T-Mobile US: Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus

T-Mobile US bereitet seine LTE Advanced Basisstationen auf 5G vor. Ein großer Vertrag wurde dazu mit dem schwedischen Ausrüster Ericsson geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia Airscale wird montiert.
Nokia Airscale wird montiert. (Bild: Nokia / Screenshot: Golem.de)

Die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile US hat einen Vertrag für den Ausbau von 5G mit dem schwedischen Ausrüster Ericsson geschlossen. Wie die Partner bekanntgaben, hat der mehrjährige Vertrag ein Volumen von 3,5 Milliarden US-Dollar.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Ericsson T-Mobile US mit 5G New Radio (NR) Hard- und Software versorgen, die den 3GPP-Standards entspricht.

T-Mobile US wird die 5G-Produkte von Ericsson nutzen, um die bestehenden LTE-Kapazitätsanforderungen zu erweitern und gleichzeitig das Netz auf den nächsten Mobilfunkstandard vorzubereiten. Das landesweite LTE-Advanced-Netz wird mit 5G verbunden.

T-Mobile baut auch mit Nokia aus

Die Vereinbarung sieht vor, dass Ericsson Hardware und Software von seiner 5G-Plattform, die das Ericsson- Radio System umfasst, über alle für T-Mobile verfügbaren Frequenzbänder liefert. Das Netz nutzt sowohl Funkfrequenzen im Bereich von 600 MHz wie auch 28 GHz mmWave. Die bereits installierte Basisstation des Ericsson Radio System sind - wie in der Branche üblich - in der Lage, die 5G NR-Technologie mit einem Software-Update zu betreiben.

Niklas Heuveldop, President und Head of Ericsson North America, sagte: "Wir haben kürzlich beschlossen, unsere Investitionen in den USA zu erhöhen, um näher bei unseren wichtigsten Kunden zu sein und sie bei ihren beschleunigten 5G-Bereitstellungen besser zu unterstützen."

Der Vertrag ist nicht exklusiv: Nokia kündigte im Juli 2018 einen Vertrag mit einem ähnlichen Finanzvolumen mit T-Mobile US an. Für Ericsson ist es die bisher größte Ankündigung zu 5G. T-Mobile US bereitet nicht nur den 5G-Start vor, sondern auch die Übernahme des Konkurrenten Sprint.

In den USA ist der Marktführer Huawei vom Markt für Netzwerke ausgeschlossen. Ein Gesetz, das US-Netzbetreibern verbietet, Ausrüstung in China zu kaufen, existiert jedoch nicht. Es gibt nach Informationen von Golem.de jedoch Drohungen, dass der Betreiber nachteilige Konsequenzen wie das Ausbleiben staatlicher Aufträge zu befürchten hat oder dass es imageschädigend für das Geschäft mit Privatkunden sein könnte. Nur kleinere regionale US-Netzbetreiber sind von dem Bann nicht erfasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Suchmaschine
Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online

Microsoft will ChatGPT in die Suchmaschine Bing einbauen. Was uns erwartet, konnten einige Nutzer kurzfristig sehen.

Suchmaschine: Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Madison Square Garden: Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab
    Madison Square Garden
    Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab

    Im New Yorker Madison Square Garden kommt seit Jahren Gesichtserkennungs-Software zum Einsatz - mit unangenehmen Folgen für Kanzleimitarbeiter.

  3. Nach Prämiensenkung: Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet
    Nach Prämiensenkung
    Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet

    Die Förderprämien für Elektroautos wurden gesenkt, was nach Ansicht der Autohersteller zu einem Rückgang des Marktanteils führen wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Roccat Magma + Burst Pro 59€ • Roccat Vulcan 121 89,99€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate: Toshiba MG10 20 TB 299€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: Fastro MS200 SSD 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • RAM-Tiefstpreise • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /