Symfonisk: Ikea-Fernbedienung steuert auch Sonos-Lautsprecher

Ikea hat eine physische Fernbedienung für die eigenen Symfonisk-Lautsprecher angekündigt. Diese steuert auch alle Sonos-Lautsprecher. Damit erhalten Sonos-Kunden mehr Komfort und profitieren somit von der Zusammenarbeit mit Ikea.

Artikel veröffentlicht am ,
Symfonisk-Fernbedienung kommt im Herbst.
Symfonisk-Fernbedienung kommt im Herbst. (Bild: Ikea)

Ikea will für seine Symfonisk-Lautsprecher eine spezielle Fernbedienung auf den Markt bringen, mit der sich die Musik bequem steuern lässt. Sonos selbst bietet derzeit keine physische Fernbedienung für seine Lautsprecher an. Die Sonos-Geräte sind darauf ausgerichtet, über die entsprechende Smartphone-App gesteuert zu werden. Alternativ können Beam und One mit der Stimme gesteuert werden. Alle anderen Sonos-Lautsprecher benötigen dafür einen anderen smarten Lautsprecher. An den Lautsprechern selbst gibt es ebenfalls Steuerelemente. Im August 2019 will Ikea seine ersten beiden Sonos-kompatiblen Symfonisk-Lautsprecher auf den Markt bringen. Die Ikea-Modelle nutzen dabei das gesamte Sonos-Ökosystem.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
Detailsuche

Im Herbst 2019 will Ikea seine Symfonisk-Lautsprecher in das eigene Smart-Home-Ökosystem Trådfri einbinden. Die Lautsprecher können dann in Smart-Home-Routinen integriert werden, um etwa automatisch die Musikwiedergabe zu beginnen, wenn das Licht gedimmt wird. Dafür ist dann die Anschaffung eines Trådfri-Gateway erforderlich, das bei Ikea regulär 30 Euro kostet. Die Trådfri-Geräte sind Zigbee-kompatibel.

Die Symfonisk-Fernbedienung hat ein Drehrad, um so bequem die Lautstärke zu regeln. Wenn die Fernbedienung gedrückt wird, wird die Musikwiedergabe pausiert oder fortgesetzt. Mit einem Doppeltipp wird ein Musikstück vorgesprungen. Die Fernbedienung kann dabei etwa auf dem Tisch stehen, um die Lautsprecher im Raum zu steuern, ohne zum Smartphone greifen oder aufstehen zu müssen. Sie soll beliebig platziert werden können, etwa am Kühlschrank, an der Wand oder auf dem Esstisch. Auf Nachfrage von Golem.de hat Ikea gesagt, dass sich auch Sonos-Lautsprecher mit der Symfonisk-Fernbedienung steuern lassen, lediglich ein Trådfri-Gateway muss dazu noch angeschafft werden.

  • Symfonisk-Lampen-Lautsprecher zusammen mit Symfonisk-Fernbedienung und Trådfri-Gateway (Bild: Ikea)
  • Kleiner Symfonisk-Lautsprecher von Ikea (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Kleiner Symfonisk-Lautsprecher von Ikea (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Kleiner Symfonisk-Lautsprecher von Ikea (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Kleiner Symfonisk-Lautsprecher von Ikea (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der große Symfonisk-Lautsprecher mit Lampe unter einem Tuch (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der große Symfonisk-Lautsprecher ist auch eine Lampe. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der Lampen-Lautsprecher ist Sonos-kompatibel. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der Lampen-Lautsprecher hat im Fuß Steuertasten zur Musikwiedergabe und für die Lautstärkeregelung. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der große Symfonisk-Lautsprecher sieht mehr nach Lampe als nach Lautsprecher aus. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
  • Die neuen Symfonisk-Lautsprecher (Bild: Ikea)
Symfonisk-Lampen-Lautsprecher zusammen mit Symfonisk-Fernbedienung und Trådfri-Gateway (Bild: Ikea)

Ikea nannte auf Nachfrage noch keinen Preis für die Symfonisk-Fernbedienung, verspricht aber, dass diese zu einem "erschwinglichen Preis" angeboten werde. Ikea bietet für Trådfri-Lampen eine Fernbedienung, die regulär 15 Euro kostet, derzeit aber für 10 Euro zu haben ist. Es könnte also sein, dass die Symfonisk-Fernbedienung für einen ähnlichen Preis verkauft wird.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Ikea will Anfang August 2019 mit zwei Symfonisk-Lautsprechern starten, langfristig sind aber weitere Modelle geplant. Es gibt einen kleinen Symfonisk-Regal-Lautsprecher für 100 Euro und einen Symfonisk-Lampen-Lautsprecher für 180 Euro. Beide Modelle gibt es in Schwarz oder Weiß. Alle Symfonisk-Lautsprecher sind vollständig kompatibel mit dem Sonos-Ökosystem, die Symfonisk-Geräte lassen sich also in ein bestehendes Sonos-System integrieren. Zudem stehen alle Musikdienste auf den Ikea-Lautsprechern bereit, die es im Ökosystem gibt - derzeit über 80 Anbieter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /