Abo
  • Services:

Tablet: Microsofts Surface Pro kommt in wenigen Wochen

Microsofts Windows-8-Tablet Surface Pro komme in den nächsten Wochen auf den Markt, kündigt der für Surface verantwortliche Microsoft-Manager Panos Panay an.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface Pro mit Windows 8
Surface Pro mit Windows 8 (Bild: Microsoft)

Rund 90 Tage nach Surface RT, das am 26. Oktober 2012 auf den Markt kam, sollte das Tablet Surface Pro mit Intel-Prozessor folgen. Dieses Zeitfenster schließt sich langsam, aber Microsoft ist offenbar im Zeitplan. Per Twitter verkündete Panos Panay, General Manager bei Microsoft und dort verantwortlich für die Entwicklung von Surface, das Tablet mit Windows 8 komme in den nächsten Wochen auf den Markt. Die Produktion der Geräte laufe.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Während das bisher verfügbare Tablet Surface RT mit einem ARM-Prozessor arbeitet, kommt im Surface Pro ein Core-i5-Prozessor von Intel zum Einsatz, als Betriebssystem wird Windows 8 Pro installiert. Somit lassen sich auf dem Surface Pro auch herkömmliche Desktopanwendungen nutzen.

Bietet das Surface RT eine Akkulaufzeit von 8 bis 9 Stunden, soll diese beim Surface Pro allerdings nur halb so lang sein. Das Surface Pro soll mit 64 GByte Flash-Speicher 899 US-Dollar kosten, mit 128 GByte 999 US-Dollar. Damit ist es 200 US-Dollar teurer als die ARM-Version.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 6,37€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 16,82€

jejo 17. Jan 2013

Das ist ein ganz gefährlicher Satz, für kleine Unternehmen ist das meist falsch.

marvster 17. Jan 2013

Hatte mal Photoshop zum Testen auf nem Netbook installiert... Klar die Atome sind besser...

virtual 17. Jan 2013

betr. CS Die i5-IvyBridge-ULV's machen mindestens 2.6 GHz Turbo. Also kaum zäher als...

virtual 17. Jan 2013

Yepp, aber dass die 4 GB RAM aufrüstbar wären , ist zu bezweifeln.

pfeffer 16. Jan 2013

...bis spätestens Ende Januar ein solches Gerät zu bekommen. Aber nur, wenn es UMTS hat...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /