Tab M7 und Tab M8: Lenovo präsentiert neue Einsteiger-Tablets

Kurz vor der Ifa 2019 hat Lenovo zwei neue Android-Tablets vorgestellt, die sich sowohl preislich als auch von der Ausstattung her an sehr preisbewusste Nutzer richten. Das Tab M8 ist von den beiden Geräten besser ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Lenovo Tab M8
Das neue Lenovo Tab M8 (Bild: Lenovo)

Lenovo hat mit dem Tab M7 und dem Tab M8 zwei neue Android-Tablets vorgestellt. Die Geräte will der chinesische Hersteller auf der Ifa 2019 zeigen, die vom 6. bis zum 11. September in Berlin stattfinden wird. Beide Geräte sind für den Einsteigerbereich gedacht und bieten einfache Hardware zu einem relativ geringen Preis.

Stellenmarkt
  1. Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Crisis and Business Continuity Management Expert (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Das Tab M7 ist das kleinere und etwas schwächer ausgestattete Modell der beiden Tablets. Es hat einen 7 Zoll großen IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von nur 1.024 x 600 Pixeln, was zu einer geringen Pixeldichte von nur 169 ppi führt. Das Tablet ist entweder mit UMTS- oder LTE-Modem erhältlich: Im Inneren des UMTS-Modells arbeitet Mediateks MT8321-Prozessor (32 Bit), im LTE-Modell kommt der MT8765B (64 Bit) zum Einsatz.

Das Tablet hat wahlweise 1 oder 2 GByte Arbeitsspeicher und 8, 16 oder 32 GByte Flash-Speicher. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. WLAN unterstützt das Tablet nach 802.11b/g/n, Bluetooth läuft in der Version 4.2. Der Akku hat eine Nennladung von 3.500 mA und soll für bis zu zehn Stunden Videowiedergabe ausreichen.

Tab M8 ist teurer, aber besser ausgestattet

Das Tab M8 hat eine etwas bessere Ausstattung und einen größeren IPS-Bildschirm. Dieser ist 8 Zoll groß und hat wahlweise eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln oder Full-HD. Das Tab M8 ist mit einem LTE-Modem verfügbar, WLAN wird nach 802.11ac unterstützt.

  • Das neue Tab M7 von Lenovo (Bild: Lenovo)
  • Das neue Tab M7 von Lenovo (Bild: Lenovo)
  • Das neue Tab M8 von Lenovo (Bild: Lenovo)
  • Das neue Tab M8 von Lenovo (Bild: Lenovo)
Das neue Tab M7 von Lenovo (Bild: Lenovo)
Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Inneren kommt Mediateks A22-Tab-SoC zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher ist je nach Modell 2 oder 3 GByte groß, der Flash-Speicher entsprechend 16 oder 32 GByte. Ein Steckplatz für Speicherkarten ist eingebaut, ebenso ein GPS-Empfänger; Bluetooth läuft in der Version 5.0. Der Akku hat eine Nennladung von 5.000 mAh, was für bis zu zwölf Stunden Videowiedergabe reichen soll.

Das Tab M7 soll ab Anfang November 2019 in Deutschland erhältlich sein, die Preise starten bei 90 Euro. Das Tab M8 soll ebenfalls ab Anfang November im Handel verfügbar sein, die Preise beginnen bei diesem Modell bei 130 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Solar Orbiter: Letzter Gruß an die Erde vor der wissenschaftlichen Mission
    Solar Orbiter
    Letzter Gruß an die Erde vor der wissenschaftlichen Mission

    Die Esa-Raumsonde Solar Orbiter soll zur Sonne fliegen. Mit ihrem Vorbeiflug an der Erde beginnt die wissenschaftliche Missionsphase.
    Von Patrick Klapetz

  2. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /