Abo
  • Services:
Anzeige
Die FS1018 hat zwar eine 10 in der Nummer, kann aber bis zu 36 SSDs ansteuern.
Die FS1018 hat zwar eine 10 in der Nummer, kann aber bis zu 36 SSDs ansteuern. (Bild: Synology)

Synology FS1018: Kleine Flashstation für SSDs und Adapterkarte für M.2-SSDs

Die FS1018 hat zwar eine 10 in der Nummer, kann aber bis zu 36 SSDs ansteuern.
Die FS1018 hat zwar eine 10 in der Nummer, kann aber bis zu 36 SSDs ansteuern. (Bild: Synology)

Synology erweitert seine Produkte um eine neue Flashstation, die nicht mehr ins Rack muss, und startet einen Cloud-Dienst als Betaphase, dessen Server in Deutschland beheimatet sind.

Synology hat auf der Technikmesse Cebit schon einmal einen Ausblick auf die zweite Flashstation gegeben. Das NAS-System mit der Modellnummer FS1018 wird günstiger als die größere FS3017 werden, wenngleich Synology uns auf der Cebit in Hannover noch keinen Preis nennen konnte. Der Umstand, dass die FS1018 ein Desktopmodell für 12 SSDs ist, während das Erstmodell für den Rackeinsatz geeignet ist, ist bereits Hinweis genug.

Anzeige

Im Unterschied zu den Disk- und Rackstations arbeiten die Flashstations grundsätzlich mit 2,5-Zoll-Schächten. Eine Ausnahme ist nur die DS41xslim-Serie. Eingesetzt werden allerdings wie bei der Slim nur SATA- oder SAS-SSDs. U.2-SSDs sind nicht vorgesehen.

Kein 10GbE verbaut

Anschlussseitig bietet das System vier Gigabit-Ethernet-Ports, die vermutlich per LACP zusammengeschaltet werden können. Das ist zumindest Teil des Betriebssystems. Ein schnellerer Zugang, 2.5GbE, 5GbE oder 10GbE ist nicht als Standard verbaut. Es gibt aber einen PCIe-Steckplatz (halbe Höhe) für Erweiterungskarten. Das kann auch eine SSD sein, denn Synology will bald auch einen PCIe-Adapter für M.2-SSDs von der Größe 2240 über den Typ 2262 bis hin zur Größe 2280 anbieten. Noch ist allerdings unklar, wie viele Lanes zur Verfügung stehen und ob NVMe unterstützt wird. Die Karte selbst wird in einen x8-Slot gesteckt.

Für Erweiterungen sind zwei eSATA-Ports vorgesehen. Damit lassen sich 2 x 12 weitere Datenträger einbinden. USB 3.0 ist ebenfalls in Form von zwei USB-A-Buchsen verbaut. Auf der Rückseite sind zudem zwei Lüfter zu sehen und das Netzteil ist intern verbaut. Angaben zur Leistungsfähigkeit beinhalten einen Dual-Core-Broadwell-Prozessor, den Intel eigentlich als Pentium D1508 vermarktet, sowie 6 GByte RAM.

Die Flashstation FS1017 soll im zweiten oder dritten Quartal 2017 verfügbar sein.

Synologys Cloud-Dienst startet

Parallel dazu hat Synology auf der Cebit auch den Start seines Cloud2-Dienstes verkündet, vorerst allerdings nur als Beta. DSM-Nutzer können den Dienst inklusive elf Versionierungen von Backups kostenlos ausprobieren. Die Gesamtkapazität liegt bei 1 TByte je Nutzer.

Die Server selbst sind in Deutschland untergebracht, sie sind ausschließlich für europäische Nutzer vorgesehen. Um an der Betaphase teilzunehmen, müssen sich interessierte Nutzer anmelden. Weitere Informationen gibt es unter c2.synology.com. Die Plätze sind aber begrenzt. Wann die Betaphase endet, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
floewe 24. Mär 2017

Das macht dann auch 4 x 1 Gbit/s nicht besser.

Lefteous 24. Mär 2017

iSCSI klingt super. Ich habe einige Berichte ergoogelt, die bestätigen, dass das...

jum 24. Mär 2017

Das geht. Zumindest ohne Trunk.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  2. Ratbacher GmbH, Dortmund
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€ und Syberia 3 14,80€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 235€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: gäbe es sowas im vodafone kabelnetz

    MAGA | 22:23

  2. Re: Der Preis ist bei UM auch möglich

    MAGA | 22:23

  3. Re: Der Preis war schon damals ok

    GourmetZocker | 22:21

  4. Re: potthässlich ...

    LokiLokus | 22:20

  5. Re: Firewatch

    Cr0n1x | 22:15


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel