Abo
  • Services:

Tablet Gecko: Klettband schnallt Smartphones ans Handgelenk

Große Smartphones und Tablets lange zu halten, kann unangenehm werden. Mit dem Tablet Gecko hat ein deutsches Unternehmen eine Lösung vorgestellt, die durch ihre Simplizität besticht und das Gerät an die Hand fesselt.

Artikel veröffentlicht am ,
Tablet Gecko
Tablet Gecko (Bild: Tablet Gecko)

Ein kunstvoll geformter, recht unflexibler Kunststoffhalter umfasst beim Tablet Gecko das Mobilgerät so, dass es an zwei gegenüberliegenden Ecken fixiert wird. Auf der Kunststoffhalterung ist eine Textilschlaufe befestigt, in die der Nutzer seine Hand stecken kann.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Wer will, kann das ganze System dann noch fest verzurren und mit Klettband befestigen. So hält das Smartphone oder auch ein Tablet nach Herstellerangaben sicher in einer Hand, selbst wenn der Nutzer seinen Griff lösen sollte.

Die Halterung könnte nicht nur beim langen Telefonieren und Lesen, sondern auch beim Filmen und Fotografieren recht angenehm sein, während viele Spiele mit beiden Händen bedient werden wollen. Einen Nachteil hat das System nämlich: Mit den Fingern der Hand, die auf der Rückseite fixiert ist, erreicht der Nutzer den Touchscreen nicht mehr.

Die Kunststoffhalterung wird es für diverse Endgeräte geben, denn sie muss jeweils genau passen, damit sie Mobilgeräte auch sicher halten kann.

Aktuell sind nur Varianten für das iPhone 6 Plus und 6s Plus für rund 17 Euro erhältlich, solche für das iPhone 6, 6s, das iPad Air und das iPad mini bald sollen folgen. In den nächsten Monaten will das Unternehmen Tablet Gecko, das seinen Sitz in Bad Nauheim hat, weitere Halterungen planen.

Vor zwei Jahren gab es mit dem i-Ox Smartphone Grip auf Kickstarter ein erfolgreiches Projekt, bei dem ein zweiteiliger Ring auf der Smartphone-Rückseite befestigt werden muss. In den herausklappbaren Teil wird ein Finger gesteckt. Das hat den Vorteil, dass eine beidhändige Bedienung weiterhin möglich ist. Mittlerweile wird der i-Ox Smartphone Grip für rund 20 Euro im Handel angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 1.099€
  3. und The Crew 2 gratis erhalten

User_x 13. Jun 2016

ich verwende ein samsung S2 Galaxy 8 zoll tablet. wenn ich mit dem daumen was mache oder...

plutoniumsulfat 13. Jun 2016

Am besten wäre doch eine VR-Brille mit Sprachsteuerung, die wir dann mit Silikon vors...

Bendix 12. Jun 2016

https://m.alternate.de/details.xhtml?p=1242286 Hat es wohl auch anders geschafft...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

      •  /