Tablets: Android holt auf, iOS verliert

Im Tabletmarkt hat Android im dritten Quartal 2012 stark aufgeholt. Mehr als 40 Prozent aller Tablets laufen mit Googles Betriebssystem. Die dominierende Plattform ist weiterhin Apples iOS mit dem iPad.

Artikel veröffentlicht am ,
Android steigert Marktanteil im Tabletmarkt.
Android steigert Marktanteil im Tabletmarkt. (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Im dritten Quartal 2012 hat Apple auf dem Weltmarkt 14 Millionen iPads verkauft, haben die Marktforscher von Strategy Analytics ermittelt. Damit führt Apples iOS den Tabletmarkt nach Plattformen weiterhin mit einem Marktanteil von 56,7 Prozent an. Allerdings ging der iOS-Marktanteil im Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich zurück. Vor einem Jahr liefen noch 64,5 Prozent aller verkauften Tablets mit iOS, das waren 11,1 Millionen.

Tablet-PlattformVerkaufte TabletsMarktanteil
1. iOS14,0 Millionen56,7 Prozent
2. Android10,2 Millionen41,3 Prozent
3. Windows400.0001,6 Prozent
Tablet-Plattformen im dritten Quartal 2012 auf dem Weltmarkt (Quelle: Strategy Analytics)
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d) Digital Sales
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. IT-Service Mitarbeiter*in (m/w/d)
    Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Erheblich zulegen konnte Googles Android-Plattform. Im zurückliegenden Quartal 2012 lief auf 41,3 Prozent der verkauften Tablets Android. Das entspricht 10,2 Millionen abgesetzten Geräten. Vor einem Jahr wurden mit 5 Millionen nur halb so viele Android-Tablets verkauft. Der Marktanteil betrug 29,2 Prozent im dritten Quartal 2011 und auch im zweiten Quartal 2012 kam Android nur auf einen Anteil von 29,3 Prozent.

Windows-Tablets fristen weiterhin ein Nischendasein. Die Verkaufszahlen blieben stabil, aber der Marktanteil fiel. Wie vor einem Jahr wurden auf dem Weltmarkt 400.000 Windows-Tablets verkauft. Vor einem Jahr entsprach dies einem Marktanteil von 2,3 Prozent, nun sind es nur noch 1,6 Prozent. Der Startschuss von Windows 8 fiel erst diese Woche und Microsoft will damit stärker im Tabletmarkt aktiv werden.

0,4 Prozent der Tablets laufen mit einem anderen Betriebssystem, was 100.000 verkauften Tablets entspricht. Dazu dürften unter anderem die Playbook-Tablets von Research In Motion (RIM) gehören.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Insgesamt wurden im dritten Quartal 2012 auf dem Weltmarkt 24,9 Millionen Tablets verkauft. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 haben sich die Verkaufszahlen nur minimal erhöht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gab es einen Zuwachs von 43,4 Prozent. Damals wurden 17,2 Millionen Tablets verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
BMW-CTO Frank Weber
Keine digitale Technik ist relevanter als andere

Für BMW hat die Software eine zentrale Rolle beim Bauen und Verkaufen von Autos. Der Entwicklungschef will dennoch beim autonomen Fahren nichts überstürzen.
Ein Interview von Maja Hoock und Friedhelm Greis

BMW-CTO Frank Weber: Keine digitale Technik ist relevanter als andere
Artikel
  1. Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
    Victorian Big Battery
    Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

    Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

  2. Amazon: Smarter Seifenspender mit Alexa vorgestellt
    Amazon
    Smarter Seifenspender mit Alexa vorgestellt

    Amazon bringt einen Seifenspender mit Anbindung an Alexa auf den Markt. Timer, Beleuchtung und WLAN sind dabei.

  3. Starkvind: Ikea-Luftreiniger läuft mit Homekit und anderen Systemen
    Starkvind
    Ikea-Luftreiniger läuft mit Homekit und anderen Systemen

    Der Ikea Luftreiniger Starkvind kann auch mit den Smart-Home-Lösungen von Apple, Google und Amazon verbunden werden.

Luke321 30. Okt 2012

Nein. Gruß

ruamzuzler 29. Okt 2012

Sein Lebensinhalt ist offenbar, Apples Gewinn zu steigern, indem er alle überteuerten...

war10ck 28. Okt 2012

Das sind schon ziemlich viele. Erstaunlich finde ich vor allem, dass sie wirklich ALLE...

ChMu 28. Okt 2012

Wer redet denn hier von Verschwoerungstheorien? Alles was ich wollte, war mal echte...

ocm 26. Okt 2012

Es wird schon deshalb, weil Apple nur einen kleinen Teil des Marktes bedienen will, ist...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /