Symfonisk-Lampen-Lautsprecher im Test: Besserer Sonos-Klang für weniger Geld

Wir sind mit dem neuen Symfonisk-Lampen-Lautsprecher mit Sonos-Technik sehr zufrieden. Ein Nachteil zeigt sich aber im Vergleich zu einem anderen Ikea-Produkt.

Ein Test von veröffentlicht am
Neuer Symfonisk-Lampen-Lautsprecher von Ikea im Test
Neuer Symfonisk-Lampen-Lautsprecher von Ikea im Test (Bild: Ikea)

Ikea hat sein Sortiment an Sonos-kompatiblen Lautsprechern erweitert. Kunden können künftig aus vier verschiedenen Symfonisk-Modellen wählen. Neben dem dieses Jahr erschienenen Bilderrahmen-Lautsprecher sind das die 2019 erschienenen Regal- und Lampenlautsprecher sowie eine neue Version des Lampen-Lautsprechers. Auch beim vierten Symfonisk-Lautsprecher geht es darum, dass sich das Produkt möglichst unauffällig in das Wohnumfeld integriert. Im Idealfall fällt nicht auf, dass ein Lautsprecher im Raum steht.

Inhalt:
  1. Symfonisk-Lampen-Lautsprecher im Test: Besserer Sonos-Klang für weniger Geld
  2. Symfonisk Lampenlautsprecher liefert einen tollen Klang
  3. Symfonisk Lampenlautsprecher - Verfügbarkeit und Fazit

Wir haben den neuen Lampen-Lautsprecher mit Ikeas Lampen-Lautsprecher der ersten Generation verglichen. Beim Klang trat der Neuling zudem gegen Sonos' Beam-Soundbar der ersten Generation, den Bilderrahmen-Lautsprecher von Ikea und dem nicht mehr verfügbaren Homepod von Apple an.

Kommen wir zunächst zu den Gemeinsamkeiten und Unterschieden der beiden Lampen-Lautsprecher von Ikea. Auch das neue Symfonisk-Modell ist vollständig kompatibel zu anderen Sonos-Produkten. Die Steuerung erfolgt über die gut strukturierte Sonos-App, in die sich über 100 verschiedene Musik-Streaming-Abos einbinden lassen. Wir können in der App nach passender Musik suchen - quer über alle Streaming-Abos. Das ist sehr angenehm in der Bedienung.

Sonos hat ein gut funktionierendes Multiroom-System

Das Besondere am Sonos-System ist auch das bequeme und gut zu bedienende Multiroom-System, das ohne Hänger oder Verzögerungen agiert. Beide Lautsprecher können entweder über WLAN oder mittels Netzwerkkabel mit dem Internet verbunden werden. Eine Zuspielung über Bluetooth ist nicht vorgesehen und das kann abhängig vom Nutzungsverhalten eine Einschränkung sein.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Anwendungsbetreuung
    Dr. Mach GmbH & Co. KG, Ebersberg
  2. Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Wenn Musik vornehmlich über ein Musikstreaming-Abo konsumiert wird, stört das Fehlen von Bluetooth nicht. Abgesehen von der Sonos-App unterstützen die Sonos-Produkte noch Airplay 2, aber nicht das konkurrierende Google-Protokoll Cast.

Die Modelle haben unterschiedliche Fassungen für wechselbare Leuchtmittel, beim neuen Modell ist es eine E26-/E27-Fassung, beim alten Modell ist es eine E12-/E14-Fassung. An beiden Leuchten gibt es Schalter für die Lampen- sowie die Musiksteuerung. Beim neuen Modell wurden die Tasten für die Musiksteuerung auf die Rückseite des Gehäuses verbannt.

  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher im Stereoverbund (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher  im Stereoverbund (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Die Steuertasten für Musik sind am neuen Symfonisk Lampen-Lautsprecher hinten zu finden. (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher ohne Lampenschirm (Bild: Ikea)
  • Die Steuertasten für Musik sind am neuen Symfonisk Lampen-Lautsprecher hinten zu finden. (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher ohne Lampenschirm (Bild: Ikea)
  • Glasschirm für neuen Symfonisk Lampen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Textilschirm für neuen Symfonisk Lampen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Ikeas Symfonisk-Lampenlautsprecher der ersten Generation mit ausgeschalteter Lampe (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Lampenlautsprecher der ersten Generation mit eingeschalteter Lampe (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Steuertasten des Symfonisk-Lampenlautsprechers der ersten Generation (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Auf der Rückseite hat der Symfonisk-Lampenlautsprecher der ersten Generation einen Ethernet-Anschluss.  (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • In den Symfonisk-Lampenlautsprecher der ersten Generation passt ein herkömmliches Beleuchtungsmittel oder auch eine smarte Lampe. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)

Damit wirkt es noch weniger wie ein Lautsprecher und noch mehr wie eine Lampe als der Vorgänger. Wenn es um die Musiksteuerung geht, sind die Tasten beim neuen Modell aber schlechter erreichbar. Zwar lassen sich alle drei Tasten zur Musiksteuerung gut erfühlen. Dennoch ist die Steuerung am Gerät beim alten Modell intuitiver, weil die Tasten vorne gut sichtbar untergebracht sind. Einen Ein-Aus-Schalter für den Lautsprecher selbst gibt es nicht.

SYMFONISK Tischleuchte WiFi-Speaker, Glasschirm, schwarz

Mehr Auswahl bei Lampenschirmen

Das alte Modell hatte einen nicht austauschbaren Lampenschirm aus Glas, der oben geschlossen war. Dadurch war das Leuchtmittel vor Staub geschützt. Die neue Variante ist hingegen oben offen. Es kann also passieren, dass sich nach einiger Zeit Staub innerhalb des Lampenschirms ansammelt. Wie auch beim Lampenmodell der ersten Generation dient die Lampe vor allem zur indirekten Beleuchtung.

Neben dem Glas- gibt es für das neue Modell noch ein Stoffmodell als Lampenschirm, der 20 Euro günstiger zu haben ist. Nach den Produktfotos scheint es ebenfalls oben offen zu sein. Beide Varianten gibt es in Schwarz oder Weiß.

  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher im Stereoverbund (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher  im Stereoverbund (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Die Steuertasten für Musik sind am neuen Symfonisk Lampen-Lautsprecher hinten zu finden. (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher ohne Lampenschirm (Bild: Ikea)
  • Die Steuertasten für Musik sind am neuen Symfonisk Lampen-Lautsprecher hinten zu finden. (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher ohne Lampenschirm (Bild: Ikea)
  • Glasschirm für neuen Symfonisk Lampen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Textilschirm für neuen Symfonisk Lampen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Ikeas Symfonisk-Lampenlautsprecher der ersten Generation mit ausgeschalteter Lampe (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Ikeas Symfonisk-Lampenlautsprecher der ersten Generation mit eingeschalteter Lampe (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Steuertasten des Symfonisk-Lampenlautsprechers der ersten Generation (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Auf der Rückseite hat der Symfonisk-Lampenlautsprecher der ersten Generation einen Ethernet-Anschluss.  (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • In den Symfonisk-Lampenlautsprecher der ersten Generation passt ein herkömmliches Beleuchtungsmittel oder auch eine smarte Lampe. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Glasschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
  • Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)
Neuer Symfonisk Lampen-Lautsprecher mit Textilschirm (Bild: Ikea)

Auch das neue Modell hat wieder eine sehr intelligente Kabelführung. Der Anschluss für das Netzkabel ist in der Mitte des Bodens zu finden. So werden effizient Kabelbrüche am Steckerende vermieden, falls die Lampe direkt an der Wand steht.

Der neue Lampenlautsprecher wird auch ganz ohne Lampenschirm von Ikea angeboten. Wer darauf verzichtet, spart Geld bei der Anschaffung und zahlt 50 Euro weniger als für den Lampenlautsprecher der ersten Generation. Das Produkt wird so geliefert, dass die Öffnung für das Leuchtmittel mit einer Abdeckung verschlossen werden kann. So gelangt kein Staub in die Fassung, falls die Lampenfunktion nicht genutzt wird.

Wer etwa eine Filament-Lampe nutzt, wird den Lampenschirm ebenfalls eher nicht benötigen. Wenn der Lampenlautsprecher mit einem smarten Leuchtmittel versorgt wird, kann dieses über das präferierte Smart-Home-System genutzt werden.

Beim Klangvergleich hat uns der neue Symfonisk-Lautsprecher sehr gut gefallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Symfonisk Lampenlautsprecher liefert einen tollen Klang 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open-Source-Sprachassistent Mycroft
Basteln mit Thorsten statt Alexa

Das US-Unternehmen Mycroft AI arbeitet an einem Open-Source-Sprachassistenten. Die Alexa-Alternative ist etwas für lange Winterabende.
Ein Praxistest von Thorsten Müller

Open-Source-Sprachassistent Mycroft: Basteln mit Thorsten statt Alexa
Artikel
  1. P50 Pocket: Huawei will für sein Klapp-Smartphone 1.300 Euro
    P50 Pocket
    Huawei will für sein Klapp-Smartphone 1.300 Euro

    Huawei bringt das P50 Pocket mit faltbarem Display nach Deutschland, ebenso das P50 Pro. Beide Smartphones sind preislich und von der Ausstattung her nicht konkurrenzfähig.

  2. Hosting: Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten
    Hosting
    Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten

    Die Server aus seiner Auktion kann der Hoster Hetzner offenbar nicht kostendeckend betreiben. Das könnte die ganze Branche betreffen.

  3. Pwnkit: Triviale Linux-Lücke ermöglicht Root-Rechte
    Pwnkit
    Triviale Linux-Lücke ermöglicht Root-Rechte

    Zum Ausnutzen der Sicherheitslücke in Polkit muss der Dienst nur installiert sein. Das betrifft auch Serversysteme. Exploits dürften schnell genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /