Abo
  • Services:

Tablet- und Notebooktarif: Ein ganzes Jahr mobiles Internet für 59 Euro

Zum Jahresende bietet Tchibo Mobil die Internet-Jahres-Flatrate für kurze Zeit verbilligt an. Für 59 Euro Jahresgebühr gibt es eine Datenflatrate mit 500 MByte ungedrosseltem Volumen. Rechnerisch liegen die monatlichen Kosten dann bei 4,92 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Internet-Jahres-Flatrate am 28. und 29. Dezember 2013 zum Aktionspreis
Internet-Jahres-Flatrate am 28. und 29. Dezember 2013 zum Aktionspreis (Bild: Tchibo)

Tchibo Mobil bietet derzeit speziell für Besitzer eines Notebooks oder Tablets die Internet-Jahres-Flatrate zum Vorzugspreis an. Wer bis zum 27. Dezember 2013 bestellt, zahlt dann dafür im Prepaid-Verfahren eine Jahresgebühr von 79 Euro.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Noch günstiger wird es am letzten Wochenende dieses Jahres, wie Golem.de von Tchibo erfahren hat: Am 28. und 29. Dezember 2013 verkauft Tchibo Mobil den Tarif noch einmal 20 Euro günstiger, also für 59 Euro. Bei der Bestellung kommen noch einmalig 4,95 Euro Versandkosten dazu. Auf der Tchibo-Webseite wird es den Tarif zu dem genannten Preis an den beiden Tagen geben.

Beim Angebotspreis von 79 Euro entsprechen die monatlichen Kosten 6,58 Euro, wer den Tarif für 59 Euro bucht, kommt auf durchschnittliche Monatskosten von 4,92 Euro. In jedem Fall wird der Tarif für ein Jahr gebucht, er verlängert sich nicht automatisch. Nach einem Jahr endet der Tarif einfach.

500 MByte ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat

Der Tarif richtet sich vor allem an Kunden, die immer wieder mal etwa per Notebook oder Tablet unterwegs online gehen wollen. Die Datenflatrate liefert bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze eine maximale Geschwindigkeit von 7,2 MBit/s. Wenn mehr als 500 MByte pro Monat übertragen wurden, wird die Geschwindigkeit gedrosselt und es stehen nur noch maximal 64 KBit/s zur Verfügung. Im kommenden Monat gibt es dann wieder 500 MByte ungedrosseltes Datenvolumen.

Der Tarif richtet sich vor allem an Kunden, die das mobile Internet nutzen wollen. Dennoch gelten dafür die gleichen Bedingungen wie für den Basistarif von Tchibo Mobil. Wer darüber telefoniert, zahlt innerhalb Deutschlands 9 Cent pro Minute. Dieser Preis gilt für alle Anrufe zu Festnetzanschlüssen in Deutschland, den USA und Kanada. Dabei wird jede angefangen Telefonminute voll berechnet. Für den SMS-Versand innerhalb Deutschlands werden 9 Cent je Nachricht berechnet.

Tchibo Mobil verwendet das Mobilfunknetz von O2.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

vol1 27. Dez 2013

...nach Drosselung?

Bouncy 27. Dez 2013

Ja das ist richtig, ich habe absolut 0 Sinn dafür, ob dieses Geld in einen guten...

TC 26. Dez 2013

Auf dem Land gilt o2 auch nicht als Netz sondern als drahtlose Morseleitung.

Stupendouse Man 25. Dez 2013

Das ist aber doch eine Milchmädchenrechnung. Für den Kunden ist nur interessant, wie...

ji (Golem.de) 25. Dez 2013

Nein, denn Werbung sitz bei uns klar gekennzeichnet und kommt nie als redaktioneller...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  2. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis
  3. 360 Reality Audio ausprobiert Sony erzeugt dreidimensionalen Musikklang per Kopfhörer

    •  /