Abo
  • IT-Karriere:

Tablet: Kleines iPad Pro soll Kameratechnik des iPhone 6S erhalten

Das künftige iPad von Apple soll eine bessere Hardwareausstattung erhalten als das 12,9 Zoll große iPad Pro. Einige Prototypen sollen eine 12-Megapixel-Kamera besitzen, während im großen Tablet nur ein 8-Megapixel-Modell verbaut wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Die iPad-Kamera soll erheblich verbessert werden.
Die iPad-Kamera soll erheblich verbessert werden. (Bild: Apple)

Der als verlässliche Quelle anzusehende Mark Gurman von 9to5Mac berichtet von einem kleinen iPad Pro, das Apple im März 2016 vorstellen will und nennt neue Details zur Ausstattung. Die Quellen beziehen sich dabei auf Prototypen des neuen Tablets.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

Das kleine iPad Pro soll einem neuen Bericht zufolge die Kamera aus dem iPhone 6S mit 12 Megapixeln bekommen. Damit würde das bisherige Spitzenmodell degradiert: Das große iPad Pro kann Fotos nur mit 8 Megapixeln machen. Wie das iPhone 6S und das 6S Plus soll auch das kleine iPad Pro Videos mit 4K-Auflösung aufnehmen können. Das aktuelle iPad Air 2 zeichnet Videos nur in Full-HD auf.

A9X aus dem großen iPad Pro

Ansonsten soll das kleine iPad Pro alle Funktionen des großen Modells erhalten. Auch in diesem Modell soll ein A9X-SoC seine Arbeit verrichten. Der Speicher soll bis zu 128 GByte groß sein. Dazu kommen vier Lautsprecher und ein Smart Connector zum Anschluss einer Tastatur-Schutzhülle-Kombination.

Auch die Displaytechnik soll das kleine Pro vom großen Vorbild erhalten. So soll es sich ebenfalls mit dem Stift Apple Pencil bedienen lassen.

Das kleine iPad Pro soll Gerüchten zufolge am 21. März 2016 zusammen mit dem 4 Zoll großen iPhone SE vorgestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Trollversteher 02. Mär 2016

Keinen Ahnung, wie das die "Apple Freunde" oder du sehen - zumindest kann man Apple...

Arkarit 01. Mär 2016

- Tastatur (schneller und fehlerärmer) - Handschriftliche Notizen - Skizzen - Kleine...

Eheran 01. Mär 2016

Nein, das sind sie eben nur bei guter Belichtung. Bei schlechter Belichtung hast du bei...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /