Abo
  • Services:
Anzeige
Die Fujifilm X-E2 soll fast wie die X-E1 aussehen.
Die Fujifilm X-E2 soll fast wie die X-E1 aussehen. (Bild: Fujifilm)

Systemkamera Fujifilm plant Nachfolger der X-E1

Fujifilm feiert große Erfolge mit seinen Systemkameras der X-Serie und bereitet nun die zweite Generation vor. Das erste Modell, das erneuert wird, könnte die X-E1 sein, von deren Nachfolger zwei Bilder aufgetaucht sind.

Anzeige

Die Website Fujirumors hat zwei Bilder der kommenden Systemkamera X-E2 zugespielt bekommen, die eine Kamera mit etwas größerem Display und leicht modifiziertem Layout der Bedienelemente zeigen. Außerdem wurden die Preise der Kamera schon in einem Onlineshop veröffentlicht.

  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)
Fujifilm X-E1 (Bild: Fujifilm)

Die Quelle von Fujirumors behauptet, dass die X-E2 wieder eine Auflösung von 16 Megapixeln besitzen wird. Allerdings soll der Bildschirm leicht auf 3 Zoll (7,62 cm) gewachsen sein, während die X-E1 nur ein 2,8 Zoll großes Display an der Rückseite besitzt, das eine Auflösung von 460.000 Bildpunkten erreicht. Den Bildern nach sieht es aber so aus, als habe Fujifilm auch das Seitenverhältnis verändert.

Die Autofokus-Geschwindigkeit der neuen Kamera soll bei 0,08 Sekunden liegen. Ein häufiger Kritikpunkt an der ersten Generation der X-Kameras von Fujifilm war deren recht gemächlicher Autofokus. Seitdem hat Fujifilm allerdings auch einige Firmwareupdates für bestehende Kameras veröffentlicht, mit denen die Geschwindigkeit deutlich gesteigert werden konnte.

Die Fujifilm X-E2 wird den Informationen nach wieder einen CMOS-Sensor (APS-C-Format, 23,6 x 15,6 mm) mit einer Auflösung von 16 Megapixeln und einen elektronischen Sucher mit OLED besitzen. Wie hoch dessen Auflösung sein wird, ist nicht bekannt. Bei der X-E1 sind es 2,36 Megapixel.

Der irische Kamerashop Camera Centre listet die Fujifilm X-E2 auf seiner Website für rund 990 Euro, obwohl die Kamera offiziell noch gar nicht veröffentlicht wurde. Mit Objektiv liegt der Preis bei rund 1.400 Euro.


eye home zur Startseite
Der Spatz 15. Okt 2013

Klasse Bilder, von der Technischen Qualität wie erwartet (Hochwertig). Von der...

Der Spatz 14. Okt 2013

Bei mir hat Fujifilm damals an der S2pro nach 4,5 Jahren (also Garantie schon lange weg...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München
  2. m:pro IT Consult GmbH, Wiesbaden
  3. flexis AG, Stuttgart
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ + 4,95€ Versand (Vergleichspreis 76€)
  2. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: 2-2-Konfiguration

    as (Golem.de) | 00:56

  2. Re: First World Problems

    nicoledos | 00:53

  3. Re: Wer in einem Betrieb...

    heidegger | 00:34

  4. Re: Warum nicht gleich eine richtige Mouse?

    JouMxyzptlk | 00:34

  5. Re: Wenn Torvalds mal stirbt...

    heidegger | 00:30


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel