Abo
  • IT-Karriere:

Systemkamera: Canon baut 8K-Vollformatkamera

Canon hat bestätigt, dass das Unternehmen eine neue spiegellose Vollformatkamera entwickeln wird, die 8K-Videos aufnehmen kann. Auch ein Einsteigermodell der EOS R-Serie ist geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon will im Systemkamerageschäft Innovationen zeigen.
Canon will im Systemkamerageschäft Innovationen zeigen. (Bild: Canon)

In einem Interview mit der Website Imaging Resource bestätigte der leitende Produktplaner Yoshiyuki Mizoguchi von Canon, dass "eine 8K videofähige Kamera bereits in unserer EOS R-Serie Roadmap enthalten ist" und verwies auf die neue spiegellose Vollformatserie des Unternehmens. Wann ein solches Produkt fertig sein könnte, verriet das Unternehmen im Hinblick auf die Konkurrenz nicht.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Canon hatte 2008 mit der 5D Mark II eine richtungsweisende Spiegelreflexkamera mit Full-HD-Videoaufnahmefunktion vorgestellt. Im Jahr 2016 veröffentlichte das Unternehmen die 4K-fähigen 5D Mark IV und 1D X Mark II DSLR-Kameras, aber es dauerte bis 2018, bis das Unternehmen mit der EOS M50 eine spiegellose Kamera mit 4K-Funktion vorstellte. Da hatte die Konkurrenz längst eigene, spiegellose 4K-Kameras auf dem Markt.

Die Canon EOS M50 ist eine spiegellose Systemkamera mit 24,1-Megapixel-Sensor im APS-C-Format, der neben Fotos auch Videos im 4K-Format aufnehmen kann. Neben einem OLED-Sucher mit 2,36 Millionen Pixeln wurde ein schwenk- und drehbarer Touchscreen mit 7,5 cm Diagonale und einer Million Bildpunkten eingebaut.

"Wir entwickeln jetzt mehrere EOS-R-Kameras, aber aufgrund der unterschiedlichen Anzahl gewünschter Funktionen werden wir wahrscheinlich ein Amateurmodell auf den Markt bringen, damit eine große Gruppe von Kunden die Vollbildqualität genießen kann", sagte Mizoguchi. "Ich habe keinen Zweifel, dass ein professionelles Modell kommt, aber vielleicht ist es nicht das nächste Modell, das wir vorstellen."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Andi K. 14. Jan 2019

Meine Meinung: Spiegelreflexkameras sind in 10 Jahren Randerscheinungen. Die Vorteile...

Omnibrain 13. Jan 2019

Canon entwickelt eine 8k Vollformatkamera - wann die raus kommt - weiß keiner, geheim...

Andi K. 13. Jan 2019

... Eine Spiegellose Kamera mit 4K 30 FPS ohne Crop. Oder gleich 4K@60. Danach 8K.

honna1612 13. Jan 2019

Gerade in Sportaufnahmen ist das in jeder hinsicht besser.


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /