• IT-Karriere:
  • Services:

T-Systems: Telekom räumt Regelverstöße bei Brasilien-Tochter ein

Bei T-Systems Brasilien soll es Unregelmäßigkeiten gegeben haben. Das hat ein Beschäftigter benannt, und fühlt sich deswegen von der Telekom bestraft. Der Konzern bestreitet dies.

Artikel veröffentlicht am ,
T-Systems ist eine Tochter der Deutschen Telekom.
T-Systems ist eine Tochter der Deutschen Telekom. (Bild: Deutsche Telekom)

Bei T-Systems ist es in Brasilien zu Unregelmäßigkeiten gekommen. "Im Rahmen einer bei der T-Systems Brasilien durchgeführten Compliance Untersuchung wurden Verstöße gegen interne Richtlinien festgestellt", sagte ein Telekom-Sprecher dem Handelsblatt. Es handelt sich um Vorgänge aus dem Jahr 2016. Zu den konkreten Verstößen machte die Telekom keine Angaben. "Es handelte sich nicht um Korruptionssachverhalte", hob der Sprecher hervor.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, München

Den Fall - den die Telekom nun erstmals bestätigt hat - hatte ein T-Systems-Mitarbeiter im Rahmen eines Gerichtsverfahrens öffentlich gemacht. Während der öffentlichen Verhandlung (Aktenzeichen 11 Sa 55/19) im Berufungsverfahren vor dem Landesarbeitsgericht in Köln warf er der Telekom vor, ihn für die Aufdeckung der Unregelmäßigkeiten zu sanktionieren. Die Telekom widersprach der Darstellung. Bereits vor den Hinweisen auf Regelverstöße durch den Beschäftigten habe es eine interne Untersuchung der Vorgänge in Brasilien gegeben, sagte der Firmensprecher.

Verhandlung vor dem Landesarbeitsgericht in Köln

Der Betroffene sei aus Brasilien zurück nach Deutschland versetzt worden und habe seitdem keine seiner Qualifikation entsprechende Stelle mehr erhalten. Die Telekom rechtfertigte dies mit einer Maximalzeit für Auslandseinsätze. Für die Führungsposition, die in Aussicht gestellt war, sei aus Unternehmenssicht ein anderer Kandidat geeigneter gewesen.

Mit 13 Niederlassungen in 5 Bundesstaaten und etwa 2.000 Beschäftigten ist T-Systems Brazil einer der großen IT-Dienstleister des Landes, besonders für SAP-Installationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch 270,00€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  2. 59,99€ (PC)/ 69,99€ (PS4, Xbox) - Release am 20. März
  3. 68,90€
  4. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...

Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /