Symbolträchtig: Wikileaks-Server wird verkauft

Der schwedische Internetdienstleister Bahnhof versteigert auf eBay ein symbolträchtiges Stück Hardware: den Server, auf dem Wikileaks einige seiner wichtigsten Veröffentlichungen gehostet hat. Der Erlös soll einem guten Zweck zugutekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wikileaks-Server: Daten NSA-sicher gelöscht
Wikileaks-Server: Daten NSA-sicher gelöscht (Bild: Bahnhof)

Diese Nachricht dürfte in US-Regierungskreisen Jubel auslösen: Wikileaks steht zum Verkauf! Auf der Auktionsplattform eBay! Aber zu früh gefreut: Der schwedische Webhoster Bahnhof versteigert lediglich den Webserver, auf dem die Organisation viele geheime Dokumente der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat.

  • Bahnhof-Chef Jon Karlung mit dem ehemaligen Wikileaks-Server (Foto: Bahnhof)
  • Auf dem Rechner wurden die Protokolle aus dem Irak-Krieg und die diplomatischen Depeschen der USA gehostet. (Foto: Bahnhof)
  • Jahrelang stand der Rechner als Ausstellungsstück... (Foto: Bahnhof)
  • ... im unterirdischen Rechenzentrum von Bahnhof in Stockholm. (Foto: Bahnhof)
Bahnhof-Chef Jon Karlung mit dem ehemaligen Wikileaks-Server (Foto: Bahnhof)
Stellenmarkt
  1. Continual Service Improvement Consultant (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
Detailsuche

Bei dem Rechner handelt es sich um einen Server vom Typ Dell Power Edge R410. Diesen Rechner nutzte Wikileaks von September 2010 bis Juli 2011. Darauf wurden also die Protokolle aus dem Irak-Krieg (Iraq War Logs) sowie die diplomatischen Depeschen der USA (Cablegate) zuerst veröffentlicht.

Nächtelang optimiert

Es gebe keinen Zweifel daran, dass die Cablegate-Dateien auf diesem Server veröffentlicht worden seien, erklärt Bahnhof-Chef Jon Karlung einem Zweifler. Er könne sich noch gut an den Dezember 2010 erinnern. Es sei eine hektische Zeit gewesen, da sehr viele Nutzer auf den Server zugegriffen hätten. "Wir haben ihn mehrere Nächte lang optimiert, um die Anforderungen zu erfüllen."

Die gesamte Hardware inklusive der Datenträger sei original, sagt Karlung. Bahnhof könne den Server versteigern, weil ihm dieser gehöre. Wikileaks habe ihn in der fraglichen Zeit lediglich gemietet. Das belege ein von Wikileaks-Gründer Julian Assange unterschriebener Hosting-Vertrag.

Ausstellungsstück

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Der Server sei noch voll funktionsfähig, versichert Bahnhof. Im Einsatz ist er allerdings schon länger nicht mehr: "Wir haben ihn auf einem Sockel als Museumsstück in unserem unterirdischen Rechenzentrum Thule Brunkow Ridge im Zentrum von Stockholm ausgestellt - als Symbol für unsere Bedeutung als Hoster und ISP."

Der Käufer darf allerdings nicht hoffen, auf dem Computer noch Daten von Wikileaks zu finden: Bahnhof habe diese nach dem vom US-Verteidigungsministerium (DoD) definierten Standard DoD 5220.22-M gelöscht. "Die ursprüngliche Information kann nicht wiederhergestellt werden", versichert Karlung, "nicht einmal von der NSA."

Auktionsende am 12. September

Die Versteigerung bei eBay endet am 12. September 2013 um 17:15 Uhr. Bislang sind knapp 70 Gebote eingegangen. Die Auktion steht derzeit bei einem Gebot von über 12.000 US-Dollar. Die Hardware selbst sei noch rund 4.000 US-Dollar wert, sagte Karlung dem US-Technologiemagazin Wired.

Den Erlös aus dem Verkauf will Karlung spenden. Allerdings nicht an Wikileaks, obwohl die Organisation das sehr gut gebrauchen könnte. Nutznießer sollen zwei andere Organisationen werden, die sich für Meinungsfreiheit und Privatsphäre im Internet einsetzen: die Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen und die schwedische Stiftung des 5. Juli (5th of July Foundation).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gaym0r 09. Sep 2013

Warte noch 30 Jahre, dann ist so ein Dell server auch ein sammlerstück.

TC 05. Sep 2013

ja ich versteh auch nur Bahnhof

asic 05. Sep 2013

Genau der Grund warum Chuck Norris in offiziellen Turnieren verboten ist.

Phreeze 05. Sep 2013

Wer ? Welches Problem ?

baltasaronmeth 04. Sep 2013

Wer? Sorry, ich benutz kein Windows.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /