Abo
  • Services:
Anzeige
Synaptics neuer Fingerabdruckleser lässt sich in Touchpads integrieren.
Synaptics neuer Fingerabdruckleser lässt sich in Touchpads integrieren. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Synaptics: Fingerabdruckleser im iPhone-Stil kommt für Notebooks

Synaptics neuer Fingerabdruckleser lässt sich in Touchpads integrieren.
Synaptics neuer Fingerabdruckleser lässt sich in Touchpads integrieren. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Synaptics arbeitet an einer Konkurrenz zu den Fingerabdrucksensoren von Apple. Auch Synaptics neues Lesegerät wird durch einfaches Auflegen des Fingers funktionieren. Bis zur Marktreife braucht der Touchpad-Spezialist jedoch recht lange.

Anzeige

Fingerabdruckleser der neuen Generation kommen bald auch für Notebooks. Entsprechende Pläne und Prototypen hat Synaptics auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas vorgestellt. Im Unterschied zu üblichen Fingerabdrucksensoren entfällt das Fingerabstreichen auf dem Sensor. Ähnlich wie das Lesegerät des iPhone 5S und iPhone 6 soll auch Synaptics neuer Fingerabdruckleser durch reine Berührung das Entsperren eines Geräts ermöglichen. Auch Synaptics Konkurrent FPC hat bereits einen Auflegesensor, der in Huaweis Ascend Mate 7 integriert ist.

  • Synaptics will Fingerabdrucksensoren einer neuen Generation auch Notebook-Herstellern anbieten. Hier zu sehen ist ein Prototyp. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Synaptics will Fingerabdrucksensoren einer neuen Generation auch Notebook-Herstellern anbieten. Hier zu sehen ist ein Prototyp. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Auf der CES zeigte Synaptics bereits einen Prototyp in einem Latitude-Notebook von Dell, der allerdings nicht konfiguriert war. Ein dem System fremder Finger wurde dementsprechend nicht erkannt. Synaptics gab aber an, der neue Sensor werde genauso sicher sein wie der Sensor des iPhones. Apples Smartphones haben einen vergleichsweise hochauflösenden Sensor, der andere am Markt befindliche Installationen übertrifft. Allerdings war die hohe Auflösung bisher kein Hindernis für Hacker. Der CCC-Hacker Starbug brauchte nur wenige Tage, um einen Fingerabdruck erfolgreich für Apples Plattform zu fälschen. Er hatte eigentlich damit gerechnet, dass die Entwicklung eines Verfahrens etwas länger dauern würde.

Trotzdem wurden durch Apple Fingerabdrucksensoren populär. Allerdings so populär, dass mittlerweile selbst Kinder wissen, wie man Finger schlafender Elternteile benutzt, um ein Smartphone zu entsperren.

Synaptics will den neuen Sensor nicht nur in Notebooks anbieten. Auch in Tablets und Smartphones soll der Wisch-Sensor ersetzt werden, den Synaptics bisher in mobilen Geräten einsetzte. Bis es soweit ist, wird es allerdings noch einige Zeit dauern. Erst zum Ende des Jahres 2015 erwartet Synaptics erste Produkte mit dem neuen Sensor. Neben der Hardware muss laut Synaptics auch die Software für den neuen Sensor angepasst werden.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 07. Jan 2015

Wer warnt den unbedarften Nutzer davor, dass schon ein Foto mit sichtbaren Fingern (z.B...

andi_lala 06. Jan 2015

Oder noch besser unter dem Touchpad, sodass er automatisch regelmäßig...

Djinto 06. Jan 2015

Die Konkurrenz schläft nicht. Oder doch? Manchmal bin ich am Staunen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEG System-EDV und Organisationsgesellschaft mbH, Hamburg
  2. über Hays AG, Celle
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  2. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  4. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  5. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones

  6. Produktfälschungen

    Hunderte Milliarden Euro Umsatz weltweit mit falscher Ware

  7. Hybridkonsole

    Nintendo meldet 10 Millionen verkaufte Switch

  8. Neues US-Gesetz

    Trump verbannt Kaspersky endgültig von Regierungscomputern

  9. IEEE 802.11ax

    Marvell kündigt 4x4-WLAN-Chips mit 2,4 GBit/s an

  10. GNSS

    Esa startet vier neue Satelliten für Galileo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: ich verstehe nicht so ganz

    GrenSo | 14:06

  2. Re: Wie GZSZ

    root666 | 14:05

  3. Re: Die Taktik der SPD:

    Yash | 14:05

  4. Re: Xiaomi Mi A1 ist meine derzeitige Empfehlung...

    Dino13 | 14:04

  5. so war die Überschrift eigentlich gedacht

    Zim | 14:03


  1. 14:08

  2. 13:33

  3. 12:52

  4. 12:21

  5. 12:03

  6. 11:49

  7. 11:23

  8. 11:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel