Abo
  • Services:
Anzeige
T-Mobile-Chef John Legere
T-Mobile-Chef John Legere (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

T-Mobile Telekom kauft für 2,4 Milliarden US-Dollar Frequenzen

T-Mobile erwirbt 700-MHz-Frequenzen vom Konkurrenten Verizon Wireless. Zugleich arbeitet Sprint an einem Übernahmeangebot für T-Mobile.

Anzeige

Die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile hat in den USA Funkfrequenzen von dem Konkurrenten Verizon Wireless erworben. Wie der viertgrößte Mobilfunkbetreiber der USA am 6. Januar 2014 erklärte, zahlt das Unternehmen 2,365 Milliarden US-Dollar für 700-MHz-A-Block-Frequenzen und transferiert zugleich selbst Spektrum im Wert von 950 Millionen US-Dollar an Verizon.

Verizon hatte das Spektrum ursprünglich für 2,4 Milliarden US-Dollar erworben.

Im November 2013 hatte T-Mobile 4 Milliarden US-Dollar durch Aktienverkäufe und Schuldverschreibungen für das Geschäft eingenommen.

"Dies ist eine großartige Gelegenheit, uns Niedrigband-Spektrum in vielen der Topmärkte in Amerika zu sichern", sagte T-Mobile-Chef John Legere. T-Mobile trennt sich zugleich von Frequenzen im 1.700- und 1.900-MHz Band. Dem Geschäft muss die Kommunikationsbehörde FCC (Federal Communications Commission) erst noch zustimmen. Ein Abschluss wird für Mitte 2014 erwartet.

Die Telekom begann 2012 Verhandlungen für ein Zusammengehen mit dem kleineren US-Mobilfunkbetreiber MetroPCS Communications. Der Konzern, ehemals bekannt unter dem Namen General Wireless, betrieb das fünftgrößte Mobilfunknetzwerk in den USA und hatte im Januar 2012 eine Kundenzahl von 9,5 Millionen. Die Fusion wurde im April 2013 offiziell vollzogen. Die Telekom behielt bei dem Aktientausch die Mehrheit an dem Gemeinschaftsunternehmen.

Sprint arbeitet nach Informationen des Wall Street Journals an einem Übernahmeangebot für T-Mobile, das in der ersten Hälfte des Jahres 2014 vorgelegt werden könnte. Topmanager beider Konzerne hatten in der Vergangenheit erklärt, dass sie gemeinsam die Dominanz von AT&T und Verizon brechen könnten.


eye home zur Startseite
der_heinz 07. Jan 2014

Gibt doch schon CB-Funk und Amateurfunk. Vielleicht ist das ja was für dich ;)

spezi 07. Jan 2014

Auch hierzu könnte man übrigens anmerken, dass die Telekom damals den größten Teil des...

DY 07. Jan 2014

Nana, Aaron Sommer hat aber in größeren Dimensionen Geld nach USA transferiert.

Yash 06. Jan 2014

Verprivatisierte Straßen würden eher dazu führen, dass nur Straßen zu stark...

Ovaron 06. Jan 2014

Wer schmeißt denn wem Geld hinterher?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Monopole im Internet

    teenriot* | 14:07

  2. Re: Telekom und ihre Preisgestaltung (in anderen...

    DerDy | 14:06

  3. O2 ist der schlechteste Provider Deutschlands

    DerDy | 14:03

  4. Re: Custom-domainname

    eyespeak | 14:02

  5. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    My1 | 14:01


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel