Symfonisk Picture Frame: Ikea packt Sonos-Lautsprecher in einen Bilderrahmen

Vor der offiziellen Ankündigung eines neuen Symfonisk-Lautsprechers hat Ikea einen Bilderrahmen mit Sonos-Technik veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Symfonisk-Lautsprecher steckt in einem Bilderrahmen.
Der neue Symfonisk-Lautsprecher steckt in einem Bilderrahmen. (Bild: Ikea)

Ikea hat in den USA einen dritten Symfonisk-Lautsprecher im Online-Shop des Möbelhauses veröffentlicht. Dabei handelt sich um einen Bilderrahmen mit eingebautem Lautsprecher und der vollständigen Bezeichnung Symfonisk picture frame with Wi-Fi speaker. Nach Angaben von The Verge will Ikea in Kürze einen vierten Symfonisk-Lautsprecher auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. IT Security & Compliance Manager* (m/w/d)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
Detailsuche

Anfang April 2021 teilte Ikea Golem.de in einer offiziellen Stellungnahme mit: "Die Partnerschaft mit Sonos ist stärker denn je." Vor knapp zwei Monaten wurde erstmals bekannt, dass es wohl bald neue Symfonisk-Produkte geben werde. Ikea arbeitet bei den Symfonisk-Lautsprechern eng mit Sonos zusammen. Ebenfalls Anfang April 2021 hatte Sonos in einem Instagram-Posting die Zusammenarbeit beider Unternehmen beworben.

Offiziell haben weder Ikea noch Sonos bisher bekannt gegeben, dass es neue Symfonisk-Produkte geben werde. Bei der Veröffentlichung der Produktseite des Bilderrahmen-Lautsprechers könnte es sich um einen Fehler handeln und die Seite möglicherweise bald wieder entfernt werden. Der Bilderrahmen-Lautsprecher soll für 200 US-Dollar angeboten werden.

Ikea packt Lautsprechertechnik in Einrichtungsgegenstände

Mit der Ingegration eines Lautsprechers in einen Bilderrahmen verfolgt Ikea weiterhin das Ziel, die Lautsprechertechnik möglichst unauffällig in den eigenen vier Wänden platzieren zu können. Bisher gibt es einen Regallautsprecher und einen Lautsprecher, der in einer Tischlampe eingebaut ist. Auf Anhieb ist nicht erkennbar, dass es sich dabei um Lautsprecher handelt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Bilderrahmen soll eine Größe von etwa 40 x 56 cm haben und dabei etwa 5 cm dick sein. Ikea will den Bilderrahmen-Lautsprecher mit schwarzem oder weißem Rahmen anbieten. Der Inhalt des Bilderrahmens soll sich austauschen lassen, nähere Details gibt es dazu nicht. Wann das Produkt auf den Markt kommen wird, ist nicht bekannt.

  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)

Die bisherigen Symfonisk-Produkte lassen sich unkompliziert in ein bestehendes Sonos-System integrieren und bieten alle Funktionen, die Kundschaft von Sonos-Produkten gewöhnt ist. Dazu gehört etwa die Unterstützung von mehr als 100 unterschiedlichen Musikstreamingdiensten.

Symfonisk-Lautsprecher, kompatibel mit Sonos

Weiterer neuer Symfonisk-Lautsprecher erwartet

Im Sommer 2019 hat Ikea zwei Symfonisk-Lautsprecher (Test) auf den Markt gebracht. Ein Modell hat die Form einer Tischlampe, der andere Lautsprecher kann an der Wand angebracht werden und dort als Regal oder kleines Tischchen fungieren. Es ist derzeit der preisgünstigste Sonos-kompatible Lautsprecher.

Nach Unterlagen der US-Zulassungsbehörde FCC könnte Ikea bald einen überarbeiteten Lampen-Lautsprecher vorstellen. Die Behörde hatte bereits den Bilderrahmen-Lautsprecher bekannt gegeben, der sich nun durch die Produktseite bei Ikea bestätigt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



bplhkp 03. Jun 2021

Der Fehler bei Sonos ist es langlebige HiFi-Technik mit maximal kurzlebigen Onlinegedöns...

zonk 03. Jun 2021

Nein habe ich mir bei den Pics auch gedacht.

_BJ_ 02. Jun 2021

Ich sagte ja basteln. Sonos Geräte sind stink normale DLNA endpunkte die jedes DLNA...

At-M 02. Jun 2021

Link ist auch schon tot, es gibt aber ein webarchive link dazu https://web.archive.org...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /