Abo
  • Services:
Anzeige
HTC-Chef Peter Chou
HTC-Chef Peter Chou (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Tablet: HTC wollte das Nexus 7 nicht für Google bauen

HTC-Chef Peter Chou
HTC-Chef Peter Chou (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

HTC hat eine Zusammenarbeit mit Google am Nexus 7 ausgeschlagen. Jetzt bereut der Hersteller die Entscheidung und will mit Pegatron ein eigenes Tablet bauen.

HTC hat ein Angebot von Google abgelehnt, gemeinsam das Nexus-7-Tablet zu entwickeln. Das hat die Branchenzeitung Digitimes aus informierten Kreisen erfahren. Der taiwanische Hersteller hatte zu der Zeit keine Pläne, Tablets im Preisbereich von 199 bis 249 US-Dollar anzubieten. Google entwickelte das Nexus 7 dann zusammen mit Asus.

Anzeige

Laut Asus-Aufsichtsratschef Jonney Shih fand das Projekt Nexus-7-Tablet unter großem Personalaufwand und hohem Zeitdruck statt. Lediglich vier Monate Zeit gab Google Asus, um das Nexus 7 zu entwickeln. "Die Entwickler erzählten mir, das sei wie Folter", sagte Shih. Innerhalb von Asus nannten sich die zuständigen Asus-Mitarbeiter "Project A-Team". Zudem seien Entwickler nach Kalifornien zu Google und in andere Orte entsandt worden. Mehr als 40 Asus-Mitarbeiter waren weltweit im Schichtsystem 24 Stunden pro Tag beschäftigt. Andy Rubin, der Android-Chef von Google, lobte Asus für diesen Einsatz: Kein anderer Hersteller hätte das Tablet so schnell entwickeln können. "Wir haben bei null angefangen und hatten nach vier Monaten ein funktionierendes Produkt", erklärte Rubin.

Google hatte sich erstmals für Asus entschieden, um gemeinsam ein Nexus-Gerät zu entwickeln. Bisher hatte Google Nexus-Geräte einmal mit HTC und zweimal mit Samsung geschaffen. Das erste Android-Smartphone entstand ebenfalls in Zusammenarbeit von Google und HTC.

Das Nexus 7 mit 8 und 16 GByte kann ab heute in Deutschland im Google Play Store bestellt werden. Mit 8 GByte kostet das Nexus 7 in Deutschland 199 Euro, mit 16 GByte sind es 249 Euro. Ab dem 3. September ist es auch bei den Elektronikdiscountern Saturn und Media Markt erhältlich.

Laut Digitimes plant HTC, zusammen mit dem Auftragshersteller Pegatron bis Ende 2012 ein neues Tablet zu entwickeln. Das hat die Zeitung aus Zulieferkreisen erfahren. Nach dem erfolgreichen Start des Nexus 7 und der Umsatzentwicklung für Asus-Tablets habe HTC seine Absage an Google bereut. HTC sei noch dabei zu prüfen, ob es zusammen mit Pegatron an einem 7- oder 10-Zoll-Modell arbeiten wird. Ausgewählt wurden andere Unternehmen mit einem höheren Verkaufsvolumen und mehr Tablet-Erfahrung. International hat HTC nur das Android-Tablet Flyer auf dem Markt. HTC soll von Microsoft von der Entwicklung der ersten Windows-8-Tablets ausgeschlossen sein.

Pegatron ist im Jahr 2008 aus dem Asus-Konzern ausgegründet worden und fertigt Smartphones, Notebooks, Netbooks, Desktop-PCs, Spielekonsolen, mobile Geräte, Motherboards, TV-Karten, LCD-Fernseher, Set-Top-Boxen und Kabelmodems für Markenelektronikkonzerne an.


eye home zur Startseite
anonfag 13. Sep 2012

Lächerliche Status-LED, Überhitzungsprobleme (navigieren und laden nur mit externer...

klarawine 28. Aug 2012

Hallo, Userschelte "Wozu brauchst Du den dass? Ich mach das/sehe das so" ist irgendwie...

JanZmus 28. Aug 2012

Und du meinst, in Taiwan könnte man in zwei Tagen alle Komponenten festlegen und das...

theWaver 28. Aug 2012

"Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln" (c) HTC 2011...

Realist_X 28. Aug 2012

+1 Ich kann dieses Genöckel nicht mehr Hören über Geräte, die keine Updates mehr bekommen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Darmstadt
  2. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg
  3. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  4. engram GmbH, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  2. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  3. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  4. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  5. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  6. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  7. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  8. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  9. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  10. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: *schnüff* Das war das Klügste was der...

    Thiesi | 18:25

  2. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    zilti | 18:25

  3. Re: Was bitte ist an W10 "vollwertig"?

    xPandamon | 18:24

  4. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    attitudinized | 18:24

  5. Re: Kritische Infrastruktur gehört in staatliche...

    Thiesi | 18:21


  1. 18:18

  2. 18:03

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 17:05

  7. 15:42

  8. 15:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel