Abo
  • Services:
Anzeige
Twitch.tv hat die Passwörter aller seiner Nutzer zurückgesetzt, offenbar nach einem Einbruch in sein System.
Twitch.tv hat die Passwörter aller seiner Nutzer zurückgesetzt, offenbar nach einem Einbruch in sein System. (Bild: Twitch.tv)

Systemkompromittierung: Twitch setzt alle Passwörter zurück

Twitch.tv hat die Passwörter aller seiner Nutzer zurückgesetzt, offenbar nach einem Einbruch in sein System.
Twitch.tv hat die Passwörter aller seiner Nutzer zurückgesetzt, offenbar nach einem Einbruch in sein System. (Bild: Twitch.tv)

Das Live-Streaming-Portal Twitch hat die Passwörter sämtlicher Benutzer zurückgesetzt. Grund sei ein unberechtigter Zugriff auf seine Systeme.

Anzeige

Wer ein Konto bei Amazons Live-Streaming-Portal Twitch.tv besitzt, muss beim nächsten Anmelden ein neues Passwort auswählen. Offenbar haben sich Dritte unberechtigten Zugriff auf die Systeme des Anbieters verschafft. Wer sein bisheriges Passwort auch anderswo nutzt, sollte es ändern. Die Webseite war zeitweilig nicht erreichbar.

Der Blogpost des Unternehmens nennt bislang nur wenige Details zu dem Einbruch auf seine Server. Neben den bisherigen Passwörtern wurden auch die Stream-Schlüssel zurückgesetzt. Außerdem wurden in den Benutzerkonten Verknüpfungen zu Youtube und Twitter zurückgesetzt. Sie müssen nach der Vergabe eines neuen Passworts erneut gesetzt werden. Da sich Benutzer über die inzwischen allzu restriktiven Regeln bei der aktuellen Passwortvergabe beschwert hatten, gilt ab jetzt lediglich ein Minimum von acht Zeichen.

Twitch.tv ging aus dem bereits 2007 gegründeten Videoportal Justin.tv hervor. Twitch wurde 2011 von Emmett Shear gegründet, das Streaming-Portal erreichte zuletzt 55 Millionen Nutzer pro Monat, die 15 Milliarden Minuten lang Spieleübertragungen anschauten. Im August 2014 übernahm Amazon Twitch.tv für 970 Millionen US-Dollar.

Nachtrag vom 24. März 2015, 12:30 Uhr

Inzwischen ist die Webseite wieder erreichbar. Der Text wurde entsprechend geändert.


eye home zur Startseite
Chrizzl 25. Mär 2015

+1

blizzy 24. Mär 2015

So haben sie es bei Twitch doch auch gemacht. Direkt nach dem Login mit dem alten Paßwort...

blubbber 24. Mär 2015

Automatisch macht Keypass nix. Das machen Addons für Firefox/Chrome wie z.B. KeyFox oder...

pythoneer 24. Mär 2015

Hoffentlich verpasse ich dadurch keine Folge von Handmadehero! :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn, München
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,99€
  2. (heute u. a. mit Soundbars und Heimkinosystemen, ASUS-Notebooks, Sony-Kopfhörern, Garmin...

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    Arkarit | 00:28

  2. Re: AI gibt es nicht.

    Flasher | 00:18

  3. Re: Bosch ist nicht fähig zu erkennen ob in 30cm...

    hackCrack | 19.09. 23:54

  4. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Braineh | 19.09. 23:53

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    sg-1 | 19.09. 23:49


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel