Abo
  • Services:

Synology DSM: Sicherheitsupdate entfernt Schadsoftware von NAS-Systemen

Der NAS-Hersteller Synology hat kurzfristig ein Sicherheitsupdate für seine Disk- und Rackstations veröffentlicht. Die DSM-Version 4.3-3827 schließt nicht nur eine Sicherheitslücke, sondern entfernt auch gleich noch einen Schädling, der sich auf NAS-Systemen verbreitete.

Artikel veröffentlicht am ,
Synologys NAS-Systeme haben zwei gefährliche Sicherheitslücken.
Synologys NAS-Systeme haben zwei gefährliche Sicherheitslücken. (Bild: Screenshot Golem.de)

Synology hat den Diskstation Manager (DSM) 4.3 mit der Buildnummer 3827 veröffentlicht. Dieses Update sollte jeder Besitzer einer Rackstation oder Diskstation-NAS des Herstellers einspielen. Der neue Build beseitigt die Sicherheitslücken CVE-2013-6955 und CVE-2013-6987. Die beiden CVE-Einträge (Common Vulnerabilities and Exposures) sind jeweils von Anfang Dezember 2013 und wurden mit kleinen Updates im Laufe des Dezembers bereits korrigiert.

Stellenmarkt
  1. GFT Technologies SE, Eschborn, Stuttgart, Bonn
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Die Sicherheitsprobleme werden offenbar auf alten Softwareversionen ausgenutzt. Wie Synology in seinem Changelog angibt, entfernt das neue Update 3827 nämlich auch gleich die Schadsoftware. Nebenbei beseitigt Synology auch einige kleine Softwareprobleme, die nicht sicherheitsrelevant sind.

Neben der Pressemitteilung informiert der Hersteller auch auf seiner Newsseite über die Schwierigkeiten.

Leider reicht ein simples Update nicht, wenn das NAS des Nutzers bereits befallen wurde. Dann ist eine Neuinstallation von DSM 4.3 notwendig. Das aktualisierte NAS-Betriebssystem entfernt nur dann die Reste einer Infektion. Immerhin lässt sich die Schadsoftware leicht erkennen, wenn der Synology-Anleitung gefolgt wird. Hohe CPU-Last und bestimmte auftauchende Prozesse sowie Ordner auf dem NAS-System sind Hinweise für eine Infektion.

Wer DSM in der Version 5.0 einsetzt, die es derzeit nur als Betaversion gibt, hat nichts zu befürchten.

Nachtrag vom 19. Februar 2014, 2:36 Uhr

Die beiden genannten CVEs wurden von Synology bereits mit kleineren Updates der DSM-Builds 3810 geschlossen. Der Text wurde entsprechend angepasst. Build 3827 beinhaltet diese Sicherheitsupdates. Auch für ältere DSM-Versionen hat Synology auf seiner Homepage neue Builds für eine Neuinstallation nach einem Befall bereitgestellt oder die Probleme bereits in Updates behoben. Wir bitten die Fehler zu entschuldigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 11,11€
  2. 18,49€
  3. 4,99€

slashwalker 19. Feb 2014

Bin mir nicht sicher, da ich noch nicht so lange mit Synology arbeite, aber kann es sein...

Anonymer Nutzer 19. Feb 2014

Eben. Gegenüber US Produkten gibt es da keinen Zwang zur vorinstallierten NSA Backdoor...

as (Golem.de) 19. Feb 2014

Hallo, ja, das stimmt. Das habe ich verwechselt. Die Pressemitteilung von Synology...

DancingBallmer 18. Feb 2014

Leicht erkennen konnte man den Befall nicht, da die Schadsoftware sowohl die...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /