• IT-Karriere:
  • Services:

Lampe und Regal sind kein Stereopaar

Aus zwei Symfonisk-Regallautsprechern lässt sich problemlos ein Stereopaar erstellen - für den Preis eines Sonos One gibt es also Sonos-Klangqualität in Stereoton - und das sorgt gleich für mehr Räumlichkeit.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Die Ikea-Lampe kann leider nicht über die Sonos-App mit einem One als Stereopaar verbunden werden, obwohl ja nach Herstellerangaben in beiden die gleiche Lautsprechertechnik steckt. Dabei wären die beiden eine perfekte Ergänzung: Der eine liefert zusätzlich Licht, der andere kann mit der Stimme gesteuert werden.

Auch die bezüglich des Klangs gleichartigen Sonos-Modelle Play 1 und One können über die Sonos-App nicht zu einem Stereopaar verbunden werden.

Wie alle Sonos-Lautsprecher verfügen die Ikea-Modelle auch über einen Netzwerkanschluss. Dieser kann benutzt werden, wenn das Musikstreaming nicht über eine WLAN-Verbindung erfolgen soll. Ansonsten verbinden sich die Lautsprecher per WLAN mit dem Internet, Bluetooth wird Sonos-typisch nicht unterstützt. An allen drei Lautsprechern gibt es eine Status-LED und es sind drei Tasten zur Musiksteuerung vorhanden. Neben einer Wiedergabe-Pause-Taste gibt es zwei Lautstärkeknöpfe. Eingänge zum Anschluss externer Geräte gibt es an beiden Lautsprechern nicht.

Lautsprecher als Möbelzubehör

Die Regalmodelle der Symfonisk-Reihe können vertikal oder horizontal aufgestellt werden. Dafür sind jeweils an der Unterseite Gummidämpfer für einen sicheren Stand vorhanden. Als Zubehör bietet Ikea eine Halterung an, um den Lautsprecher selbst als Regal nutzen zu können - mit einer Tragkraft von bis zu drei Kilogramm. Das Szenario von Ikea sieht etwa so aus, dass er als Nachttisch fungiert.

  • Steuertasten des Symfonisk-Regallautsprechers (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikea arbeitet für Symfonisk mit Sonos zusammen. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Lampenlautsprecher mit ausgeschalteter Lampe (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Lampenlautsprecher mit eingeschalteter Lampe (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Mit diesem Regler kann die Lampe ein- und ausgeschaltet werden. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Steuertasten des Symfonisk-Lampenlautsprechers (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Auf der Rückseite hat der Symfonisk-Regallautsprecher einen Ethernet-Anschluss. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Auf der Rückseite hat der Symfonisk-Lampenlautsprecher einen Ethernet-Anschluss.  (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • In den Symfonisk-Lampenlautsprecher passt ein herkömmliches Beleuchtungsmittel oder auch eine smarte Lampe. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Links der Lampenlautsprecher, rechts der Regallautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Links der Lampenlautsprecher, rechts der Regallautsprecher und vorne in der Mitte der Sonos One (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Links der Sonos One, rechts der Regallautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Zwei Regallautsprecher lassen sich als Stereopaar nutzen. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Zwei Regallautsprecher lassen sich als Stereopaar nutzen. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Links der Sonos One, rechts der Lampenlautsprecher (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • So lässt sich der Regallautsprecher in ein Regal integrieren. (Bild: Ikea)
  • Hier dient der Regallautsprecher selbst als Regal. (Bild: Ikea)
  • So lässt sich der Regallautsprecher in ein Regal integrieren. (Bild: Ikea)
  • Hier dient der Regallautsprecher als Nachttisch. (Bild: Ikea)
  • Hier dient der Regallautsprecher als Nachttisch. (Bild: Ikea)
  • Hier dient der Regallautsprecher selbst als Regal. (Bild: Ikea)
  • Mit dieser Fernbedienung lassen sich Symfonisk-Lautsprecher aus der Ferne steuern. (Bild: Ikea)
  • Mit dieser Fernbedienung lassen sich Symfonisk-Lautsprecher aus der Ferne steuern. (Bild: Ikea)
  • Wandmontageset für Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Ikea)
  • Lautsprecherhaken für Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Ikea)
  • Lautsprecherhaken für Ikeas Symfonisk-Regallautsprecher (Bild: Ikea)
Hier dient der Regallautsprecher als Nachttisch. (Bild: Ikea)

Das Lampen-Symfonisk-Modell kann nicht an die Wand gehängt werden; es ist nur zur Aufstellung geeignet. In die E12-/E14-Fassung können auch smarte Leuchtmittel eingedreht werden, um die Lampe mit einer App-Steuerung zu versehen. Durch die Tarnung als Lampe soll sich der Lautsprecher ideal in das Wohnumfeld integrieren.

Die Symfonisk-Lautsprecher nutzen das Ökosystem von Sonos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Symfonisk-Lautsprecher im Test: Ikea macht den Einstieg ins Sonos-System preiswertIns Sonos-Ökosystem integriert 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Enter the Nexus 03. Aug 2019

Squeezebox / Logitech Media Server mit alter Originalhardware oder piCorePlayer oder...

osolemiox 30. Jul 2019

Isso. Habe mich erst vor kurzem bei WhatsApp gelöscht, so richtig mit Account-Löschung...

Urbautz 29. Jul 2019

... und um es zu nutzen brauchst du immer nen Sonos-Account. meine Emfehlung: Denon Heos.

Urbautz 29. Jul 2019

... das hat sich wohl selbst Sonos nicht getraut. In echt jetzt, das kann man doch nicht...

osolemiox 27. Jul 2019

"Nur" ist gut!


Folgen Sie uns
       


    •  /