• IT-Karriere:
  • Services:

Systemkamera: Canon baut 8K-Vollformatkamera

Canon hat bestätigt, dass das Unternehmen eine neue spiegellose Vollformatkamera entwickeln wird, die 8K-Videos aufnehmen kann. Auch ein Einsteigermodell der EOS R-Serie ist geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon will im Systemkamerageschäft Innovationen zeigen.
Canon will im Systemkamerageschäft Innovationen zeigen. (Bild: Canon)

In einem Interview mit der Website Imaging Resource bestätigte der leitende Produktplaner Yoshiyuki Mizoguchi von Canon, dass "eine 8K videofähige Kamera bereits in unserer EOS R-Serie Roadmap enthalten ist" und verwies auf die neue spiegellose Vollformatserie des Unternehmens. Wann ein solches Produkt fertig sein könnte, verriet das Unternehmen im Hinblick auf die Konkurrenz nicht.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Canon hatte 2008 mit der 5D Mark II eine richtungsweisende Spiegelreflexkamera mit Full-HD-Videoaufnahmefunktion vorgestellt. Im Jahr 2016 veröffentlichte das Unternehmen die 4K-fähigen 5D Mark IV und 1D X Mark II DSLR-Kameras, aber es dauerte bis 2018, bis das Unternehmen mit der EOS M50 eine spiegellose Kamera mit 4K-Funktion vorstellte. Da hatte die Konkurrenz längst eigene, spiegellose 4K-Kameras auf dem Markt.

Die Canon EOS M50 ist eine spiegellose Systemkamera mit 24,1-Megapixel-Sensor im APS-C-Format, der neben Fotos auch Videos im 4K-Format aufnehmen kann. Neben einem OLED-Sucher mit 2,36 Millionen Pixeln wurde ein schwenk- und drehbarer Touchscreen mit 7,5 cm Diagonale und einer Million Bildpunkten eingebaut.

"Wir entwickeln jetzt mehrere EOS-R-Kameras, aber aufgrund der unterschiedlichen Anzahl gewünschter Funktionen werden wir wahrscheinlich ein Amateurmodell auf den Markt bringen, damit eine große Gruppe von Kunden die Vollbildqualität genießen kann", sagte Mizoguchi. "Ich habe keinen Zweifel, dass ein professionelles Modell kommt, aber vielleicht ist es nicht das nächste Modell, das wir vorstellen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute Logitech G635 Lyghtsync Gaming Headset für 75,00€ statt 132,99€ im Vergleich)
  2. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  3. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...

Andi K. 14. Jan 2019

Meine Meinung: Spiegelreflexkameras sind in 10 Jahren Randerscheinungen. Die Vorteile...

Omnibrain 13. Jan 2019

Canon entwickelt eine 8k Vollformatkamera - wann die raus kommt - weiß keiner, geheim...

Andi K. 13. Jan 2019

... Eine Spiegellose Kamera mit 4K 30 FPS ohne Crop. Oder gleich 4K@60. Danach 8K.

honna1612 13. Jan 2019

Gerade in Sportaufnahmen ist das in jeder hinsicht besser.


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /