T-Mobile: 5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt

Mit 5G im Millimeterspektrum lassen sich nur kleine Bereiche in Städten ausleuchten. Für ein landesweites Netz geht es laut T-Mobile US darum, alle Frequenzbereiche für 5G zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Test mit Millimeterwellen: Die Tür geht zu
Test mit Millimeterwellen: Die Tür geht zu (Bild: T-Mobile US)

5G-Mobilfunk im Millimeterwellenspektrum wird nie über eine Abdeckung kleiner Hotspot-Flächen in dicht besiedelten städtischen Umgebungen hinauskommen. Das erklärte Neville Ray, Chief Technology Officer von T-Mobile US, im Blog des Netzwerkbetreibers. "Das Millimeterwellenspektrum (mmWave) bietet ein großes Potenzial hinsichtlich Geschwindigkeit und Kapazität, bewegt sich jedoch nicht weit vom Zellstandort weg und dringt überhaupt nicht in Materialien ein."

Stellenmarkt
  1. IT-Support
    Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH, Berlin-Mitte
  2. Senior Service Manager Linux Server (m/w/d)
    BWI GmbH, Berlin, Bonn, Meckenheim, Wilhelmshaven
Detailsuche

Das hochfrequente Millimeterspektrum sei dennoch für den 5G-Ausbau von Bedeutung, betonte Ray. Aber echte, wegweisende Innovationen, die 5G vorantreiben, erforderten eine umfassende landesweite Abdeckung. Und das sei nur mit allen Spektrumsbereichen möglich.

Sprint verfüge über wichtige Bänder des 2,5-GHz-Mittelbandspektrums, die ein ausgewogenes Verhältnis von Abdeckung und Kapazität biete und eine nahtlose und sinnvolle 5G-Abdeckung ermögliche. Dieses Spektrum sei "der Schlüssel zu einer idealen Mischung aus Abdeckung und Kapazität für 5G-Netzwerke". T-Mobile US will Sprint übernehmen. Die Verwendung des Millimeterspektrums dürfte in den USA historische Gründe haben, und eignet sich gut für Fixed Wireless Access, bei der die letzten Meter ins Haus mit Funk überbrückt werden.

In Deutschland experimentieren Anbieter ebenfalls mit Millimeterwellen im 26-GHz-Bereich. So erzielte Telefónica damit bei einem jüngst abgeschlossenen Versuch in Hamburg Übertragungsraten von 1 Gigabit pro Sekunde für sogenannte Fixed-Wireless-Anschlüsse, die einen Festnetzanschluss ersetzen können. Die Technik dazu lieferte der südkoreanische Hersteller Samsung Electronics.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In Deutschland werden seit Mitte März die ersten Frequenzen für 5G versteigert, allerdings nicht im Millimeterspektrum, sondern in den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /