Abo
  • Services:
Anzeige
Kuchen zum Sysadmin Day: Dienste oft unterschätzt
Kuchen zum Sysadmin Day: Dienste oft unterschätzt (Bild: Derphilipp/CC BY-SA 3.0)

Sysadmin Day: Danke für laufende Rechner!

Heute ist Sysadmin Day - der Tag, um den Betreuern von Computersystemen für ihre Arbeit zu danken: für laufende Systeme und Netze, Backups - und nächtliches Basteln.

Anzeige

Eingeweihte wissen: Die Personen, mit denen sie sich im Unternehmen wirklich gut stellen müssen, sind nicht die Chefs, sondern die Assistenten und der Systemadministrator. Denn Letztere sind es, die ihnen den A*** retten - vornehmlich dann, wenn Erstere ihnen das Leben wieder mal schwermachen. Die Admins sorgen dafür, dass Dinge funktionieren, wenn es gerade brennt. (Insofern sind auch die Assistenten eine Art Sysadmin.) Wohl dem, der einen kurzen und guten Draht zu ihnen hat!

Der Drucker hat den Geist aufgegeben? Das Betriebssystem ist zerschossen? Das Netz funktioniert nicht? Und nun? Selber reparieren? Nee - das doch Aufgabe des Administrators. Heute, am System Administrator Appreciation Day, kurz Sysadmin Day, sollen die Kollegen an allen Arbeitsstellen, die mit Computertechnik ausgestattet sind - also an fast allen -, den Administratoren danken und ihre Arbeit wertschätzen.

Unterschätzte Dienste...

Oft genug werden die Dienste der Sysadmins unterschätzt. Die anderen Kollegen bekommen nicht mit, wenn diese ihren Job besonders gut machen. Denn dann läuft alles reibungslos: Rechner sind gekauft und eingerichtet, Updates eingespielt, Komponenten ausgetauscht, Server aufgesetzt, das Netzwerk läuft, Viren wurden entfernt, verlorene Daten wiederhergestellt.

Oft genug machen die Admins ihre Arbeit, wenn die anderen freihaben: abends, wenn die Kollegen Feierabend haben, oder nachts, wenn die anderen schlafen. Ist der Admin morgens, wenn die anderen kommen, im Büro, bekommt er gern zu hören: "Oh, du bist ja schon früh da." Falsch: Meist ist er dann noch da.

...und unberechtigtes Meckern

Andererseits ist das Geschrei groß, wenn Dinge nicht funktionieren: der Rechner abstürzt, das Netz ausfällt, der Drucker nicht druckt. "Warum läuft das nicht? Was tut der Admin eigentlich den ganzen Tag?", heißt es dann gern. Auch wenn der gar nichts für den Ausfall kann.

(Kleiner Tipp: vor dem wütenden Ruf nach dem Admin, erstmal nachschauen, ob der Drucker noch Papier hat und der Rechner nach einem Neustart nicht doch wieder geht. Wenn nicht, dann wird es der Administrator richten. Oft genug liegt der Teufel im Detail - und die Suche danach ist aufwendig und langwierig.)

Danken seit 2000

Der Sysadmin Day wird alljährlich am letzten Freitag im Juli begangen. Erfunden hat ihn Ted Kekatos, der selbst Sysadmin ist. Der erste Sysadmin Day wurde im Jahr 2000 begangen. Ladet sie auf einen Kaffee ein, backt ihnen einen Kuchen, schenkt ihnen Blumen. Sie haben es verdient.

Und wenn Sie Ihren Computer selbst administrieren: Gönnen Sie sich jetzt eine entspannte Tasse Kaffee - und danken sich selbst!


eye home zur Startseite
ShortCircuit 28. Jul 2014

ja das Gefühl kenne ich nur zu gut *seufz*

ShortCircuit 28. Jul 2014

Es gibt ne menge, was man im laufe von 10+ Jahren nicht erlebt, bis zu jenem...

Himmerlarschund... 28. Jul 2014

Ich glaube, du übersiehst einfach das Augenzwinkern hinter diesem "Feiertag" ;-)

cmmarburg 27. Jul 2014

Das ist leider der Alltag.

lhazfarg 27. Jul 2014

Musste ich mir sofort wieder antun.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  2. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  3. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  4. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    atikalz | 19:58

  2. Re: Ist doch Standard

    atikalz | 19:55

  3. Re: Mediaplayer classic HC auch betroffen? kwt

    Schrödinger's... | 19:54

  4. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    Dennis81 | 19:53

  5. Re: Nur Windows-VLC betroffen?

    nille02 | 19:49


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel