Abo
  • IT-Karriere:

Sword Coast Legends: Rollenspiel-Rückkehr an die Schwertküste

Die Entwickler von Dragon Age Origins, Baldur's Gate und Neverwinter Nights stellen ein neues PC-Rollenspiel auf Basis von Dungeons & Dragons vor: Sword Coast Legends soll neben einer Singleplayer-Kampagne noch mehr für echte RPG-Fans bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Sword Coast Legends
Sword Coast Legends (Bild: Digital Extremes)

Das kanadische Entwicklerstudio Digital Extremes stellt zusammen mit N-Space ein neues Projekt namens Sword Coast Legends vor. Dabei handelt es sich um ein klassisches Rollenspiel, an dem viele Designer arbeiten, die zuvor in leitenden Funktionen an Dragon Age Origins, Baldur's Gate und Neverwinter Nights beteiligt waren - etwa Dan Tudge, der früher Game Director bei Bioware war und jetzt Chef von N-Space ist.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Sword Coast Legends soll auf der fünften Ausgabe von Dungeons & Dragons basieren und - der Name deutet es mehr als nur ein bisschen an - an der legendären Schwertküste spielen. Bereits für das erste Baldur's Gate gab es übrigens eine Erweiterung namens Legenden der Schwertküste.

Wie in Baldur's Gate soll der Spieler Kämpfe jederzeit pausieren können, um den Mitgliedern seiner Heldengruppe neue Befehle erteilen zu können. Der Spieler soll für seinen Hauptcharakter aus fünf Völkern und sechs Klassen wählen können.

Neben einer klassischen Singleplayer-Kampagne soll es einen kooperativen Modus für vier Spieler geben. Ein fünfter Teilnehmer soll die Partien mit einer Reihe von extra dafür programmierten Werkzeugen als Dungeon Master leiten können, also so ähnlich wie bei Papier-Rollenspielen.

Sword Coast Legends ist Teil der Forgotten Realms. Es soll im 3. Quartal 2015 in mehreren Versionen als Download über Steam auf den Markt kommen, die Bestellseite ist bereits eingerichtet und liefert Informationen zu den Systemanforderungen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 4,99€
  3. 17,99€

Anonymer Nutzer 19. Feb 2015

+1 +1 +1 Genau so seh ich das auch. DRM ist durchaus ok, sofern es den User nicht...

Nocta 15. Feb 2015

Okay, hatte mir den Trailer nicht angeguckt. Danke :)


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /