Symfonisk: Ikea zeigt Sonos-Lautsprecher im Bilderrahmen

Ikea hat einen neuen Symfonisk-Lautsprecher mit Sonos-Technik vorgestellt. Er soll sich optimal in das Wohnumfeld integrieren lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Symfonisk-Lautsprecher im Rahmen
Neuer Symfonisk-Lautsprecher im Rahmen (Bild: Ikea)

Mehr Auswahl bei Symfonisk-Lautsprechern: Ikea hat einen neuen Sonos-kompatiblen Lautsprecher vorgestellt. Bereits Anfang Juni ist der Symfonisk-Bilderrahmen versehentlich auf der Webseite veröffentlicht worden und wird nun offiziell vorgestellt. Er soll Mitte Juli auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. SAP-Applikationsexpert*in Forschungsbauten Abteilung Bauangelegenheiten und Liegenschaften
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  2. (Junior) IT-Anforderungsmanager (m/w/x) Warenwirtschaftssysteme / Filialhandel - International
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Der Bilderrahmen-Lautsprecher wird wahlweise mit weißem oder schwarzem Rahmen angeboten. Passend dazu wird es austauschbare Fronten geben, um das Aussehen zu verändern. Mit den Symfonisk-Produkten will Ikea erreichen, dass die Lautsprecher nicht als solche erkennbar sind und sich besonders gut in das Wohnumfeld einpassen. Daher wird die Lautsprechertechnik in Einrichtungsgegenstände integriert.

Der neue Bilderrahmen-Lautsprecher kann als Bild an die Wand gehängt oder auf einem Regal oder dem Boden aufgestellt werden. Der Bilderrahmen hat eine Größe von etwa 40 x 56 cm und ist etwa 6 cm dick.

Zwei Bilderrahmen-Lautsprecher im Zusammenspiel

Auf der Rückseite gibt es Steuertasten, um die Wiedergabe sowie die Lautstärke zu regulieren. Die Tasten sind auf der Höhe untergebracht, wo die Logos von Ikea und Sonos zu sehen sind, um die Knöpfe leichter zu finden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wer zwei der Lautsprecher in einem nicht zu großem Abstand voneinander an der Wand befestigt, kann zwischen beiden ein Stromkabel verlegen. Das hat den Vorteil, dass nur eine Steckdose zur Stromversorgung der beiden Rahmen belegt wird.

  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)
Symfonisk Bilderrahmen-Lautsprecher (Bild: Ikea)

Mit zwei Geräten ist es möglich, diese als Surround-Lautsprecher bei Einsatz einer Sonos-Soundbar wie der Arc oder der Beam zu nutzen. Die Surround-Lautsprecher nehmen dabei drahtlos eine Verbindung zur Soundbar auf.

Keine Bluetooth-Unterstützung, aber Airplay 2

Das Symfonisk-Modell unterstützt Apples Airplay 2, so dass drahtlos Musik abgespielt werden kann. Zudem können andere Airplay-2-kompatible Lautsprecher in einem Multiroom-Setup gemeinsam mit der Neuvorstellung verwendet werden. Eine Zuspielung über Bluetooth sehen die Symfonisk-Lautsprecher nicht vor, üblicherweise werden Musikstreamingdienste über die Sonos-App gesteuert.

Der neue Symfonisk-Bilderrahmen wurde in Zusammenarbeit mit Sonos entwickelt und verhält sich exakt so wie auch andere Sonos-Lautsprecher. Das hatte unser Test der ersten Symfonisk-Produkte gezeigt. Besonderheiten des Sonos-Systems sind unter anderem das gut abgestimmte Multiroom-System und die Unterstützung von mehr als 100 unterschiedlichen Musikstreamingdiensten.

Symfonisk-Lautsprecher, kompatibel mit Sonos

Bisherige Symfonisk-Produkte sind als Lampe oder als Regal nutzbar. Im Unterschied zu den meisten neueren Sonos-Produkten haben die Symfonisk-Modelle weiterhin keine Mikrofone, was bedeutet, dass sie nicht direkt mittels Sprachsteuerung bedient werden können.

Ikea will den Symfonisk-Rahmen mit Wi-Fi-Lautsprecher am 15. Juli 2021 zum Preis von 180 Euro auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

augenvogel 16. Jun 2021 / Themenstart

Das habe ich mir halt auch gedacht. Selbst wenn der Klang in Ordnung ist, müsste man...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /