Abo
  • Services:
Anzeige
Kamera-Systemwechsel leicht gemacht
Kamera-Systemwechsel leicht gemacht (Bild: Sigma)

Systemwechsel Von Nikon zu Canon und umgekehrt - das Objektiv bleibt

Besitzer von DSLRs wechseln den Kamerahersteller oft nicht, weil dann alle Objektive neu gekauft werden müssen. Sigma hat nun einen Umbauservice angekündigt: Was vorher beispielsweise ein Objektiv für Nikon war, kann dann an einer Canon-Kamera betrieben werden.

Anzeige

Wer viele Objektive besitzt, der wechselt nicht einfach den Kamerahersteller - zu groß wäre der Verlust, der beim Verkauf der Optiken entstehen würde. Wer die neuen Sigma-Objektive der Serien Contemporary, Art und Sports kauft, hat künftig dieses Problem nicht mehr.

Bei diesen Modellen lassen sich das Bajonett und die Elektronik austauschen. Das übernimmt Sigma - allerdings gegen Geld. Der Service startet Anfang September 2013. Der Kunde übergibt Sigma sein Objektiv und der Hersteller tauscht die notwendigen Teile und übernimmt die Anpassung an das neue Kamerasystem.

Anschlüsse für Nikon, Canon, Sony, Sigma und Pentax

Wechselobjektive für Spiegelreflexkameras können zwischen den Anschlüssen für Sigma, Sony, Nikon, Pentax und Canon umgebaut werden. Das dürften alle wichtigen Kamerahersteller für DSLRs sein, die es derzeit gibt. Die Objektive, die für spiegellose Kameras gedacht sind, lassen sich allerdings nur für Micro-Four-Thirds und Sonys E-Mount hin- und herwechseln.

Der Service kostet je nach Objektiv zwischen 100 und 325 Euro, wobei der hohe Preis nur bei den großen Telezooms wie zum Beispiel dem 120-300-mm fällig wird. Die Festbrennweiten-Umrüstung wird fast durchgängig mit 100 Euro veranschlagt und die Umbaukosten für das 35-mm- und das 17-70-mm-Zoomobjektiv liegen bei 200 Euro.

Die Umrüstung dauert etwa einen Monat, weil die Objektive in Japan umgebaut werden. Die Abwicklung erfolgt über die Sigma-Service-Zentren. Auf die umgebauten Objektive gewährt Sigma ein Jahr Garantie.


eye home zur Startseite
moizi 20. Okt 2013

Ich finds super! Vor allem bei Objektiven die wirklich eine Menge gekostet haben oder bei...

HabeHandy 02. Aug 2013

Das im Artikel genannte 120-300 mm hat einen UVP von 2999 ¤, daher ist es schwer das...

Clown 02. Aug 2013

Ja, die blöden %§$@*#...! Mit meiner 520er hab ich damals auf ein totes Pferd gesetzt...

kendon 02. Aug 2013

ich nehme an das würde den rahmen beim elektrischen autofokus sprengen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  2. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Ratbacher GmbH, Raum Freiburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (-50%) 19,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesnetzagentur

    Drillisch hat eigene Vorwahl zugeteilt bekommen

  2. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  3. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  4. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services

  5. Calliope Mini im Test

    Neuland lernt programmieren

  6. Fernwartung

    Microsoft kämpft weiter gegen Support-Betrüger

  7. Streit beendet

    Nokia und Apple tauschen Patentstreit gegen Zusammenarbeit

  8. Voyager

    Facebook ist mit Glasfasertechnik schnell erfolgreich

  9. HP

    Im Envy 13 steckt eine Geforce MX150

  10. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Frequenzvermüllung

    Sicaine | 13:17

  2. Re: Java

    Schattenwerk | 13:17

  3. Re: fehrfehlte Schulpolitik

    b1n0ry | 13:16

  4. Re: Pay to Win?

    Elgareth | 13:15

  5. Re: Keine Gedanken zur Jahreszeit?

    david_rieger | 13:13


  1. 13:20

  2. 12:58

  3. 12:47

  4. 12:30

  5. 12:00

  6. 11:51

  7. 11:41

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel