Abo
  • IT-Karriere:

Tablet: AMD plant ARM-SoC mit GCN-Grafik

Offenbar hat AMD vor, 2014 ein System-on-a-Chip mit ARM-Kernen und der hauseigenen GCN-Technik zu veröffentlichen. Ein solcher Tabletchip wäre ein direkter Konkurrent zu Nvidias Tegra-SoC.

Artikel veröffentlicht am ,
Bisher bietet AMD für Tablets nur x86-Kerne mit GCN-Grafik an.
Bisher bietet AMD für Tablets nur x86-Kerne mit GCN-Grafik an. (Bild: AMD)

Den in der Regel gut informierten Sweclockers zufolge arbeitet AMD daran, die von ARM lizenzierte Prozessortechnik mit der GCN-Architektur zu verbinden, um ein SoC für Tablets zu entwickeln. Bisher hatte AMD nur reine CPU-Lösungen auf ARM-Basis angekündigt.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Laut AMDs Grafikexperten Raja Koduri, der von 2009 bis 2013 bei Apple für dessen Grafikarchitektur verantwortlich war, eignet sich der Graphics Core Next (GCN) respektive dessen Architektur für Systeme von 1 bis 1.000 Watt Leistungsaufnahme. Zusammen mit vier ARM-Cortex-Kernen mit ARM-v8-Technik dürfte eine GCN-Grafikeinheit in das thermische Budget eines Tablets passen, aktuell reicht die TDP der Temash-Socs mit Jaguar-x86-Kernen von knapp 4 bis 9 Watt.

Mit einem ARM-GCN-SoC hätte AMD das Gegenstück zu Nvidias Tegra 4, dessen vierte Ausbaustufe nicht so richtig in Fahrt kommt - daher hat Nvidia mit dem Tegra Note auch ein Referenztablet entwickelt. AMDs neues Tablet-SoC soll im vierten Quartal 2013 mit einer Aktualisierung der offiziellen Roadmap enthüllt werden und im kommenden Jahr erscheinen.

Ende Oktober 2012 gab AMD bekannt, dass es künftig 64-Bit-Prozessoren mit ARM-Technik für Server entwickelt. Schon vor rund einem Jahr war abzusehen, dass AMD hierzu die neuen Cortex-Kerne A53 und A57 mit der ARM-v8-Architektur nutzen wird. Im Juni 2013 schließlich enthüllte der Hersteller den Seattle-Server-Chip mit acht Kernen, Anfang September kündigte AMD das Hierofalcon-SoC für Embedded-Systeme an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 204,90€
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

    •  /