Abo
  • Services:
Anzeige
Teile der Jolla-Community wollen nicht für Exfat-Patente bezahlen.
Teile der Jolla-Community wollen nicht für Exfat-Patente bezahlen. (Bild: Jolla)

Tablet-Finanzierung: Jolla-Community möchte keine Exfat-Lizenzen bezahlen

Teile der Jolla-Community wollen nicht für Exfat-Patente bezahlen.
Teile der Jolla-Community wollen nicht für Exfat-Patente bezahlen. (Bild: Jolla)

Für das Jolla-Tablet sollen als nächstes Finanzierungsziel SD-Karten mit bis zu 128 GByte unterstützt werden. Die Community fürchtet Lizenzzahlungen für ExFAT-Patente. Jolla sucht nun nach einer Lösung.

Anzeige

Wenn die Finanzierungskampagne für das Jolla-Tablet mindestens 1,5 Millionen US-Dollar erreicht, verspricht das Unternehmen, MicroSDHC-Karten mit bis zu 128 GByte in dem Gerät zu unterstützen. Ein vergleichsweise großer Teil der Community befürchtet allerdings, dass Jolla dafür die Software-Patente von Microsoft für das Dateisystem Exfat lizenziert. Die Linux-Enthusiasten glauben, dies befördere ein proprietäres Lock-In und Software-Patente.

Tatsächlich sind für den Zugang zur Spezifikation sowie für die Verwendung der Marke SD Lizenzkosten an eine eigens geschaffene SD-Organisation zu entrichten. Für die laut Spezifikation bis zu 32 GByte großen SDHC-Karten wird standardmäßig FAT32 verwendet, das problemlos mit Linux-Treibern genutzt werden kann, aber auch starken Beschränkungen bei der maximalen Dateigröße unterliegt.

Für Karten mit bis zu 128 GByte, wie Jolla sie unterstützen will, muss die SDXC-Spezifikation genutzt werden, die das von Microsoft erstellte Exfat zwingend vorschreibt. Das schließt wegen der damit verbundenen Software-Patente aber auch Lizenzzahlungen an Microsoft ein. Darüber hinaus sollte die Unterstützung des Dateisystems unter Linux mit freien Treibern für Jolla aber nicht besonders schwierig werden. So stellt Samsung seinen in Android-Geräten genutzten Exfat-Treiber unter der GPLv2 bereit.

Auf einige dieser Einzelheiten gehen auch beteiligte Community-Mitglieder ein. Ebenso wird von Nutzern vorgeschlagen, die Verwendung von Exfat als Opt-In den Käufern des Tablets zu überlassen. Jolla selbst nimmt inzwischen an der Diskussion teil. Man schätze das Interesse an dem Thema, teilt das Unternehmen mit. Zugleich bittet es um ein wenig Zeit, die konkreten Optionen vorzubereiten und umzusetzen.


eye home zur Startseite
teleborian 04. Dez 2014

FS-Treibe für Windows entwickeln und auf kleiner FAT Partition zur Installation anbieten (kt)

Yes!Yes!Yes! 02. Dez 2014

Wenn das so wäre, müsste man sich keine "entsprechenden Lizenzen" holen. GPLv2 ist die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Engelhorn KGaA, Mannheim
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. (täglich neue Deals)
  3. ab 232,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  2. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

  3. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  4. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  5. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  6. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  7. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  8. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  9. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  10. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

Creators Update: Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
Creators Update
Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

  1. Re: Gleiches auch mit Atatri 600/800XL

    Ovaron | 06:13

  2. Re: In dem Alter brauchen die kein Handy.

    John2k | 06:07

  3. Re: "Bereitschaft, die Netze freiwillig zu...

    Ovaron | 06:01

  4. Re: Confluence ist ohnehin so ein komisches Produkt

    Apfelbrot | 05:21

  5. Re: Ein Gesetz muss her...

    hyperlord | 05:14


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel