Abo
  • IT-Karriere:

Tablet: Vorsicht beim Update des iPad 2 mit iOS 9.3

Beim Aufspielen von iOS 9.3 auf das alte iPad 2 soll es Schwierigkeiten geben. Anwender berichten von nicht mehr reagierenden Tablets und Aktivierungsproblemen, was wieder einmal beweist, wie wichtig Backups sein können.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPad 2 hat mit iOS 9.3 Probleme.
Das iPad 2 hat mit iOS 9.3 Probleme. (Bild: Apple)

Apple hat nach langer Betaphase die neue mobile Betriebssystemversion iOS 9.3 veröffentlicht und schon häufen sich negative Anwenderberichte in den Supportforen. Einige iPad 2 lassen sich nach dem Update nicht mehr nutzen und bleiben in einer Aktivierungsschleife hängen. Normalerweise wird nach dem Update vom iPad die Apple ID und das dazugehörige Passwort verlangt, bevor das Gerät das erste Mal startet.

Stellenmarkt
  1. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart

Auf dem Bildschirm der betroffenen Nutzer steht hingegen: "Aktivierungsserver vorübergehend nicht zu erreichen". Das Problem betrifft offenbar Anwender, die ihr iPad drahtlos oder über USB mit iTunes aktualisiert haben.

Wiederherstellung des Tablets hilft gelegentlich

Wer will, kann bei Auftreten des Fehlers eine Wiederherstellung seines Tablets über einen Computer mittels Wartungsmodus und iTunes versuchen. Dazu wird es an den Rechner angeschlossen und in iTunes die Wiederherstellung gestartet. Das iPad wird dabei mittels gleichzeitigen, etwa zehnsekündigen Drucks auf Standby- und Home-Taste neu gestartet, bis der Wartungsmodus-Bildschirm erscheint.

Einige Anwender berichten, dass sich das Gerät nun aktualisieren lässt, andere mussten ein Backup zur Wiederherstellung nutzen. Wer ein frisches Backup besitzt, ist somit auf der sicheren Seite. Apple rät Nutzern, vor dem Update des Betriebssystems ein Backup anzulegen.

Fehler mit Apples Aktivierungsserver passieren gelegentlich

Fehler mit Aktivierungsservern gibt es gelegentlich bei iOS-Updates, doch dabei handelt es sich in aller Regel um Einzelfälle. Die Meldungen im Apple-Support-Forum treten hinsichtlich des iPad 2 aber gehäuft auf. Das iPad 2 ist das älteste Tablet, das von iOS 9 noch unterstützt wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

ED_Melog 28. Mär 2016

...reift beim Kunden Qualitätskontrolle durch Endverbraucher. So nicht.

Walli981 24. Mär 2016

Update != Upgrade Seit September 2015 gab es kein weiteres Upgrade. Das man Updates für...

metafoo 24. Mär 2016

Ersteres :)

Linuxer40 24. Mär 2016

Nicht persönlich nehmen, aber sage mal ganz lapidar: selbst Schuld. Wenn das Update am...

JensM 24. Mär 2016

Du willst den Leuten also erlauben, zu einer unsicheren Version zu wechseln? Ein simpler...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /