Tab-Book H160: LG zeigt Windows-8-Tablet mit ausfahrbarer Tastatur

Der südkoreanische Hersteller LG wird auf der Consumer Electronics Show (CES) ein Windows-8-Tablet mit ausfahrbarer Tastatur vorstellen. Das Gerät soll eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden haben. Im Onlinehandel ist auch schon ein Preis aufgetaucht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das LG Tab-Book H160
Das LG Tab-Book H160 (Bild: LG)

LG wird auf der Consumer Electronics Show (CES) vom 8. bis 11. Januar 2013 in Las Vegas der Öffentlichkeit ein neues Tablet präsentieren. Das Tab-Book H160 hat eine eingebaute Tastatur, die sich über einen Schiebemechanismus ausfahren lässt. Das Tablet läuft nicht mit dem abgespeckten Windows RT, sondern mit dem vollwertigen Windows 8.

  • Das LG Tab-Book H160 (Bild: LG)
  • LG wird das Tablet mit Schiebetastatur auf der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas vorstellen. (Bild: LG)
  • Über einen Schiebemechanismus kann das Tablet in ein kleines Notebook verwandelt werden. (Bild: LG)
  • Der Auslöseknopf für den Schiebemechanismus befindet sich auf der rechten Seite. (Bild: LG)
  • Das Gerät hat einen 11,6 Zoll großen Bildschirm. (Bild: LG)
  • Das Tab-Book läuft mit Windows 8. (Bild: LG)
  • Durch die Tastatur ist das Gerät 15,9 mm dick und wiegt 1,05 Kilogramm. (Bild: LG)
Das LG Tab-Book H160 (Bild: LG)
Stellenmarkt
  1. Senior Software Requirements Engineer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    TecTake GmbH, Höchberg (bei Würzburg), Igersheim
Detailsuche

Das Display des Tab-Books ist 11,6 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Dies entspricht einer Pixeldichte von knapp 135 ppi. Als Prozessor kommt Intels Atom Z2760 mit 1,8 GHz zum Einsatz. LG wird auch das Tab-Book Ultra Z160 auf den Markt bringen, das mit Intels Core i5 läuft.

Schiebetastatur und lange Akkulaufzeit

Der Arbeitsspeicher des Tab-Books beträgt 2 GByte, der Flashspeicher ist 64 GByte groß. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. WLAN wird nach 802.11b/g/n unterstützt, das Tablet funkt also nur auf einer Frequenz von 2,4 GHz. Die Bluetooth-Version ist 4.0. Auf der Vorderseite befindet sich eine Kamera für Videotelefonie. Das Tab-Book hat einen HDMI-Ausgang und zwei USB-Anschlüsse (1x Standard, 1x Mini). Zu einem GPS-Modul macht LG keine Angaben.

Durch einen Knopf an der linken Seite des Tablets wird der Schiebemechanismus ausgelöst. Das Display schwenkt nach oben und die Tastatur kommt zum Vorschein. Die Akkulaufzeit gibt LG mit bis zu 12 Stunden an, im Videobetrieb soll das Tablet 9 Stunden durchhalten. Die Maße des Tab-Books sind 286 x 192 mm, das Gerät ist 15,9 mm dick. Das Gewicht wird mit 1,05 Kilogramm angegeben.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

LG wird sowohl das Tab-Book H160 als auch das Tab-Book Ultra Z160 auf der CES in Las Vegas vorstellen. In den USA wird das Tablet bei einem Händler über Amazon Marketplace bereits für umgerechnet circa 1.060 Euro angeboten. Ob und wann das Gerät in Deutschland erscheinen wird, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Diggo 24. Jan 2013

Sowas hab ich schon, nennt sich Asus EEEpad Slider und gibts schon ziemlich lang...

blaub4r 07. Jan 2013

meiner meinung nach liegt es nicht an der hardware und auch nicht am bs. es liegt einfach...

Flasher 06. Jan 2013

Was für einen Unsinn verzapfst du denn da?! Um dich mal auf den Boden der Tatsachen zu...

EisenSheng 06. Jan 2013

Ecken? Ich sehe nur Rundungen und ein schwarzen Rahmen, das gibt definitiv Ärger! Und die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ohne Kreditrahmen
Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
Von Rainer Sigl

Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
Artikel
  1. TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
    TADF Technologie
    Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

    Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

  2. Graphcore & MLPerf: AI-Prozessor schlägt Nvidia bei Preis und Leistung
    Graphcore & MLPerf
    AI-Prozessor schlägt Nvidia bei Preis und Leistung

    Das britische Start-up überholt im AI-Benchmark MLPerf 2.0 die DGX A100 seinem MIMD-Prozessor. Hopper könnte Nvidia zurück an die Spitze bringen.

  3. SysAdmin werden im Selbststudium - zum Supersparpreis
     
    SysAdmin werden im Selbststudium - zum Supersparpreis

    Limitiertes Angebot der Golem Karrierewelt: 20 Stunden geballtes SysAdmin-Wissen zu Linux, PowerShell, Microsoft 365 und Wireshark zum Einsteigerpreis von 99 Euro (statt 349 Euro).
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /