• IT-Karriere:
  • Services:

Tablet 600: Asus' Windows-RT-Tablet mit Tegra 3 wiegt 520 Gramm

Asus hat sein erstes 10-Zoll-Tablet mit Windows RT vorgestellt. Zudem zeigt ein Video, wie sich das Asus-Tablet im Betrieb mit dem ARM-Prozessor-Betriebssystem macht.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus zeigt zwei neue Windows-Tablets.
Asus zeigt zwei neue Windows-Tablets. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Asus' Tablet 600 ist ein portables Gerät mit Touchscreen, das mit Windows RT arbeitet. Es ist mit 520 Gramm eines der leichtesten Tablets und bietet einen 10-Zoll-Bildschirm (IPS) mit 1.366 x 768 Pixeln. In einer kurzen Demonstration zeigt Nvidia, wie sich das 8,35 mm dünne Gerät mit dem neuen Windows anfühlt. Bisher durften nur ausgewählte Entwickler mit entsprechenden Geräten arbeiten. Selbst bei der Vorstellung der Consumer Preview zeigte Microsoft nur ganz kurz die Windows-RT-Geräte.

Stellenmarkt
  1. BMZ GmbH, Karlstein am Main
  2. HanseVision GmbH, Hamburg, Bielefeld, Karlsruhe, Neckarsulm

Der erste Eindruck ist, dass Windows RT anscheinend ziemlich schnell auf dem Tablet mit ARM-Prozessor ist. Im Gerät steckt Nvidias Tegra 3 mit insgesamt vier Kernen. Laut Asus hat das System zudem 2 GByte RAM. Das ist bei ARM-Tablets bisher selten. Die Oberfläche wirkt schnell und kann mit Windows 8 mit Metro auf der x86-Architektur mithalten. Wie zu erwarten war, wird aber kein Desktop gezeigt. Nur Metro-Apps zeigt Nvidia.

Microsoft hat angekündigt, dass Windows RT mit Microsoft Office ausgeliefert wird, das Microsoft auf ARM portiert und auf geringe Leistungsaufnahme und Touchbedienung optimiert hat. Office läuft dennoch auf dem klassischen Desktop. In Nvidias Demo allerdings ist Office für Windows RT nicht zu sehen, auch wenn Nvidia das Office-Paket erwähnt.

  • Das 11,6-Zoll-Tablet 810 von Asus...
  • ... arbeitet mit einem Intel Atom und ist 8,7 mm dick (Bilder: Nico Ernst/Golem.de).
  • Als Betriebssystem kommt Windows 8 zum Einsatz.
  • Datenblätter von dem Tablet 600 mit Windows RT und dem Tablet 810 mit Windows 8
Das 11,6-Zoll-Tablet 810 von Asus...

Das Tablet 600 selbst besitzt einen Dockanschluss. Ähnlich wie die Transformer-Tablets mit Android wird das Windows-RT-Tablet in ein Tastaturdock gesteckt und so zu einem zusammenklappbaren Notebook. In der Tastatur, die mitgeliefert werden soll, steckt zudem ein Akku. Die weitere Ausstattung beinhaltet 32 GByte Flashspeicher, eine 8 Megapixel-Rückkamera, eine 2-Megapixel-Frontkamera sowie Single-Band-WLAN (802.11b/g/n), Bluetooth 4.0, GPS und NFC, Der Touchscreen kann bis zu zehn Finger erkennen.

Wann das Gerät auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt, es soll aber eines der ersten sein. Laut Nvidia wird es erst einmal nur Windows-RT-Tablets mit Tegra-3-Prozessor geben.

Parallel zum Tablet 600 soll es auch ein Tablet 810 geben. Letzteres arbeitet mit Windows 8 statt der RT-Version, hat einen x86-Prozessor (ein noch ungenannter Intel Atom) und einen 11,6-Zoll-Bildschirm bei ansonsten nahezu identischer Ausstattung. Außerdem gibt es beim Tablet 810 64 GByte Speicher. Mit 8,7 mm ist es zudem geringfügig dicker als das Tablet 600. Die weiteren Eckdaten sind bei beiden Geräten gleich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...
  3. 3,50€

Spitfire777 06. Jul 2012

Hi, da hast du in gewisser Weise natürlich Recht. Jedoch habe ich mich selbst gefragt...

redmord 05. Jun 2012

Ich hab nen ThinkPad x200 Tablet Convertible mit Win7. Ist schon nicht schlecht, doch...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Programmiersprachen: Weniger Frust mit Rust
Programmiersprachen
Weniger Frust mit Rust

Die Programmiersprache Rust macht nicht nur weniger Fehler, sie findet sie auch früher.
Von Florian Gilcher

  1. Linux Rust wandert ins System
  2. Open Source Rust verabschiedet sich endgültig von Mozilla
  3. Google und ISRG Apache-Webserver bekommt Rust-Modul

    •  /