Abo
  • Services:
Anzeige
Dynamische Viseme: Nicht einmal die Zahl der Silben muss stimmen.
Dynamische Viseme: Nicht einmal die Zahl der Silben muss stimmen. (Bild: Disney Research)

Synchronisation: Disney lernt Lippenlesen

Dynamische Viseme: Nicht einmal die Zahl der Silben muss stimmen.
Dynamische Viseme: Nicht einmal die Zahl der Silben muss stimmen. (Bild: Disney Research)

"Cheese" formen die Lippen der in die Kamera grinsenden Schauspieler, doch "Käsekuchen" sagen die Synchronsprecher: Solche Ungereimtheiten bei der Synchronisation können nerven. Mit einem System zum Lippenlesen will Disney das verbessern.

Anzeige

"Verpiss Dich", sagt der Hauptdarsteller des ausländischen Films. Doch seine Lippen formen ganz andere Laute - "Fuck off" etwa. Eine solche Synchronisation kann dem Zuschauer das Filmvergnügen schon deutlich schmälern. Forscher von Disney Research haben ein Verfahren entwickelt, das eine bessere Synchronisation ermöglichen soll.

Das Verfahren basiert auf einer dynamischen Analyse von Mundbildern - im Englischen Viseme genannt, in Anlehnung an Phonem. Dabei werden die Lippenbewegungen eines Sprechers während einer Äußerung aufgezeichnet und ausgewertet. Für jede Abfolge von Mundbewegungen wird eine grafische Darstellung möglicher Phoneme erzeugt, die zu den Mundbewegungen passen.

Eine Mundbewegung passt zu vielen Worten

Die Forscher um Sarah Taylor fanden heraus, dass zu einer Äußerung viele verschiedene Mundbewegungen passten: Sagt eine Person "clean swatches", könnte sie mit den gleichen Mundbewegungen auch "likes swats" oder "then swine" sagen. Nicht einmal die Zahl der Silben müsse übereinstimmen: Auch "need no pots" passt.

Die Auswertung der dynamischen Viseme produziere deutlich mehr Wortfolgen als die herkömmlichen Verfahren, die bestimmte Lippenbewegungen statisch bestimmten Lauten zuordnen, sagt Taylor. "Dynamische Viseme liefern ein genaueres Modell der visuellen Sprachartikulation als konventionelle Mundbewegungen und können visuell plausible phonetische Sequenzen mit einer viel größeren linguistischen Vielfalt erzeugen." Es ergeben sich also mehr Alternativen bei der Synchronisation eines Films oder eines Computerspiels.

Vieldeutigkeit macht Lippenlesen schwer

Umgekehrt zeige ihre Untersuchung auch, wie vieldeutig eine Spracherkennung auf der Basis einer visuellen Auswertung sei. Das sei für Hörbehinderte, die auf das Lippenlesen angewiesen sein, ein Nachteil. Ihr Projekt hingegen profitiere von dieser Vieldeutigkeit.

Taylor und ihre Kollegen wollen das Verfahren bei der IEEE International Conference on Acoustics, Speech and Signal Processing (ICASSP) vorstellen. Die Konferenz findet in dieser Woche in Brisbane in Australien statt.


eye home zur Startseite
elf 20. Apr 2015

Ja, dann mach mal. Ist ja alles ganz einfach heutzutage... facepalm

lala1 20. Apr 2015

Ja das hat mir so viele Filme schon versaut ... ich schaue schon keine Filme mehr in...

triplekiller 20. Apr 2015

Mir macht es Spaß, auf die Fremdsprache eines übersetzen Films anhand Lippenbewegungen...

Dwalinn 20. Apr 2015

Ich habe in den anderen thread an etwas ähnliches gedacht^^ nur würde ich das über motion...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. ARRK ENGINEERING, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 9,99€
  3. 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  2. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  3. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  4. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  5. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  6. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  7. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  8. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  9. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  10. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Project One Mercedes bringt ein Formel-1-Triebwerk auf die Straße
  2. Elektroautos VW steckt 70 Milliarden Euro in Elektrifizierung
  3. BMW So soll der Elektro-Mini aussehen

  1. Re: So ein Quatsch - was ist das für ein Blödsinn

    ArcherV | 08:14

  2. Re: Jamaika wird nicht halten

    matok | 08:06

  3. Re: Ich feier das Ergebnis der AfD!

    matok | 08:04

  4. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    ArcherV | 08:04

  5. Re: wieso denn Neuwahlen?

    RipClaw | 08:01


  1. 07:52

  2. 07:33

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 19:04

  6. 15:18

  7. 13:34

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel