• IT-Karriere:
  • Services:

T.Flight Hotas 4: Thrustmaster bringt Joystick und Schubregler für PS4

Nicht immer eignet sich ein Dualshock-Controller für Flugsimulationen und Weltraumspiele. Der T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Edition von Thrustmaster ist eine Alternative. Der Joystick ist mit PS4-Tasten versehen, aber auch mit dem PC kompatibel.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Thrustmaster-Stick ermöglicht eine bessere Kontrolle des Kampfjets.
Der Thrustmaster-Stick ermöglicht eine bessere Kontrolle des Kampfjets. (Bild: Thrustmaster)

Speziell für Flugsimulationen wie Ace Combat 7 bringt Thrustmaster sein HOTAS-System T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Edition für Sonys Playstation-4-Konsole. Das System besteht aus Steuerknüppel und Schubreglermodul. Die Teile lassen sich zusammenstecken oder einzeln benutzen, sind aber immer mit einem Kabel verbunden. Die Knöpfe imitieren Dreieck, Kreis, Viereck und Kreuz wie bei herkömmlichen Dualshock-4-Controllern. Auch der Share-Knopf und die PS-Taste sind vorhanden.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Interhyp Gruppe, München

An Joystick und Schubhebel finden Nutzer zudem die Schultertasten R1, R2, L1 und L2 sowie die Tasten R3 und L3, die normalerweise mit Druck auf Analogsticks betätigt werden. Trotz des speziellen Tastenlayouts soll die Peripherie auch am PC funktionieren. Angeschlossen wird das System per USB-A-Buchse. Der Joystick ähnelt dem beliebten PC-Pendant Flight Hotas X für PC und die Last-Generation-Konsole Playstation 3. Es existiert zudem ein nahezu identisches Produkt, Hotas One, mit dem Button-Layout von Microsofts Konsole Xbox One.

Zwar ist es durchaus möglich, mit Dualshock-Controllern Flugsimulationen zu spielen, allerdings ist ein Joystick meist präziser und vermittelt ein authentischeres Gefühl. Dabei sollte das System nicht nur mit dem Kampfjetsimulator Ace Combat 7, sondern auch mit Weltraumsimulationen wie Elite: Dangerous kompatibel sein. Theoretisch ließen sich damit auch virtuelle Landfahrzeuge oder Hubschrauber steuern.

  • Thrustmaster T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Edition (Bild: Thrustmaster)
  • Thrustmaster T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Edition (Bild: Thrustmaster)
  • Thrustmaster T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Edition (Bild: Thrustmaster)
  • Thrustmaster T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Edition (Bild: Thrustmaster)
  • Thrustmaster T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Edition (Bild: Thrustmaster)
Thrustmaster T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Edition (Bild: Thrustmaster)

Der T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Edition kostet im Thrustmaster-Onlineshop etwa 80 Euro. Auch andere Onlinehändler wie Amazon bieten das Produkt zu einem ähnlichen Preis an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 304€ (Bestpreis!)

enh0dev 22. Mär 2019

Also von der Saitek / Logitech Lösung kann ich nur abraten. Ich habe hier nun schon 3...

devzero 16. Mär 2019

Habe auch das exakt selbe Gerät hier und dem habe ich nichts hinzuzufügen.

Dwalinn 16. Mär 2019

würde ich mir auch wünschen wenn schon SC dann richtig

Hotohori 15. Mär 2019

Laut ihm garantiert "Müll". ;)


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /