Abo
  • Services:
Anzeige
Qualcomms Snapdragon 845
Qualcomms Snapdragon 845 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

4K mit HDR und VR mit Foveated Rendering

Der Hexagon 685 genannte DSP wird wie die CPU und die iGPU von der Neural Processing Engine angesprochen, so nennt Qualcomm sein SDK für Machine Learning. Dedizierte AI-Hardware wie bei Apple (A11 Bionic) oder Huawei (Kirin 970) gibt es nicht. Die NPE unterstützt unter anderem Caffe (2) und Tensorflow (Lite) und wird beispielsweise für Fotofilter oder zur biometrischen Authentifizierung verwendet. Mit im Snapdragon 845 befindet sich der Spectra-280-ISP, der etwa zusammen mit einem Tiefenkameramodul für SLAM (Simultaneous Localization and Mapping) genutzt wird, was wichtig für Mixed Reality (XR) ist. Das SoC kann erstmals Videos in 4K-UHD-Auflösung mit 60 Hz aufnehmen, die 10 Bit Farbtiefe bei Rec2020 und HDR10 integrieren. Das Encoding erfolgt per H.265 alias HEVC, entsprechendes Material kann dann auf aktuellen 4K-UHD-Fernsehern akkurat wiedergegeben werden.

  • Qualcomms zeigt den Snapdragon 845. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Qualcomms Snapdragon 845 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Qualcomms Snapdragon 845 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Blockdiagramm des Snapdragon 845 (Bild: Qualcomm)
  • Die CPU-Kerne basieren auf ARMs Dynamiq. (Bild: Qualcomm)
  • Ein System-Cache soll Energie sparen. (Bild: Qualcomm)
  • Überblick zur Adreno-630-Grafikeinheit (Bild: Qualcomm)
  • Sie beherrscht unter anderem Foveated Rendering. (Bild: Qualcomm)
  • Der ISP unterstützt 2160p60 mit 10 Bit Farbtiefe und HDR. (Bild: Qualcomm)
  • Das X20-Modem schafft 1,2 GBit/s. (Bild: Qualcomm)
  • Möglich wird das durch bis zu fünf aggregierte Carrier. (Bild: Qualcomm)
  • Dual-SIM erlaubt erstmals volle LTE-Geschwindigkeit. (Bild: Qualcomm)
  • Für AI werden mehrere IP-Blöcke genutzt. (Bild: Qualcomm)
Der ISP unterstützt 2160p60 mit 10 Bit Farbtiefe und HDR. (Bild: Qualcomm)

Neben 2160p60 unterstützt der Snapdragon 845 auch 1080p120 und 720p480 mit HDR10 für Slow-Motion-Videos. Neu sind Implementierungen wie Immotion, bei denen sich ein Teil eines Fotos bewegt, und Motion Compensated Temporal Filtering, um per hardwarebeschleunigtem Algorithmus weniger Rauschen im Bild zu haben. Der Unterschied war in Qualcomms Testvideo mit Nachtaufnahmen sehr deutlich. Eine Tiefenerfassung für künstliches Bokeh oder um den Hintergrund bei Fotos zu wechseln, gibt es natürlich auch. Inwiefern sich die Qualität des Fake-Bokeh von dem des Snapdragon 835 in etwa dem Google Pixel 2 unterscheidet, war vor Ort kaum festzustellen.

Anzeige

Für Virtual Reality gibt es allerhand Neuerungen: Der Snapdragon 845 unterstützt 2.400 x 2.400 Pixel bei 120 Hz statt 1,5K x 1,5K bei 60 Hz pro Auge. Wie sein Vorgänger beherrscht er Eye Tracking für Foveated Rendering. Hierbei wird der Bereich im Fokus mit hoher Auflösung gerendert, während drumherum die Pixeldichte sinkt - der Nutzer erkennt im Idealfall kaum einen Unterschied, die Leistung aber steigt. Qualcomms neuer Ansatz unterteilt das Bild dabei in Kacheln (Tile-based), die in den Cache passen und sich somit schneller berechnen lassen. Hinzu kommt Multiview Rendering alias Sinlge Pass Stereo, womit die Geometrie nur einmal generiert und dann per Vertex-Modifikation angepasst wird statt die Arbeit für beide Augen zu erledigen, was die CPU deutlich entlastet. Beim Snapdragon 845 ist Multiview Rendering nun Hardware-beschleunigt statt Software.

Die Secure Processing Unit schützt den Nutzer

Weitere Änderungen betreffen das integrierte Modem, das Snapdragon X20. Es arbeitet im Downstream mit Cat18-Geschwindigkeit für bis 1,2 GBit/s, indem bis zu fünf Carrier aggregiert werden. Bei 4x4 MIMO sind das bis zu drei Carrier pro Antenne, entweder im lizenzierten oder unlizenzierten Spektrum (LAA). Der Upstream fällt mit Cat13 und 150 MBit/s so aus wie beim Snapdragon 835. Dafür ist per Dual-SIM bei beiden volle LTE-Geschwindigkeit möglich, wenngleich nicht parallel. Neu ist die Secure Processing Unit (SPU) mit eigener CPU und RAM, die eine Crypto-Engine und einen Zufallszahlengenerator enthält. Sie ist vom restlichen SoC abgeschottet, kann aber Informationen anfordern.

Gedacht ist die SPU etwa zur biometrischen Authentifizierung, um das Gerät zu entsperren oder um Zahlungen zu tätigen. In einer Demo zeigte Qualcomm, wie eine App versucht, per Fake-GPS-Ortung ein Paket umzuleiten, die Secure Processing Unit das aber verhindern kann. Wie effizient der Snapdragon 845 ist, belegen weitere Demos: Im GFX Bench Manhatten mit 1440p30 benötigt das System rund 2,95 Watt und das mit dem Snapdragon 835 immerhin 3,8 Watt. Bei der 4K30-Videowiedergabe (H.264, 48 MBit/s) waren es 1,35 Watt statt 1,47 Watt. Sollte der Akku dennoch irgendwann leer sein, wird er sehr flott per Quickcharge 4+ aufgeladen. Qualcomm verspricht satte 50 Prozent in 15 Minuten.

Wird der Snapdragon 845 künftig in einem Always Connected PC mit Windows 10 on ARM verbaut, bringt er passende Interfaces mit: Neben Displayport für 4K60 kann per Converter-Chip auch HMDI 2.0 verbaut werden und mittels PCIe Gen3 x1 sowie PCIe Gen2 x1 sind Controller für USB 3.1 Gen2 denkbar.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von Qualcomm an der Präsentation auf Maui teilgenommen. Die Reisekosten wurden zur Gänze von Qualcomm übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.

 System-on-a-Chip: Das steckt in Qualcomms Snapdragon 845

eye home zur Startseite
Unwichtig 09. Dez 2017

Naja, keine Ahnung mit welchem ROM die Benchmarks gemacht wurden. Aber mit meinem Nexus 4...

Themenstart

techster 08. Dez 2017

Okay-okay, ist schon mal gut zu hören. Mich interessieren die Details nur so mittelmäßig...

Themenstart

sofries 07. Dez 2017

Qualcomm ist bei den großen Playern wie Apple, Samsung, Huawei und Xiaomi eigentlich nur...

Themenstart

techster 07. Dez 2017

Kann mir mal jemand weiter helfen? Ich verstehe die Qualcomm-Werbung nicht. Ich meine...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)
  3. 399,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Re: eTicket in Braunschweig

    Mingfu | 17:36

  2. Re: Kopf -> Tisch

    Moriati | 17:35

  3. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    motzerator | 17:35

  4. Re: Gibt es auch beste 2D Indie-Spiele?

    mekkv2 | 17:31

  5. Re: Lichtverschmutzung !?!

    Eheran | 17:28


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel