Tabletmarkt: Android überholt Apples iPad bis 2015

Bis zum Jahr 2015 wird der Marktanteil von Googles Android im Tabletsegment den von Apples iOS übersteigen, erwarten Marktforscher. Allerdings ist vorerst wohl kein Hersteller absehbar, der dem iPad-Anbieter die Marktführerschaft nach Herstellern streitig machen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Android wird iOS überholen.
Android wird iOS überholen. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Der Marktanteil von Googles Betriebssystem Android im Tabletsegment könnte bis zum Jahr 2015 größer sein als der Marktanteil von Apples Betriebssystem iOS, prognostizieren die Marktforscher von IDC. Demnach würde iOS den weltweiten Tabletmarkt die nächsten Jahre noch anführen. Allerdings hatte Android bereits im vierten Quartal 2011 stark aufgeholt, so dass iOS die Marktführerschaft auch deutlich früher verlieren könnte.

Im vierten Quartal 2011 kam die Android-Plattform im globalen Tabletmarkt nach Analysen von IDC auf einen Marktanteil von 44,6 Prozent. Im dritten Quartal 2011 lag der Android-Anteil bei 32,3 Prozent. Der Zuwachs der Android-Plattform fällt deutlich zulasten von Apples iOS aus. So hat sich der iOS-Marktanteil von 61,6 Prozent im dritten Quartal 2011 auf 54,7 Prozent im vierten Quartal 2011 verringert. Chancenlos ist die Tabletplattform von Research In Motion (RIM). Das Blackberry Playbook kam im vierten Quartal 2011 auf einen Marktanteil von nur noch 0,7 Prozent. Im Vorquartal lag dieser Anteil immerhin noch bei 1,1 Prozent.

Als Tablethersteller wird es zunächst keinen Hersteller geben, der Apple die Marktführerschaft streitig machen könnte. Im zurückliegenden Jahr kam Apple auf einen Marktanteil von 62 Prozent und dominiert damit den Markt ganz klar. In diesem Zeitraum wurden 40,49 iPad-Tablets verkauft.

HerstellerVerkaufte TabletsMarktanteil
1. Apple40,49 Millionen62 Prozent
2. Samsung6,11 Millionen9,4 Prozent
3. Amazon3,89 Millionen6 Prozent
4. Barnes & Noble3,25 Millionen5 Prozent
5. Asus2,06 Millionen3 Prozent
Weltweiter Tabletmarkt im Jahr 2011 (Quelle: iSuppli)

Den zweiten Platz nimmt Samsung ein, allerdings mit gewaltigem Abstand zu Apple. Samsungs Marktanteil betrug 9,4 Prozent bei 6,11 Millionen Galaxy-Tab-Tablets. Einen guten Start legte Amazon mit dem Kindle Fire hin. Erst im vierten Quartal 2011 hat Amazon das Tablet auf den Markt gebracht und davon direkt 3,88 Millionen verkauft, obwohl es den Kindle Fire in vielen Ländern noch gar nicht zu kaufen gibt. Damit kommt Amazon im Gesamtjahr auf einen Marktanteil von 6 Prozent und nimmt den dritten Platz ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Endwickler 15. Mär 2012

In irgend einem Film sah ich mal so etwas und jetzt dachte ich, dass bis 2015 die...

tomate.salat.inc 15. Mär 2012

Quellen? Ich kenne iOS und ich kenne Android. Ich kenne genug Leute die von iOS auf...

bstea 15. Mär 2012

Aber das scheint mal wieder deutlich über dem Preis vom IPad 3 zu liegen. Also um das...

DJ-N 15. Mär 2012

Das ist sicherlich auch der Unterschied. Apple möchte gar nicht, dass du dein kleines...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grüner Wasserstoff
Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich
    Ukrainekrieg
    Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich

    Das US-Unternehmen Palantir ist mit Software am Kriegsgeschehen in der Ukraine beteiligt. Auch die hiesige Polizei setzt Software des Unternehmens ein.

  2. Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
    Streaming
    Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

    Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /