der Rückseite hat Apple eine 8-Megapixel-Kamera eingebaut, die Frontkamera für Videotelefonie hat 7 Megapixel.

  • Das neue iPad Air (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPad Mini (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Das neue iPad Air (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Das neue iPad Mini hat einen 7,9 Zoll großen Bildschirm, der eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln hat. Wie das Display des iPad Air unterstützt der Bildschirm True Tone und lässt sich mit einem Apple Pencil verwenden.

Auch im iPad Mini arbeitet Apples A12-Bionic-Chip, entsprechend gehört das Tablet zu den leistungsfähigsten Mobilgeräten auf dem Markt. Die Kameraausstattung ist dieselbe wie beim neuen iPad Air, die beiden Geräte sind generell bis auf die Displaygröße weitgehend identisch. Beide Tablets sind sowohl nur mit WLAN als auch mit zusätzlichem LTE-Modem und eSIM erhältlich.

Preise starten bei 450 Euro

Das neue iPad Mini kostet mit 64 GByte Flash-Speicher 450 Euro, mit 256 GByte Speicher ist das Tablet für 620 Euro erhältlich. Mit zusätzlichem LTE-Model erhöhen sich die Preise auf jeweils 590 und 760 Euro. Beide Tablets haben einen Homebutton mit Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite - das Design der Geräte ist entsprechend noch nicht an die aktuellen iPad Pro angepasst.

Das neue iPad Air kostet mit 64 GByte Flash-Speicher 550 Euro, mit 256 GByte Speicher erhöht sich der Preis auf 720 Euro. Mit LTE-Modell kostet das iPad Air jeweils 690 oder 860 Euro. Die Tablets sind ab sofort im Onlineshop von Apple bestellbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)
  2. (aktuell u. a. WD Eements 10 TB für 179,00€, Crucial X8 1 TB externe SSD für 149,00€, Zotac...
  3. (aktuell u. a. Dell XPS 15 Gaming-Notebook für 2.249,00€, Asus TUF Gaming-Laptop für 599,00€)
  4. 59,99€ (zzgl. 5€ Versand, Release am 3. April)

ChMu 20. Mär 2019

Wenn Du unterwegs, also zB Im Zug, einen Film schauen musst, dann hast Du hoffentlich...

ChMu 20. Mär 2019

Also das Air war unter 11 tatsaechlich ziemlich ueberfordert. Allerdings hat sich das...

whitbread 20. Mär 2019

Ich mag Lighning einfach, da die Kabel einfach dünner sind und ausserdem vielfach im...

whitbread 20. Mär 2019

Tja - und ich glaube ja, dass Smartfons aussterben: viel zu klein und viel zu teuer...

picaschaf 20. Mär 2019

Wenn er PC Tätigkeiten durchführt mit einem Tablet hat er das falsche Werkzeug gewählt...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Micro-LED Facebook kooperiert mit Plessey für AR-Headset
  2. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  3. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram

Energieversorgung: Die trockenen Sommer waren eine größere Herausforderung
Energieversorgung
"Die trockenen Sommer waren eine größere Herausforderung"

Die Coronakrise ist auch für die deutschen Energieversorger eine völlig neue Situation. Wie kommen sie zurecht? Wir haben nachgefragt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  2. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf
  3. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  2. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  3. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe

    •  /