Abo
  • IT-Karriere:

Systemkamera: Sony kündigt Alpha 9 II mit subtilen Verbesserungen an

Sony bringt mit der A9 II eine Weiterentwicklung der Sony A9 auf den Markt. Die Kamera ist für Sportfotografen und Bildjournalisten gedacht und bekommt schnellere Anschlüsse, überarbeitete Bedienelemente und eine neue Sprachmemo-Funktion.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony Alpha A9 II
Sony Alpha A9 II (Bild: Sony)

Sony hat sein Spitzenmodell A9 überarbeitet und die A9 II mit verbesserter Konnektivität und veränderten Bedienelementen vorgestellt. Die Digitalkamera hat weiter einen Vollformat-Sensor mit 24,2 Megapixeln, der zwischen ISO 100 und 204.800 arbeitet. Auch beim Autofokussystem mit 693-Phasendetektions-Pixeln und 425 Kontrast-AF-Punkten gibt es keine Neuerungen. Die Serienbildgeschwindigkeit von 20 Bildern pro Sekunde bleibt ebenfalls gleich.

Stellenmarkt
  1. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Wenn der mechanische Verschluss bevorzugt wird, lassen sich mit der neuen Alpha 9 II bis zu zehn Bilder pro Sekunde aufnehmen - etwa doppelt so viele wie bei der ersten Alpha 9. Die neue Kamera kann den Autofokus bis zu 60 Mal pro Sekunde berechnen. Der neue Antiflimmermodus der Alpha 9 II kann künstliches Licht automatisch erkennen und entsprechende Anpassungen vornehmen, um eine optimale Bildqualität zu gewährleisten.

"Die Alpha 9 II ist das direkte Ergebnis unzähliger Feedbackgespräche, die wir seit der Einführung der ursprünglichen Alpha 9 mit Agentur-, Sport- und Nachrichtenfotografen geführt haben. Wir haben die Verbindungsmöglichkeiten und Netzwerkfähigkeiten erweitert, was die professionellen Arbeitsabläufe enorm verbessert. Zudem haben wir subtile Anpassungen beim Design, Interface und der Rechenleistung vorgenommen, um das Benutzererlebnis abzurunden," sagte Yann Salmon Legagneur, Director of Product Marketing, Digital Imaging, Sony Europe.

  • Sony Alpha A9 II (Bild: Sony)
  • Sony Alpha A9 II (Bild: Sony)
  • Sony Alpha A9 II (Bild: Sony)
  • Sony Alpha A9 II (Bild: Sony)
  • Sony Alpha A9 II (Bild: Sony)
Sony Alpha A9 II (Bild: Sony)

Die Alpha 9 II verfügt über ein integriertes 1000BASE-T Ethernet-Terminal und unterstützt eine Dateiübertragung mit SSL- oder TLS-Verschlüsselung. Bei PC-gesteuerten Aufnahmen (Tethering) sollen die Auslöseverzögerung und die Verzögerungen des Live-View-Bildschirms reduziert worden sein. Außerdem arbeitet die A9 II nun auch mit 5-GHz-WLAN (IEEE 802.11ac).

Die neue Sprachmemo-Funktion, mit der sich gesprochene Informationen als Sprachnotizen an Bilder anhängen lassen, soll verhindern, dass wichtige Informationen verloren gehen.

Alternativ kann ein Fotograf das Transfer & Tagging-Add-on zusammen mit der Imaging Edge Mobile App von Sony verwenden, um Sprachtags zusammen mit den Fotos auf sein Mobilgerät zu übertragen, die Sprachnotizen automatisch in Text umzuwandeln und den JPEG-Bildern in Form von IPTC-Metadaten hinzuzufügen.

Das verbesserte, staub- und feuchtigkeitsabweisende Gehäuse erhielt teils neue Tasten. Ein größerer Durchmesser und besseres Feedback der AF-ON-Taste, eine Mehrfachauswahltaste im Joystick-Design, ein Verriegelungsknopf für das Drehrad der Belichtungskompensation sowie eine veränderte Form und Position des hinteren Drehrads gehören zu den Neuerungen.

Zudem wurde der USB Typ-C Anschluss auf USB 3.2 Gen 1 umgestellt. Beide Steckplätze sind mit UHS-I- und UHS-II-SD-Karten kompatibel. Der Multi-Interface-Zubehörschuh (MI-Zubehörschuh) der Kamera wurde um ein digitales Audio-Interface erweitert.

Die Alpha 9 II soll noch im Oktober 2019 für 5.399 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /