Abo
  • Services:
Anzeige
Ford Sync (auf der Ifa in Berlin 2011): einfach von Microsoft auf  Blackberry umstellen
Ford Sync (auf der Ifa in Berlin 2011): einfach von Microsoft auf Blackberry umstellen (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Sync: Blackberry soll Fords neuer Partner werden

Ford Sync (auf der Ifa in Berlin 2011): einfach von Microsoft auf  Blackberry umstellen
Ford Sync (auf der Ifa in Berlin 2011): einfach von Microsoft auf Blackberry umstellen (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Wird Blackberry Fords neuer Partner bei der Bordelektronik im Auto? Eine US-Tageszeitung will von einem Informanten erfahren haben, dass Ford die Zusammenarbeit mit Microsoft beenden will.

Der US-Automobilhersteller Ford will die langjährige Partnerschaft mit dem Softwareunternehmen Microsoft beenden. Neuer Partner soll der Smartphone-Hersteller Blackberry werden.

Anzeige

Die nächste Generation des Sprachsteuerungssystems Sync solle auf dem Betriebssystem QNX beruhen, das Blackberry 2010 gekauft hat, berichtet die Tageszeitung Detroit News unter Berufung auf eine Quelle mit Kenntnissen über die Pläne. Grund seien Schwierigkeiten mit Sync.

Sprachsteuerung fürs Auto

Sync wurde als Sprachsteuerung für den Bordcomputer, das Navigationsgerät und das Autoradio sowie für mobile Geräte wie Smartphones und MP3-Player entwickelt, die Fahrer im Auto nutzen wollen. Das von Ford und Microsoft entwickelte System wurde 2007 vorgestellt.

Ford hat inzwischen mehr als zehn Millionen Fahrzeuge mit Sync ausgestattet. Die Systeme in diesen Autos könnten nach Angaben der Quelle einfach von Microsoft-Software auf die von Blackberry umgestellt werden. Diese ist bereits bei Audi und BMW im Einsatz.

Ford arbeite mit einer Reihe von Partnern und Lieferanten zusammen, um die Vernetzung im Auto zu verbessern, erklärte Ford-Sprecherin Susannah Wesley der Tageszeitung. "Aus Wettbewerbsgründen machen wir keine Angaben zu Details unserer Arbeit mit anderen." Dazu, ob Blackberry zu den Partnern gehört, machte Wesley keine Angaben. Sie betonte aber, dass Ford und Microsoft "langjährige Partner" seien und "in Zukunft weiterhin zusammenarbeiten" würden.

Kaufkriterium Bordelektronik

Sync hatte immer wieder Schwierigkeiten gemacht. Für Ford ist das ein Problem: Für Autokäufer sind die elektronischen Systeme im Auto als Entscheidungskriterium inzwischen wichtiger als die Leistungsmerkmale des Fahrzeugs.

In einer Studie des Beratungsunternehmens Accenture gaben 39 Prozent der Befragten an, dass die Technik im Auto das wichtigste Auswahlkriterium für den Kauf sei. Die Fahrleistung gab nur für 14 Prozent den Ausschlag. Für die Studie, die Accenture Anfang Dezember 2013 veröffentlichte, waren 14.000 Autofahrer aus zwölf Ländern befragt worden.


eye home zur Startseite
nightfire2xs 26. Feb 2014

Konnte ich mangels Unfall bisher nicht testen, aber wer schaltet denn ständig an seinem...

AllDayPiano 25. Feb 2014

Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Ich würde spontan mal behaupten, dass 99...

DY 25. Feb 2014

die Entscheidung fällt mir als User und Käufer ganz einfach.

3at 25. Feb 2014

Hast du das große Touchscreen Navi? Also deine Probleme damit kann ich nicht bestätigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. VÖLKL SPORTS GMBH & CO. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    NaruHina | 18:50

  2. Re: Das ist das Problem mit der Meinungsfreiheit

    plutoniumsulfat | 18:50

  3. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    amagol | 18:48

  4. Re: Erinnert mich alles an Wallie

    plutoniumsulfat | 18:46

  5. Re: Riesenerfolg von GTA 5 Online

    Cystasy | 18:43


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel