Abo
  • Services:
Anzeige
Der Datenverkehr für Pokémon Go wird bei T-Mobile US kostenlos sein.
Der Datenverkehr für Pokémon Go wird bei T-Mobile US kostenlos sein. (Bild: Niantic Labs)

T-Mobile US: Telekom-Tochter bietet freien Datenverkehr für Pokémon Go an

Der Datenverkehr für Pokémon Go wird bei T-Mobile US kostenlos sein.
Der Datenverkehr für Pokémon Go wird bei T-Mobile US kostenlos sein. (Bild: Niantic Labs)

Die US-Tochter der Deutsche Telekom zeigt sich erneut flexibel: Kurz nach dem Start von Pokémon Go bietet das Unternehmen Spielern mit T-Mobile-US-SIM kostenlosen Datenverkehr für das Augmented-Reality-Spiel an. Zwar nur für einen begrenzten, aber recht langen Zeitraum.

In den USA hat die Telekom-Tochter T-Mobile mit dem T-Mobile Tuesday ein Format eingeführt, mit dem das Unternehmen auf aktuelle Entwicklungen reagieren kann. So will das Unternehmen ab dem nächsten T-Mobile Tuesday den Datenverkehr für Pokémon Go nicht mehr abrechnen.

Anzeige

Das von uns getestete Pokémon Go gehört derzeit zu den beliebtesten Smartphone-Anwendungen und hat damit das Potenzial, einen hohen Datenbedarf zu verursachen. Der ist allerdings mit zwei bis acht MByte pro Stunde gar nicht so hoch. Wer Social Media auf seinem Smartphone nutzt, hat auch ohne Videos schnell solche Werte erreicht. Gelegenheitsspieler dürften selten betroffen sein, auch wenn das vom Tarif abhängig ist.

Für Vielspieler gibt es jedoch die Gefahr, in die Drosselung zu geraten. Von daher ist das Angebot in der Boom-Phase des Spiels ein interessanter Ansatz, um Kunden zu gewinnen. Vergleichbare Angebote gibt es hierzulande nicht. T-Mobile beschränkt das Angebot zwar, der Zeitraum liegt allerdings bei einem ganzen Jahr, was für den Anfangs-Hype um das Spiel mehr als genug sein dürfte.

Die Pokémon-Aktion wird ab dem 19. Juli 2016 gestartet und gilt nur für Kunden der US-Tochter der Deutschen Telekom.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 21. Jul 2016

Naja, kommt immer darauf an, wo man kauft. GMX bietet aktuell 4GB im D-Netz (21,6 MBIt/s...

dl01 15. Jul 2016

Der Provider kann ja durchaus zwischen "Anschlüssen" priorisieren (was er auch tut) oder...

Füchslein 15. Jul 2016

guck doch, ob du bei Congstar was besseres findest ... ist ja auch n Tochterunternehmen .

wHiTeCaP 15. Jul 2016

Warst du schonmal in der Konzernzentrale? Da sind bestimmt etliche Pokemons unterwegs...

GebrateneTaube 15. Jul 2016

So müssen sich wohl viele Telekom Kunden fühlen, wenn sie in ihren teuren Tarifen, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)
  2. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    My1 | 22:15

  2. Re: Katastrophale UX

    stiGGG | 22:14

  3. Re: OT: Golem-Werbung

    blaub4r | 22:11

  4. Re: Asse 2.0

    plutoniumsulfat | 22:07

  5. Re: Der Eingang zu Nathan.

    JouMxyzptlk | 22:04


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel