Abo
  • Services:

SX-10 Aurora Tsubasa: NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

Vektorkarte statt Intels Xeon Phi oder Nvidias Tesla: NEC zeigt mit dem SX-Aurora Tsubasa einen Rechner für Supercomputer, der eine sehr hohe Leistung liefert. Das Topmodell ist wassergekühlt, drei Varianten sollen Anfang 2018 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
NECs SX-10 Aurora Tsubasa
NECs SX-10 Aurora Tsubasa (Bild: Nikkei)

NEC hat weitere Details zum SX-10 Aurora Tsubasa verraten, einem Beschleuniger für unter anderem Supercomputer. Das berichtet die c't von der Supercomputing 2017, einer HPC-Konferenz (High Performance Computing) in Denver. NEC hatte die SX-10 Aurora Tsubasa im Oktober 2017 vorgestellt und drei Modelle für verschiedene Systeme angekündigt. Tsubasa bedeutet Flügel und ist eine Anspielung auf Captain Tsubasa, ein Manga und Anime, der hierzulande als Die tollen Fußballstars ausgestrahlt wurde.

  • NECs SX-10 Aurora Tsubasa (Foto: c't)
  • NECs SX-10 Aurora Tsubasa (Foto: c't)
  • NECs SX-10 Aurora Tsubasa (Bild: Nikkei)
NECs SX-10 Aurora Tsubasa (Foto: c't)
Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt München, München

Die SX-10 Aurora Tsubasa sind PCIe-Karten, die in ein x86-Host-System gesteckt werden. Den drei Modellen gemein ist ein Chip mit acht Vektorkernen, der auf einem sehr großen Package sitzt und gleich sechs HBM2-Speicherstapel nutzt. Die wassergekühlte 10A-Variante schafft 2,46 Teraflops bei doppelter Genauigkeit (FP64) und verfügt über satte 48 GByte Kapazität mit 1,2 TByte die Sekunde an Bandbreite. Die kleineren Ableger schaffen 2,15 Teraflops und weisen langsamer taktenden HBM2 auf, die 10C-Karte hat zudem nur 24 GByte Speicher und eine Luftkühlung. Der längliche Vektorchip wird in einem 16-nm-Verfahren bei der TSMC gefertigt und misst 494 mm², die Beschleuniger benötigen laut Hersteller unter 300 Watt.

Eingesetzt werden sollen die SX-10 Aurora Tsubasa entweder einzeln in einer Workstation oder in Server-Blades mit zwei bis acht Beschleunigern oder in Supercomputer-Schränken mit gleich 64 der Karten. Als Host verwendet NEC einen oder zwei Xeon (Skylake-SP) der Gold- oder Silver-Reihe. Die SX-10 Aurora Tsubasa eignen sich vor allem für Berechnungen, die eine sehr hohe Bandbreite aber vergleichsweise wenig lokalen Speicher benötigen.

Vor einigen Jahren waren die früheren SX-6-Modelle für die enorme Leistung des Earth Simulator verantwortlich, der mit knapp 36 Teraflops (FP64) zweieinhalb Jahre lang die Liste der schnellsten Supercomputer anführte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

bla 22. Nov 2017

Bei 6 HBM2 Stapeln wäre das schon recht wenig. Laut dem Dokument sind es 1,2 TByte/s...

xmaniac 22. Nov 2017

...weil Vektor-Multiplikation ja so ein enormes Problem auf GPUs darstellt... *facepalm*


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

      •  /