• IT-Karriere:
  • Services:

Symposium Breitbandpolitik: Unitymedia will schnell viele Gigabit-Städte schaffen

Ab 2018 soll es zügig weitergehen mit dem Gigabit-Ausbau im Kabelnetz von Unitymedia. Es soll nicht bei einer Stadt bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Symposium Breitbandpolitik in Berlin
Symposium Breitbandpolitik in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia will nach Bochum in vielen weiteren Städten Gigabit-Datenraten anbieten. Das sagte Wolf Osthaus, Vorstandsmitglied des Kabelnetzbetreiberverbands Anga und Mitglied der Geschäftsleitung von Unitymedia, am 6. September 2017 auf dem Symposium Breitbandpolitik in Berlin. "Anfang des Jahres 2018 wird Bochum eine Gigabit-Stadt. Bei der Stadt wird es nicht bleiben. Es wird dann relativ schnell weitergehen."

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Würzburg
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Unitymedia gab auf der Cebit 2017 bekannt, die Ruhrgebietsstadt Bochum zur ersten Stadt in Deutschland zu machen, in der der TV-Kabelnetzbetreiber Gigabit-Zugänge mit Docsis 3.1 anbietet.

Osthaus sagte: "Jeder zehnte Kunde wählt bereits unser Spitzenprodukt mit 400 MBit/s." Doch die hohe Datenrate dann zu jeder Tageszeit auch an alle Haushalte zu liefern, verlange noch erhebliche Anstrengungen beim Netzausbau. Netzsegmente müssten durch Nodesplits verkleinert und die Glasfaser so immer näher zum Kunden gebracht werden.

Docsis 3.1 billig oder teuer

Bei einem vollen Ausbau mit Docsis 3.1 können Datenübertragungsraten von 10 GBit/s erreicht werden. Dies erfordert aber den Austausch aller aktiven und passiven Komponenten im TV-Kabelnetz, Verstärker sind die aktiven Komponenten, die passiven sind Splitter und Tabs.

Der Kabelnetzstandard Docsis 3.1 kann auch genutzt werden, ohne die Hardware komplett upzugraden, dann erreicht der Betreiber aber nicht 10 GBit/s. Der genaue Durchsatz hängt dann von dem vorhandenen Netz und dem Gesamtfrequenzplan des Betreibers ab. Die Netzbetreiber verteilen das Spektrum für DVB-C, Video on Demand, Docsis 3.0, analoges TV und UKW-Radio. Um ohne sehr große Investitionen höhere Datenraten zu bekommen, hat der Kabelnetzbetreiber Unitymedia das analoge Fernsehen abgeschaltet. So können dann 1 GBit/s geboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 4,99€
  3. 29,99€

M.P. 11. Sep 2017

Wie in anderen Verzweigungen dieses Threads ist die Spur wohl doch richtig: Der Engpass...

DerDy 08. Sep 2017

Unitymedia garantiert dir, dass dein Router sich mit mindestens 40% der Geschwindigkeit...

M.P. 08. Sep 2017

Es kommt da zumindest auf die Alternativen an. Wenn bei den DSL-Anbietern in der...

LinuxMcBook 08. Sep 2017

Kann man mit 1MBit/s überhaupt z.B. Bilder per Whatsapp verschicken? :D

LinuxMcBook 07. Sep 2017

Nach meinem Kenntnisstand ist Docsis 3.0 mit 1 GBit ohne neue Hardware allein durch die...


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
Notebooks unter 400 Euro im Test
Duell der drei Discounter-Laptops

Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
  2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
  3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support

    •  /