• IT-Karriere:
  • Services:

Ins Sonos-Ökosystem integriert

Die Symfonisk-Lautsprecher binden sich genau so in das Sonos-Ökosystem ein, wie es Ikea versprochen hat. Im Rahmen unseres Tests sind uns keine Beschränkungen aufgefallen. Wir haben die Symfonisk-Lautsprecher in ein bestehendes Sonos-System eingebunden und die Einrichtung der einzelnen Lautsprecher erfolgt genau so wie bei den Originalen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Stadtwerke Ingolstadt, Ingolstadt

Wir können im Multiroom-Betrieb beliebig zwischen den Lautsprechern wechseln, ganz gleich, ob Sonos- oder Symfonisk-Modell. Die gesamte Konfiguration und Steuerung erfolgt derzeit über die Sonos-App, zu einem späteren Zeitpunkt sollen sich die Symfonisk-Lautsprecher in die Home-Smart-App von Ikea integrieren lassen. So sollen Szenarien aus Smart-Home-Komponenten und Symfonisk-Lautsprechern genutzt werden können.

Die Multiroom-Wiedergabe erfolgt Sonos-typisch ohne Hänger oder Verzögerungen, wir können direkt bei der Musikwiedergabe einen anderen Lautsprecher mit einem Knopfdruck in eine Multiroom-Gruppe integrieren. Das hört sich nach einer Selbstverständlichkeit an. Aber ein Blick etwa auf Amazons Alexa-Multiroom-System zeigt, dass es das nicht ist. Das Konfigurieren einer Multiroom-Gruppe nimmt bei Echo-Lautsprechern viel Zeit in Anspruch und der Ton ist dann auch nicht immer synchron. Vor allem bei Anbindung eines Subwoofers oder Nutzung als Stereopaar macht sich das negativ bemerkbar.

Symfonisk-Lautsprecher unterstützen Trueplay

Die Symfonisk-Lautsprecher unterstützen das Trueplay-Einmesssystem von Sonos. Trueplay misst den Raum ein und soll den Lautsprecher optimal darauf abstimmen. Dabei werden die akustischen Eigenschaften im Raum - also die Größe, Form oder Platzierung der Lautsprecher - analysiert. Lästige Hallgeräusche sollen verhindert werden.

Zur Einmessung müssen Nutzer nach dem Aufstellen der Lautsprecher mit einem iOS-Gerät durch den Raum laufen, dabei werden Testtöne abgespielt. Sonos erlaubt eine solche Messung weiterhin ausschließlich auf iOS-Geräten. In der Android-App kann Trueplay lediglich umgeschaltet werden. Sonos begründet die Fokussierung auf iOS-Geräte damit, dass hier weniger unterschiedliche Modelle gepflegt werden müssten.

  • Steuertasten des Symfonisk-Regallautsprechers (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikea arbeitet für Symfonisk mit Sonos zusammen. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Lampenlautsprecher mit ausgeschalteter Lampe (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Lampenlautsprecher mit eingeschalteter Lampe (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Mit diesem Regler kann die Lampe ein- und ausgeschaltet werden. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Steuertasten des Symfonisk-Lampenlautsprechers (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Auf der Rückseite hat der Symfonisk-Regallautsprecher einen Ethernet-Anschluss. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Auf der Rückseite hat der Symfonisk-Lampenlautsprecher einen Ethernet-Anschluss.  (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • In den Symfonisk-Lampenlautsprecher passt ein herkömmliches Beleuchtungsmittel oder auch eine smarte Lampe. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Links der Lampenlautsprecher, rechts der Regallautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Links der Lampenlautsprecher, rechts der Regallautsprecher und vorne in der Mitte der Sonos One (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Links der Sonos One, rechts der Regallautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Zwei Regallautsprecher lassen sich als Stereopaar nutzen. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Zwei Regallautsprecher lassen sich als Stereopaar nutzen. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Links der Sonos One, rechts der Lampenlautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • So lässt sich der Regallautsprecher in ein Regal integrieren. (Bild: Ikea)
  • Hier dient der Regallautsprecher selbst als Regal. (Bild: Ikea)
  • So lässt sich der Regallautsprecher in ein Regal integrieren. (Bild: Ikea)
  • Hier dient der Regallautsprecher als Nachttisch. (Bild: Ikea)
  • Hier dient der Regallautsprecher als Nachttisch. (Bild: Ikea)
  • Hier dient der Regallautsprecher selbst als Regal. (Bild: Ikea)
  • Mit dieser Fernbedienung lassen sich Symfonisk-Lautsprecher aus der Ferne steuern. (Bild: Ikea)
  • Mit dieser Fernbedienung lassen sich Symfonisk-Lautsprecher aus der Ferne steuern. (Bild: Ikea)
  • Wandmontageset für Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Ikea)
  • Lautsprecherhaken für Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Ikea)
  • Lautsprecherhaken für Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Ikea)
Links der Lampenlautsprecher, rechts der Regallautsprecher und vorne in der Mitte der Sonos One (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)

Wer eine Beam oder Playbase von Sonos besitzt, kann diese deutlich günstiger als bisher um zwei Rückkanäle ergänzen, indem hinten zwei Symfonisk-Regallautsprecher aufgestellt werden. Wie bei der Stereonutzung erwartet Sonos aber immer, dass zwei baugleiche Lautsprecher bereitstehen. Es ist also nicht möglich, einen One und das Lampen-Symfonisk-Modell als Rückkanäle zu verwenden. Auch hier können wir die Beschränkung nicht nachvollziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Lampe und Regal sind kein StereopaarMehr als 80 Musikstreamingdienste werden unterstützt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Enter the Nexus 03. Aug 2019

Squeezebox / Logitech Media Server mit alter Originalhardware oder piCorePlayer oder...

osolemiox 30. Jul 2019

Isso. Habe mich erst vor kurzem bei WhatsApp gelöscht, so richtig mit Account-Löschung...

Urbautz 29. Jul 2019

... und um es zu nutzen brauchst du immer nen Sonos-Account. meine Emfehlung: Denon Heos.

Urbautz 29. Jul 2019

... das hat sich wohl selbst Sonos nicht getraut. In echt jetzt, das kann man doch nicht...

osolemiox 27. Jul 2019

"Nur" ist gut!


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /