Abo
  • Services:
Anzeige
Mediatek plant SoCs für Automotive
Mediatek plant SoCs für Automotive (Bild: Mediatek)

System-on-a-Chip: Mediatek möchte in den Automotive-Markt

Mediatek plant SoCs für Automotive
Mediatek plant SoCs für Automotive (Bild: Mediatek)

Nach Fernsehern, Smartphones und Tablets plant Mediatek auch Chips für autonomes Fahren. Schon im Frühjahr 2017 sollen erste Produkte angekündigt werden.

Der taiwanische Chiphersteller Mediatek hat angekündigt, ab kommendem Jahr auch Systems-on-a-Chip für autonome Fahrzeuge liefern zu möchten. Angedacht ist eine ganze Reihe von Produkten, die von einem Advanced Driver Assistance System (ADAS) über Radar und In-Vehicle Infotainment bis hin zu Telematik reichen soll. Bisher hat Mediatek vor allem SoCs für Fernseher, Laufwerke, Smartphones und Tablets entwickelt. Die dort gesammelte Erfahrung führe zum nächsten logischen Schritt, dem Automotive-Markt.

Anzeige
  • Automotive-Pläne (Bild: Mediatek)
  • Die Investition in Silicon steigt (Bild: Mediatek)
  • Standards und Zertifizierungen sind sehr wichtig (Bild: Mediatek)
  • Mediatek verfügt über vielfältige IP-Blöcke (Bild: Mediatek)
Automotive-Pläne (Bild: Mediatek)

Mediatek hat vor Monaten intern eine Automotive Business Unit gegründet, die Systems-on-a-Chip entwickeln soll, die zu den Ansprüchen der Auto-Hersteller passen. Die würden aktiv auf Mediatek zugehen, da auch die Automotive-Branche stark Kosten getrieben sei. Zwar ist der Markt nur ein Zehntel so groß wie der für Smartphone-SoC, die Investition in Chips steigt aber kontinuierlich an. Eine Studie von Strategy Analytics zeigt, dass die Hersteller immer mehr Geld in Halbleiter für autonomes Fahren investieren.

Dort eins zu eins einen Smartphone-Chip zu verwenden funktioniert nicht, sagt Mediatek. Daher stecke man viel Geld in die Forschung (R&D) - dieses Jahr sollen es insgesamt mehr als 1,7 Milliarden US-Dollar und damit rund 20 Prozent des Umsatzes sein. Mittelfristig möchte Mediatek durch Automotive-SoCs einen zweistelligen Prozentsatz des Umsatzes erwirtschaften. Das wird allerdings dauern, weshalb der Hersteller mit einem Zeitraum von fünf bis zehn Jahren bis zum Erreichen dieses Ziels rechnet, obgleich im Automotive-Segment etwas flottere Innovationszyklen als bisher wahrscheinlich seien.

Für die Entwicklung passender SoCs müssen allerhand Standards und Zertifizierungen berücksichtigt werden. Mediatek erwartet in etwa 12 bis 15 Monaten alle geplanten Bereiche abdecken zu können. Konkrete Produkte sollen im ersten Quartal 2017 angekündigt werden.


eye home zur Startseite
Spaghetticode 29. Nov 2016

Wenn ich mir den Supportzeitraum für Mediatek-Chipsätze und die darauf basierenden...

Delacor 29. Nov 2016

Jo am besten schön ohne SourceCode, wie immer bei MediaTek üblich, sodass dann erstrecht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Landratsamt Starnberg, Starnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS ZenWatch 2 für 79€ und WD externe 2.5" HDD mit 4 TB für 111€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)
  3. 79€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Authenticator app für gmail 2fa ist nutzlos

    logged_in | 21:26

  2. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    ms (Golem.de) | 21:09

  3. Re: Funktioniert nicht

    matok | 21:06

  4. Re: Wenn eMail so kritisch ist....

    Vögelchen | 20:50

  5. Re: Auch mit opensource Treibern? nvidia kann...

    itse | 20:49


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel