• IT-Karriere:
  • Services:

Tablets: Android legt deutlich zu, iOS verliert

Der Tabletmarkt wuchs im ersten Quartal 2014 um knapp 10 Millionen Geräteverkäufe. Vor allem Android-Tablets wurden gut verkauft. Die Verkaufszahlen von iOS-Tablets gingen hingegen zurück und das Wachstum bei Windows-Tablets fällt nur gering aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Androids Marktanteil bei Tablets bei über 65 Prozent
Androids Marktanteil bei Tablets bei über 65 Prozent (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Nachdem Android den Smartphone-Markt seit längerer Zeit klar dominiert, trifft das immer stärker auch auf den Tabletmarkt zu. Nach Erhebungen der Marktforscher von Strategy Analytics machen Android-Tablets im ersten Quartal 2014 auf dem Weltmarkt einen Marktanteil von 65,8 Prozent aus.

Tablet-PlattformVerkaufte TabletsMarktanteil
1. Android37,9 Millionen65,8 Prozent
2. iOS16,4 Millionen28,4 Prozent
3. Windows3,4 Millionen5,8 Prozent
Tablet-Plattformen im ersten Quartal 2014 (Quelle: Strategy Analytics)
Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. über Hays AG, Dortmund

Noch vor einem Jahr kam die Android-Plattform mit einem Marktanteil von 53 Prozent nur knapp über die 50-Prozent-Marke, aber bereits Ende des Jahres lag der Android-Anteil bei 61,8 Prozent. Die Verkaufszahlen haben sich innerhalb eines Jahres von 25,6 Millionen auf 37,9 Millionen Stück erhöht und sich damit um 12,3 Millionen Einheiten gesteigert.

Apples Marktanteil schrumpft erheblich

Sowohl die Verkaufszahlen als auch die Marktanteile von Apples iPad gingen im zurückliegenden Quartal zurück. Im ersten Quartal 2013 verkaufte Apple noch 19,5 Millionen iOS-Tablets, ein Jahr später sind es nur noch 16,4 Millionen. Es gibt also einen Rückgang um 3,1 Millionen. Im vierten Quartal 2013 verkaufte Apple noch 26 Millionen iPads.

Noch drastischer hat sich der iOS-Marktanteil verringert, weil der Gesamtmarkt durch Android gewachsen ist, Apple aber weniger verkauft hat. Vor einem Jahr betrug der iOS-Marktanteil bei verkauften Tablets 40,3 Prozent, dieser ist auf 28,4 Prozent eingebrochen.

Windows-Tablet verkaufen sich etwas besser

Einen leichten Zuwachs gab es bei den Windows-Tablets, allerdings war er nicht groß genug, um auch die Marktanteile zu steigern. So bleibt die Windows-Plattform bei einem Marktanteil von 5,8 Prozent bei 3,4 Millionen verkauften Tablets. Vor einem Jahr waren es noch 2,8 Millionen Windows-Tablets.

Der gesamte Tabletmarkt legte im ersten Quartal 2014 um 9,3 Millionen Geräte und damit um 19 Prozent zu. Vor einem Jahr wurden 48,3 Millionen Tablets auf dem Weltmarkt verkauft, im zurückliegenden Quartal waren es dann 57,6 Millionen Stück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  2. 172,90€
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...

war10ck 05. Mai 2014

Ich glaube nicht, dass man das so verallgemeinern kann. Ich z.B. habe ein Diplom, ich...

JakeJeremy 02. Mai 2014

Scheint dir ja nicht klar zu sein, wenn du Probleme mit Navision auf Windows überträgst...

ChMu 01. Mai 2014

Nein, Google bekommt es nicht auf die Reihe, oder will es nicht auf die Reihe bekommen...

mgh 30. Apr 2014

Ja, das geht. Mein Vorposter hat ja scheinbar schon verlinkt. Aber andere Frage: Hast du...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /