Abo
  • Services:
Anzeige
Symbolbild eines Snapdragons
Symbolbild eines Snapdragons (Bild: Qualcomm)

Systems-on-a-Chip: Qualcomm verkauft Snapdragons erstmals einzeln

Symbolbild eines Snapdragons
Symbolbild eines Snapdragons (Bild: Qualcomm)

Bisher waren die Chips nur für Hersteller oder als Entwicklerplattformen verfügbar: Die neuen Snapdragons 600E und 410E hingegen kann jeder kaufen, um damit Systeme zu bauen. Obendrein unterstützen die Neulinge offene Linux-Treiber.

Qualcomm hat die beiden Snapdragons 600E und 410E für das Internet der Dinge veröffentlicht. Der Clou dabei ist, dass der Hersteller beide Systems-on-a-Chip über Shops wie Arrow einzeln vertreiben möchte. Bisher verkaufte Qualcomm seine Snapdragons nur an große ODMs wie Smartphone-Hersteller oder als Entwicklerplattformen wie das Dragon-Board 410c.

Anzeige

Im Zuge des Endkundenvertriebs möchte Qualcomm auch die Freedreno-Treiber für die integrierte Adreno-Grafikeinheit unter Linux unterstützen, ein offener OpenCL-Treiber soll folgen. Eine vollständige Dokumentation für die Adrenos wird es vorerst nicht geben. Bei den beiden Snapdragons handelt es sich um Embedded-Varianten des Snapdragon 600 und 410. Die Neulinge sollen mindestens ein Jahrzehnt, also bis 2025, verfügbar sein.

Integrierte Modems gibt es nicht

Beim Snapdragon 600E handelt es sich um ein System-on-a-Chip mit vier Krait-CPU-Kernen mit bis zu 1,5 GHz Takt. Sie werden von einer Adreno-320-Grafikeinheit und einem 128 Bit breiten Speicherinterface für DDR3(L)-533 unterstützt. Der Snapdragon 600E kann H.264-Inhalt de- und encodieren, er beherrscht ac-WLAN im 5-GHz-Band und Bluetooth 4.0 und weist diverse Positionssensoren auf. Das BGA-Package misst 23 x 23 mm.

Der Snapdragon 410E ist weniger leistungsfähig und setzt auf vier Cortex-A53 mit bis zu 1,2 GHz und einem 64-Bit-DDR2/DDR3-Interface. Die Adreno 306 fällt etwas schwächer aus als die Adreno 320, beschleunigt aber ebenfalls 1080p-Videos. Das SoC unterstützt nur b/g/n-WLAN, jedoch Bluetooth in der 4.1-Variante. Das Package ist mit 12 x 14 mm deutlich kompakter und mit engeren Lötabständen versehen, Qualcomm spricht von einem NSP (Nanoscale Package).


eye home zur Startseite
chithanh 29. Sep 2016

Genau das meine ich ja. Für Android nicht mehr gut genug, jetzt findet die...

floewe 29. Sep 2016

Exakt das ist die News, richtig! Mit Board kann die ja eh jeder kaufen. Wobei Enduser für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,53€
  2. für 169€ statt 199 Euro
  3. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Clickbaiting

    hinditempel | 17:41

  2. Re: "Gematik"

    thorsten... | 17:36

  3. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Jakelandiar | 17:36

  4. Clickbaiting

    hinditempel | 17:36

  5. Re: Dann eben nicht

    matzems | 17:30


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel