Abo
  • Services:
Anzeige
Werbegrafik der Deutschen Glasfaser
Werbegrafik der Deutschen Glasfaser (Bild: Deutsche Glasfaser)

Symmetrisch: Deutsche Glasfaser führt 500-MBit/s-Zugang ein

Werbegrafik der Deutschen Glasfaser
Werbegrafik der Deutschen Glasfaser (Bild: Deutsche Glasfaser)

Der neue Zugang von Deutsche Glasfaser kostet 52 Euro. Das symmetrische Angebot ist neu und der Anbieter will die Führung in Deutschland.

Deutsche Glasfaser bringt einen Internetzugang mit einer Datenrate von 500 MBit/s für Endkunden auf den Markt. Das gab das Borkener Unternehmen am 15. März 2017 bekannt. Das Produkt DG Premium 500 bietet 500 MBit/s im Up- und Download.

Das Paket beinhaltet neben dem Internet- und Telefonanschluss über Glasfaser per FTTH auch eine Daten- und Festnetz-Flatrate ins deutsche Festnetz sowie zubuchbar das Fernsehprodukt DGTV.

Anzeige

Wer als Neukunde eines der neuen Pakete DG Basic 100, DG Classic 200 oder DG Premium 500 bucht, zahlt in den ersten zwölf Monaten der Vertragslaufzeit die Grundgebühr in Höhe von 24,99 Euro. In diesem Zeitraum kann zwischen den Paketen gewechselt werden. Ab dem 13. Monat kosten die Zugänge dann zwischen 44,99 und 79,99 Euro. Das bedeutet umgerechnet für DG Premium 500 einen monatlichen Preis von 52,49 Euro.

Bereitstellungsgebühr von einmalig 50 Euro

Die Deutsche Glasfaser bot bisher Internet mit einer ungedrosselten Flatrate mit bis zu 100 MBit/s im Up- und Downstream für monatlich 34,95 Euro, bei 24-monatiger Vertragsbindung. Dazu kommt eine Bereitstellungsgebühr von einmalig 50 Euro. Wurde der Vertrag nicht gekündigt, verlängerte er sich um zwölf Monate und kostete dann 47 Euro im Monat. Danach war der Anschluss monatlich kündbar. In dem Paket war nur die kostenlose Telefonie innerhalb des Deutsche-Glasfaser-Ortsnetzes enthalten. Eine echte Festnetz-Telefonie-Flatrate kostete 5 Euro zusätzlich pro Monat. Beim Einsteigerpaket DG Basic 100 bleibt es dabei: Anrufe in Ortsnetze von Deutsche Glasfaser sind inklusive, eine komplette Festnetz-Flatrate ist nicht zubuchbar. Die beiden Pakete DG Classic 200 und DG Premium 500 beinhalten jeweils eine Flatrate in das deutsche Festnetz. Die 50-Euro-Bereitstellungsgebühr gilt unverändert und wird nur bei Buchung von DGTV erlassen.

Deutsche Glasfaser erhebt den Anspruch, Marktführer im Glasfaserausbau werden zu wollen. In rund 200 Städten und Gemeinden seien echte Glasfaserverbindungen bis in die einzelnen Haushalte und Unternehmen gelegt worden. Laut Angaben des FTTH Council vom Februar 2017 hat die Deutsche Glasfaser 70.000 Kunden und 235.000 Homes Passed (anschließbare Haushalte), das Unternehmen liegt damit in Deutschland bei FTTB/H auf dem vierten Platz.


eye home zur Startseite
neocron 20. Mär 2017

ich sehe da nicht wirklich viel Gerolle ... die DG hat noch keine signifikanten...

Ovaron 17. Mär 2017

Du übersiehst das er durchaus einen Kabelanschluß haben kann denn sein Kabelnetzmafiosi...

trundle 16. Mär 2017

Es geht meines Erachtens nach nicht darum, ob der Anschluss für viele verfügbar ist...

Ovaron 15. Mär 2017

Mit etwas Glück hat Telekom ein neues Querkabel vom DLSAM zum KVz gezogen. Dabei wäre...

Yeeeeeeeeha 15. Mär 2017

Naja, wirklich beurteilen kann man das anhand der Peerings auch nicht, zudem die Port...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  3. DomainFactory GmbH, Ismaning
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  2. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  3. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  4. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  5. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  6. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  7. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  8. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  9. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  10. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Der hat Mann hat nichts zu verlieren

    Nogul | 08:40

  2. Re: Eher 1x2000 pixel...

    Tek_ | 08:40

  3. Performanceprobleme - nur ich?

    dreamtide11 | 08:37

  4. Re: Toller Artikel!

    jkow | 08:36

  5. Gehackt, Passwörter in Klartext

    Free Mind | 08:34


  1. 08:41

  2. 07:47

  3. 07:29

  4. 18:19

  5. 18:08

  6. 17:53

  7. 17:42

  8. 17:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel