Abo
  • Services:
Anzeige
Osquery - Systemanalyse per SQL
Osquery - Systemanalyse per SQL (Bild: Facebook)

Systemüberwachung: Facebook veröffentlicht Osquery für Windows

Osquery - Systemanalyse per SQL
Osquery - Systemanalyse per SQL (Bild: Facebook)

Wegen steigender Nachfrage hat Facebook sein 2014 als Open Source freigegebenes Analysewerkzeug Osquery in einer Version für Windows 10 vorgelegt.

Das jetzt für Windows 10 freigegebene Osquery-Developer-Kit ermöglicht es Sicherheitsteams künftig, angepasste Osquery-Lösungen zusammenzustellen, um Windows-Netzwerke besser analysieren zu können. Seit der Bereitstellung als Open Source war das Werkzeug zur Systemüberwachung per SQL nur für Linux und OS X verfügbar.

Anzeige

Visualisierung per SQL

Osquery ermöglicht eine Systemüberwachung basierend auf SQL-Suchanfragen. Dabei werden Betriebssystemeigenschaften in eine relationale hochperformante Datenbank übersetzt. Dazu schreibt der Anwender SQL-Abfragen, die die aktuellen Zustände von Teilen des Systems wie laufenden Prozessen, geladenen Kernel-Modulen, offenen Netzwerkverbindungen oder Browser-Plugins in visuell leicht überschaubare Tabellen übertragen.

So setzt Facebook Osquery beispielsweise ein, um Daten über sämtliche im Unternehmensnetzwerk aktiven Browsererweiterungen zu sammeln und diese dann mit den aktuellen Sicherheitswarnungen für solche Plugins abzugleichen und bösartige Erweiterungen schnell zu entdecken und zu entfernen. Diese Technik der proaktiven Entdeckung ist auch als Threat Hunting bekannt.

Nutzer wollten eine Windows-Version

Mit der zunehmenden Verbreitung von Osquery und der Bildung einer Community wurde das Verlangen nach einer Version für Windows stärker. Dem kam Facebook nun nach. Begleitet von Experten des Sicherheitsunternehmens Trail of Bits wurde jeder Schritt der Entwicklung dokumentiert. Zum Einstieg in die Windows-Version von Osquery liegt ein Script vor, das eine 64-Bit-Windows-10-Maschine für den Einsatz von Osquery vorbereitet. Der Quellcode steht auf Github unter einer BSD-ähnlichen Lizenz zum Download bereit. Dort finden sich auch eine Anleitung zum Kompilieren und einige Beispiele. Facebook erlaubt die Nutzung auch künftiger Patente des Unternehmens, die den Code von Osquery betreffen.


eye home zur Startseite
TheUnichi 28. Sep 2016

TL;DR letzter Satz. "The problem with React is its patent rider. React.js comes with a...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. twocream, Wuppertal
  3. Experis GmbH, Berlin
  4. Bundesdruckerei GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 543,73€
  3. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Die cryengine ist nichts besonderes mehr.

    R3VO | 04:33

  2. Re: Alternativen?

    Gandalf2210 | 04:31

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  4. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  5. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel