Abo
  • Services:
Anzeige
Rupert Murdoch beim Start von The Daily
Rupert Murdoch beim Start von The Daily (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Tablet-Tageszeitung: News Corporation stellt The Daily ein

Rupert Murdoch beim Start von The Daily
Rupert Murdoch beim Start von The Daily (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

The Daily, die kostenpflichtige Tageszeitung, die ausschließlich auf Tablets erscheint, wird eingestellt. Es seien nicht genügend zahlende Leser gefunden worden, sagte Murdoch.

News Corporation stellt die digitale Tageszeitung für Tablets The Daily ein. Das gab das Medienunternehmen bekannt. Das Paid-Content-Projekt war im Februar 2011 gestartet. Laut einem Bericht des New York Observers soll The Daily jährlich Verluste in Höhe von 30 Millionen US-Dollar gemacht haben.

Anzeige

Das Medienunternehmen des Australiers Rupert Murdoch stellte The Daily zuerst für iOS vor und erklärte, dass er beabsichtige, die digitale Zeitung auch für andere Plattformen bereitzustellen. Wenig später folgte eine App für Android-Geräte. Auch eine europäische Ausgabe war geplant.

Im Zuge einer Restrukturierung wird die Publikation am 15. Dezember 2012 eingestellt, heißt es in der Mitteilung. Jesse Angelo, Gründungschefredakteur von The Daily, wird auf den Posten des Herausgebers der The New York Post wechseln. Andere leitende Manager erhalten anderswo im Konzern neue Posten. Der Titel The Daily soll allerdings als Marke in anderen Medien des Konzerns fortgeführt werden. Die Technologie und ein Teil der Belegschaft werden von der The New York Post übernommen.

Murdoch erklärte: "The Daily war seit seiner Markteinführung ein kühnes Experiment im Bereich Digital Publishing. Leider war unsere Erfahrung, dass wir nicht schnell genug eine ausreichend große Zielgruppe finden konnten, um uns zu überzeugen, dass das Geschäftsmodell langfristig und nachhaltig ist. Ich möchte mich bei allen Journalisten, Digital- und Branchenprofis für die harte Arbeit bedanken."

Zuerst konnten die Leser in den USA die Zeitung kostenlos lesen. Das Abonnement kostete pro Woche 1 US-Dollar und pro Jahr 40 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Casandro 04. Dez 2012

Da muss ich mich anschließen. Ich würde jetzt auch von einer App-Zeitung nicht erwarten...

sparvar 03. Dez 2012

hast du sie gelesen? hat sie dir geschadet oder warum tangiert es dich so persönlich?

der_bernd 03. Dez 2012

Frau Herman, ich denke es wäre angebracht, wenn Sie das Studio nun verlassen würden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Travian Games GmbH, München
  2. CSL Behring GmbH, Marburg
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 69,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  2. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt

  3. Server

    IBM stellt Komplettsystem für kleine Unternehmen vor

  4. Einspeisegebühr

    Netzbetreiber darf nicht nur einzelne Sender abkassieren

  5. Ultra-HD mit Dolby Vision

    Erst Harry Potter, dann die Abspielgeräte

  6. Perspective

    Google hilft, Forentrolle zu erkennen

  7. Microsoft und Gemalto

    Windows 10 bekommt native eSIM-Unterstützung

  8. Mobilfunk

    Telefónica verschlechtert Prepaid-Tarife

  9. Amazon Echo und Echo Dot im Test

    Alexa, so wird das nichts!

  10. Petunia Tech

    Wisoccero spielt Fußball



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  2. US-Präsident Zuck it, Trump!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  2. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  3. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: Kauft bloß kein Smart!

    IncredibleAlk | 14:55

  2. Das muss eine schlechte Mensa sein

    M.P. | 14:55

  3. Re: Genau der gleiche Beschiss wie bei Vodafone!

    david_rieger | 14:54

  4. Re: Hab mir das Ding als "Radio" geholt

    Tantalus | 14:51

  5. Re: Kein egde, sondern nur noch edge?

    |=H | 14:51


  1. 14:19

  2. 13:48

  3. 13:30

  4. 13:18

  5. 13:11

  6. 13:01

  7. 12:56

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel