Abo
  • IT-Karriere:

Systemanforderungen: Detroit Become Human nutzt Vulkan

Auch die PC-Version des bisher Playstation-exklusiven Detroit Become Human erscheint im Epic Store und verwendet die Vulkan-Grafikschnittstelle. Die Systemanforderungen sind vergleichsweise niedrig, erst für PS4-Pro-Niveau liegen sie höher.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Detroit Become Human
Szene aus Detroit Become Human (Bild: Quantic Dream/Screenshot: Golem.de)

Bisher gab es Detroit Become Human (Test) von Quantic Dream nur für die Playstation 4 (Pro), Gleiches gilt für zwei ältere Titel - Heavy Rain und Beyond Two Souls. Alle drei erscheinen in den kommenden Monaten exklusiv im Epic Store auch für Windows-PC, weshalb zumindest für Detroid Become Human mittlerweile die Systemanforderungen vorliegen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. LTG Ulm GmbH, Ulm

Quantic Dream nutzt für die hauseigene Engine die Vulkan-Grafikschnittstelle, weshalb bereits Windows 7 ausreicht. Minimal benötigt Detroit Become Human einen Core i5-2400 oder gleichwertig - der Chip hat 3,4 GHz auf vier Kernen und stammt von 2011. Zusätzlich sollen es mindestens 4 GByte Arbeitsspeicher und eine Geforce GTX 660 oder vergleichbar sein, also eine sieben Jahre alte Grafikkarte mit 2 GByte Videospeicher. Eine aktuelle Geforce GT 1030 oder Radeon RX 550 für deutlich unter 100 Euro ist bereits flotter.

Die empfohlenen Anforderungen umfassen einen Core i7-2700K mit vier Kernen und acht Threads, was dafür spricht, dass Detroit Become Human mit Hexacores oder Octacores runder läuft als mit Quadcores. Das überrascht wenig, denn die Playstation 4 und die Playstation 4 Pro weisen jeweils acht Jaguar-Kerne von AMD auf. Die 12 GByte Arbeitsspeicher könnten höher aufgelöste Inhalte als auf der Konsole bedeuten, das gilt es jedoch abzuwarten. Als Grafikkarte nennt Quantic Dream eine Geforce GTX 1080, welche auf dem Niveau einer Geforce RTX 2070 oder einer Radeon RX Vega 64 liegt.

Auf der Playstation 4 läuft Detroit Become Human in 1080p mit 30 fps, auf der Playstation 4 Pro per Checkerboard-Rendering in 2160p und gleicher Bildrate; viele Post-Processing-Effekte sind aber niedriger aufgelöst. Das Adventure erzählt die berührende und spannend inszenierte Geschichte von drei Androiden, die in Konflikte mit Menschen geraten - allerdings ist es weniger ein Spiel als ein interaktiver Film.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. für 229,99€ vorbestellbar
  3. 58,99€

Hotohori 25. Mär 2019 / Themenstart

Mal sehen was die Reviews nach PC Release sagen werden. Ursprünglich wollte ich es mir...

Hotohori 25. Mär 2019 / Themenstart

Ja, an der Aussage hab ich mich auch direkt gestört, ignoriert sie völlig, dass das auf...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

      •  /