Abo
  • IT-Karriere:

Symfonisk: Ikea-Fernbedienung steuert auch Sonos-Lautsprecher

Ikea hat eine physische Fernbedienung für die eigenen Symfonisk-Lautsprecher angekündigt. Diese steuert auch alle Sonos-Lautsprecher. Damit erhalten Sonos-Kunden mehr Komfort und profitieren somit von der Zusammenarbeit mit Ikea.

Artikel veröffentlicht am ,
Symfonisk-Fernbedienung kommt im Herbst.
Symfonisk-Fernbedienung kommt im Herbst. (Bild: Ikea)

Ikea will für seine Symfonisk-Lautsprecher eine spezielle Fernbedienung auf den Markt bringen, mit der sich die Musik bequem steuern lässt. Sonos selbst bietet derzeit keine physische Fernbedienung für seine Lautsprecher an. Die Sonos-Geräte sind darauf ausgerichtet, über die entsprechende Smartphone-App gesteuert zu werden. Alternativ können Beam und One mit der Stimme gesteuert werden. Alle anderen Sonos-Lautsprecher benötigen dafür einen anderen smarten Lautsprecher. An den Lautsprechern selbst gibt es ebenfalls Steuerelemente. Im August 2019 will Ikea seine ersten beiden Sonos-kompatiblen Symfonisk-Lautsprecher auf den Markt bringen. Die Ikea-Modelle nutzen dabei das gesamte Sonos-Ökosystem.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Ilmenau
  2. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Im Herbst 2019 will Ikea seine Symfonisk-Lautsprecher in das eigene Smart-Home-Ökosystem Trådfri einbinden. Die Lautsprecher können dann in Smart-Home-Routinen integriert werden, um etwa automatisch die Musikwiedergabe zu beginnen, wenn das Licht gedimmt wird. Dafür ist dann die Anschaffung eines Trådfri-Gateway erforderlich, das bei Ikea regulär 30 Euro kostet. Die Trådfri-Geräte sind Zigbee-kompatibel.

Die Symfonisk-Fernbedienung hat ein Drehrad, um so bequem die Lautstärke zu regeln. Wenn die Fernbedienung gedrückt wird, wird die Musikwiedergabe pausiert oder fortgesetzt. Mit einem Doppeltipp wird ein Musikstück vorgesprungen. Die Fernbedienung kann dabei etwa auf dem Tisch stehen, um die Lautsprecher im Raum zu steuern, ohne zum Smartphone greifen oder aufstehen zu müssen. Sie soll beliebig platziert werden können, etwa am Kühlschrank, an der Wand oder auf dem Esstisch. Auf Nachfrage von Golem.de hat Ikea gesagt, dass sich auch Sonos-Lautsprecher mit der Symfonisk-Fernbedienung steuern lassen, lediglich ein Trådfri-Gateway muss dazu noch angeschafft werden.

  • Symfonisk-Lampen-Lautsprecher zusammen mit Symfonisk-Fernbedienung und Trådfri-Gateway (Bild: Ikea)
  • Kleiner Symfonisk-Lautsprecher von Ikea (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Kleiner Symfonisk-Lautsprecher von Ikea (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Kleiner Symfonisk-Lautsprecher von Ikea (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Kleiner Symfonisk-Lautsprecher von Ikea (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der große Symfonisk-Lautsprecher mit Lampe unter einem Tuch (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der große Symfonisk-Lautsprecher ist auch eine Lampe. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der Lampen-Lautsprecher ist Sonos-kompatibel. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der Lampen-Lautsprecher hat im Fuß Steuertasten zur Musikwiedergabe und für die Lautstärkeregelung. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der große Symfonisk-Lautsprecher sieht mehr nach Lampe als nach Lautsprecher aus. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
Symfonisk-Lampen-Lautsprecher zusammen mit Symfonisk-Fernbedienung und Trådfri-Gateway (Bild: Ikea)

Ikea nannte auf Nachfrage noch keinen Preis für die Symfonisk-Fernbedienung, verspricht aber, dass diese zu einem "erschwinglichen Preis" angeboten werde. Ikea bietet für Trådfri-Lampen eine Fernbedienung, die regulär 15 Euro kostet, derzeit aber für 10 Euro zu haben ist. Es könnte also sein, dass die Symfonisk-Fernbedienung für einen ähnlichen Preis verkauft wird.

Ikea will Anfang August 2019 mit zwei Symfonisk-Lautsprechern starten, langfristig sind aber weitere Modelle geplant. Es gibt einen kleinen Symfonisk-Regal-Lautsprecher für 100 Euro und einen Symfonisk-Lampen-Lautsprecher für 180 Euro. Beide Modelle gibt es in Schwarz oder Weiß. Alle Symfonisk-Lautsprecher sind vollständig kompatibel mit dem Sonos-Ökosystem, die Symfonisk-Geräte lassen sich also in ein bestehendes Sonos-System integrieren. Zudem stehen alle Musikdienste auf den Ikea-Lautsprechern bereit, die es im Ökosystem gibt - derzeit über 80 Anbieter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 469,00€
  3. 309,00€

bennob87 05. Jun 2019 / Themenstart

Bewegungsmelder und auch andere Komponenten die Strom brauchen habe ich bei uns an eine...

Avocado 05. Jun 2019 / Themenstart

Ich hab schon angefangen mir sowas selbst zu basteln Akku und spritzwassergeschütztes...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /